Forum: Politik
"Wir verlieren Teile an die AfD": Gegenwind für Merz nach Bundeswehr-Äußerung
DPA

Friedrich Merz warnt: Die Union verliere Polizisten und Soldaten an die AfD. Horst Seehofer und Ursula von der Leyen reagieren brüskiert.

Seite 19 von 27
Neandiausdemtal 23.06.2019, 20:14
180. Absolut

Zitat von mathmag
Wer ständig inflationär den Begriff "Nazi" benutzt, kann auch gleich "Untermensch" sagen, ist dieselbe Denkweise. Und man macht sich damit zum Wahlkampfhelfer der AfD. Wollten Sie das oder fällt Ihnen das nicht auf? Ist ja nicht so, dass man eine rote Linie gezogen hat und erstmal zugänglich war; schon die ersten Sorgen, ob man mal so eben den Zuzug sehr vieler völlig anders sozialisierter Menschen verkraften könnte wurden ignoriert. Da war die netteste Reaktion noch "wir schaffen das", die schlechteste "Nazi". (Zur Klarstellung: bevor ich die AfD wähle, widme ich mich eher der Deutschen Biertrinkerpartei und dazwischen gibt es noch haufenweise Parteien die mir eher in denn Sinn kämen. Aber dass CSU/CDU/SPD/FDP/Grüne nicht mehr in Frage kommen, muss wohl keinem mehr erklärt werden.)
Ich bin absolut der Meinung, dass Rechtsextreme genau die eigene Medizin verabreicht bekommen müssen. Immerhin ist es das, was die wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alter_nativlos 23.06.2019, 20:17
181. Angriffe von Links

Es scheint sich kein Forist daran zu erinnern, dass tausende Polizisten, die den G 20 Gipfel in Hamburg schützen mussten, Angriffen linker Extremisten ausgesetzt waren, die Ihnen zum Teil nach dem Leben trachteten. Das Schanzenviertel konnten die Polizisten nicht betreten, weil auf Gerüsten und Häuserdächern Linksextremisten mit Pflastersteinen standen, um sie damit zu bewerfen. Heute wurde wieder fast ein Dutzend Polizisten verletzt, weil sie linksextreme "Demonstranten" davon wollten, ein privates Braunkohleabbaugebiet widerrechtlich zu besetzen. Ich habe Verständnis dafür, dass diese Polizisten die Regierungsparteien immer weniger wählbar finden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckerameise 23.06.2019, 20:17
182. Es darf nicht sein, was sein kann

Die Aussage klingt plausibel. Seehofer und von der Leyen bellen wie getroffene Hunde zurück und verbitten sich diese mögliche Wahrheit. Es ist schon interessant, wie unter der Law and Order Partei Polizei und Militär vernachlässigt wird. Es gibt nicht genug Polizisten und das Militär kann sein Kriegsgerät buchstäblich nur in die Schlacht werfen, weil nichts mehr funktioniert, anscheinend nicht mal mehr die VERSORGUNG der Truppe ( https://www.youtube.com/watch?v=sjP4QlZAlxE )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enni3 23.06.2019, 20:18
183.

Zitat von TomTheViking
In Mecklenburg Vorpommern hatte sich ein Jugendlicher an Bahnschienen angekettet weil er die Welt retten wollte. Angeklagt war er natürlich wegen scheren Eingriff in den Schienenverkehr und Landfriedensbruch. Beide Straftatsbestände musste der Richter bestätigen und ... es kam zu einem Freispruch. Der Bengel hätte aus heren Motiven gehandelt. Ja da kann ich auch mal Jemanden über den Haufen schiessen wenn es den ein gutes heres Ziel war. Ich hätte jetzt auch nicht vermutet das man hier bei einem 16 Jährigen Höchststrafe kommt aber es wurde ein Freispruch. Oder es werden Strafen verhängt die kontraproduktiv sind und dann immer noch nicht anerkannt werden. Berlin/Görlitz, 20. Juli. Das Amtsgericht Görlitz verurteilte den Aktivisten Clumsy heute Nachmittag wegen „Störung öffentlicher Betriebe“ und „Nötigung“ zu 120 Tagessätzen á 13 Euro. Dem Aktivisten wird vorgeworfen, sich im Mai im Rahmen der „Ende Gelände“-Aktionen an die Schienen der Kohlebahn zum Kraftwerk Schwarze Pumpe gekettet zu haben. Das Aktionsbündnis Ende Gelände kritisiert das Urteil scharf. So ist das Abrennen und Durchttrennen von S-Bahn Kabeltrassen alle Jahre wieder eine fröhliche Aktion, Autoabfackeln sowieso Links Grün erkennt Gesetz und Recht einfach nicht an. Wenn es denen nicht passt wird man zuum Verbrecher, nennen Sie es Straftäter und fordern im Namen des Guten Straffreiheit. Sie haben ebenfalls ein verqueeres Demokratie- sowie Rechtsverständnis.
Wir wissen ja nun, wo sie politisch stehen.

