Forum: Politik
WikiLeaks-Informant Manning: "Jung, naiv, gute Absichten"
REUTERS

Held oder Verräter? Am ersten Prozesstag zeichneten Staatsanwälte und Verteidiger gegensätzliche Porträts des als WikiLeaks-Informanten angeklagten Bradley Manning. Der 25-Jährige zeigte sich ungerührt.

Seite 1 von 10
Spiegelleserin57 04.06.2013, 07:24
1. es wäre vielleicht sinnvoller...

Zitat von sysop
Held oder Verräter? Am ersten Prozesstag zeichneten Staatsanwälte und Verteidiger gegensätzliche Porträts des als WikiLeaks-Informanten angeklagten Bradley Manning. Der 25-Jährige zeigte sich ungerührt.
wenn die U.S.A. mal prinzipiell über ihr Handeln nachdenken! Man braucht nur dann Angst zu haben wenn man etwas zu verbergen hat und das ist meistens wenn man eine Tat begeht die rechtlich bedenklich ist. Harte Urteile zur Unterdrückung erreichen da wenig eher dass noch mehr Verdachtsmomente auftauchen irgendwann wird wieder jemand nachgraben und die Öffentlichkeit informieren.
Es gibt eine Geechtigkeit, nur dauert es manchmal Jahre aber dann sind die Folgen um so härter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deb2011 04.06.2013, 07:34
2. Spricht für

Gutes Programm, das man natürlich so - oder so - nutzen kann ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phaeno 04.06.2013, 07:37
3. Nicht vergessen...

... während dem Veröffentlicher amerikanischer Kriegsverbrechen der Prozess gemacht wird, wurden die Blackwater-Söldner, die in Beirut aus dem Hubschrauber heraus Zivilisten erschossen haben, längst amnestiert. Auch von den Mördern und Vergewaltigern einer irakischen Familie, der versehentlich bekannt geworden war, hört man nichts mehr. Der Friedensnobelpreisträger lässt grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donmarten 04.06.2013, 07:49
4.

[QUOTE=sysop;12886671]Held oder Verräter? Am ersten Prozesstag zeichneten Staatsanwälte und Verteidiger gegensätzliche Porträts des als WikiLeaks-Informanten angeklagten Bradley Manning. Der 25-Jährige zeigte sich ungerührt.

WikiLeaks-Informant: Auftakt im Prozess gegen Bradley Manning - SPIEGEL ONLINE[/QUOT

Man sollte Obama den Friedensnobelpreis aberkennen und ihn Manning verleihen. Dieser Mann hat sich wirklich um den Frieden in der Welt verdient gemacht indem er die unglaublichen Schweinereien und Kriegsverbrechen der Amerikaner der Weltöffentlichkeit gezeigt hat. Natürlich werden die blutrünstigen Amis an ihm ein Exempel statuieren, das sollte andere aber nicht davon abhalten, es ihm gleich zu tun. Irgendwann wird auch der letzte verblendete "Patriot" einsehen, dass im Medienzeitalter jede Sauerei früher oder später ans Licht kommt. Leider gibt es zu wenige Mannings und Assanges auf dieser Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Demokrator2007 04.06.2013, 07:54
5. Der Mann ist ein Held, kein Verbrecher

Zitat von sysop
Held oder Verräter? Am ersten Prozesstag zeichneten Staatsanwälte und Verteidiger gegensätzliche Porträts des als WikiLeaks-Informanten angeklagten Bradley Manning. Der 25-Jährige zeigte sich ungerührt.
Er hat Staatsverbrechen (Folter,Mord) des Bush-Regimes entlarvt. Dafür ist er freizusprechen es sei denn die USA wollen sich entgültig in die Reihe der Schurkenstaaten einreihen.
Dann sollten sich die USA auch nicht so sehr über Gewalt gegen diese Nation wundern.

Ciao
DerDemokrator

P.S. Werter Herr Innenminister Friedrich, das war kein terroristischer Gewaltaufruf, sie brauchen also weder mein Telefon abzuhören noch mir Drohnen über das Haus zu schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 04.06.2013, 07:56
6. Das nennt man wohl Verrat.

Manning ist Soldat und hätte wissen müssen, was die Folgen seiner Taten sind. Man mag nicht mit allem einverstanden sein, was sein Dienstherr so treibt. Doch der Vorwurf des Landesverrats bleibt bestehen. Und er hat der Außenpolitik des landes erheblich geschadet. Zur Freude und zum Vorteil von mach einer Diktatur, bei der Manning keine drei Jahre auf seinen Prozess warten müsste, sondern schon längst für seine Taten unter der Erde liegen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de-be 04.06.2013, 07:57
7.

Zitat von sysop
Held oder Verräter? Am ersten Prozesstag zeichneten Staatsanwälte und Verteidiger gegensätzliche Porträts des als WikiLeaks-Informanten angeklagten Bradley Manning. Der 25-Jährige zeigte sich ungerührt.
Kein Rechtsstaat dieser Welt besitzt Strafvorschriften, welche die Aufklärung von Verbrechen unter Strafe stellen.
Schon der Prozess an sich läßt zweifeln, aber wird Manning tatsächlich verurteilt, beweist das die Abwesenheit der Rechtsstaatlichkeit in den USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derigel3000 04.06.2013, 08:03
8. optional

Ein Soldat unterliegt einem Eid! Dadurch steht er auch als Verteidiger einer Demokratie abseits von demokratischen Entscheidungen. D.h. Befehle werden ausgeführt und nicht demokratisch ausdiskutiert. Manning hat, während er in einem Kriegsgebiet stationiert war, als geheim eingestufte Daten an unberechtigte Dritte weitergegeben. Was diese Daten enthielten, ob ein Heilmittel gegen Krebs, vermeintliche Kriegsverbrechen etc, spielt absolut keine Rolle. Insofern hat Manning Verrat begangen. Insofern verstehe ich auch nicht, warum so viele ihm ein Denkmal setzen wollen. Der Mann hat sein Land verraten. Wer nicht versteht, warum Soldaten anderen Gesetzmäßigkeiten unterliegen als Zivilisten, dem ist sicher nicht mehr zu helfen. Und so wie ich das sehe, hätte Manning niemals Soldat werden dürfen. Meiner Meinung nach, erfolgte die Veröffentlichung dieser Daten aus reiner Geltungssucht Mannings und nicht etwa für ein höheres Ziel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaufrosch 04.06.2013, 08:04
9. Kriegsverbrechen der US-Armee

Die Schizophrenie des amerikanischen Staates zeigt sich schon allein in dem Umstand, dass die Aufnahmen eines US-Massakers aus der Luft nicht etwa zu einer Stafverfolgung und lebenslanger Haft für die Hubschrauberbesatzung führten, sondern Manning, der den Fall aufgdeckt hat, nun dafür vor Gericht steht. Absurd und abscheulich ist das Vorgehen dieser "Staatsanwälte". Die Amerikaner habe jede Legitimation als moralische Instanz verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10