Keine dieser Personen hat irgendjemanden einen Schaden zugefügt. Wenn der Richter dem Antrag der Anklage zugestimmt hat, kann er nicht Freispruch geben. Sie verwechseln da was. Wahrscheinlich haben Sie die Info von irgendeinem Facebookpost oder einem "Ich spiel dann auch mal Journalist"-Blog.

Der Richter hat dem Tatbestand garantiert nicht zugestimmt. Schicken Sie mir bitte das Aktenzeichen von dem Fall, und ich zeige Ihnen in der Urteilsbegründung, dass der Richter den Straftatbestand nicht anerkannt hat.

Ihre Beispielauswahl lässt dazu auch sehr tief blicken. Ein Jugendlicher, der sich aus Protest an Schienen kettet.

Was halten Sie eigentlich davon, dass der Bundesverfassungschutz ca. die Hälfte des Budgets der NPD bestreitet, weil er "Informanten" finanziert, die ihm aber auch gar nix sagen und das Geld in die Parteiorganisation stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swarf 23.06.2019, 20:20
184. Leider hat Merz recht

- zumindest ist das meine persönliche Erfahrung mit manchen Polizisten, wenn man sich mit Ihnen privat unterhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
normalversiffter 23.06.2019, 20:21
185. Die grösste Last mit Gewalttaten, Anschlägen und dergleichen ...

... im politischen Umfeld kommt derzeit von Rechts, wie die Angaben von Polizei, LKA, BKA, Anwaltschaft und Justiz durchgängig bestätigen (mehr als sechsmal soviel wie aus allen anderen Bereichen). Die AfD hat weit überdurchschnittlich viele polizei- und gerichtsbekannten Funktions- und Mandatsträgern so wie Mitglieder. Der Verfassungsschutz wird quasi überschüttet mit nötigen Übewachungen vin Rechtsextremen und dergleichen in der und um die AfD. .... Denken da Staatsdienst wissen also sehr gut, was das AfD-Milieu nicht nur für Überstunden und Last bedeutet, sondern das von dort auch das größte Risiko für Leib und Leben kommt. ... Wer soll ernsthaft eine Partei wählen, die einem das Leben kosten kann? ... PS: Und wenn man sich Trump und Putin anschaut, die sich als üble Kriegstreuber beweisen und von der AfD vollumfänglich als Vorbild und "natürliche" Partner tituliert werden, dann wäre die Wahl der AfD sich als Risiko-Maximierung anzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biber01 23.06.2019, 20:21
186. @Neandiausdemtal

Familie, Beruf, Freundes- u. Bekanntenkreis überwachen?
Mit Spitzeln o. IM's?
Bei Leuten wie Ihnen schüttelts mich....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunpot 23.06.2019, 20:22
187. Wozu die ganze Aufregung

was Merz da gesagt hat, stimmt doch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kj.az 23.06.2019, 20:23
188. Ich danke Ihnen

Zitat von norobato
sollten eigentlich intelligente Menschen sein. Nur, werden intelligente Menschen Polizist oder Soldat? Zweifel sind erlaubt. Die Wichtigkeit dieser Berufe ist offensichtlich, also müsste man etwas dafür tun!
Ich war Soldat. Ich habe Deutschland gedient, habe auch einen hohen Preis bezahlt (Flugunfall) und bereue trotzdem nichts.
Die Tatsache, dass Sie mich dumm ( unintelligent setze ich mit dumm gleich) nennen, verdiente eigentlich keiner Wuerdigung, aergert mich aber trotzdem. Wuerde gerne Ihren IQ kennen, haette auch kein Problem, mich mit Ihnen zu messen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josho 23.06.2019, 20:28
189. Echt jetzt??

Zitat von fottesfott
und das sicherste Mittel, um dies bei der Bundeswehr zu verhindern, ist die Wiedereinführung der Wehrpflicht. W15 mit dem berüchtigten "Abiturientenquartal" verhindert jedes größere Abdriften nach rechts bei den Zeitsoldaten.
Um die Radikalisierung von Zeitsoldaten zu verhindern, sollen/müssen
alle "Tauglichen" 15 Monate stramm stehen und Knarre putzen? Weil die Bundeswehr es nicht hinkriegt qualifiziertes Personal zu rekrutieren? Aus welchem Jahrhundert stammen Sie denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 27