Forum: Politik
Wirtschaftskrise: Gabriel warnt vor Risiken einer isolierten Türkei
DPA

Ex-Außenminister Gabriel appelliert an Europa, die Türkei nicht ins politische Abseits zu drängen. Das sei auch in Deutschlands Interesse. Denn eine isolierte Türkei könne nach der Atombombe greifen.

Seite 4 von 13
wiesenflitzer 20.08.2018, 07:51
30. Zusammengefasst heißt das also...

1. Trump ist am Untergang der Türkei schuld und nicht der Despot Erdogan, der aus einem doch eher rechtsstaatlichen und demokratischen Land, wieder einen religions-fundamentalistischen Staat gemacht hat, in welchem er nach belieben Menschen einsperrt, Freiheitsrechte, Presse, etc. unterdrückt usw.
2. Deutschland bringt sich schon mal in vorauseilendem Gehorsam Erdogan gegenüber in eine wir-zahlen-das-weil-wir-schaffen-das-Stellung
3. Auf keinen Fall darf man einen NATO-Partner verlieren, weil das ja mal wieder alternativlos ist, und wenn ich keine Argumente mehr habe, dann nehme ich halt die Angst-vor-Atombomben-Masche. Das klappt ja immer.

Habe ich noch was vergessen?

Ach ja, gestern Nahles, heute Gabriel, beides SPD-Granden, und der Grund dafür, dass die SPD demnächst einstellig wird.

Beitrag melden
allesmussraus 20.08.2018, 07:58
31. Warum sollten wir

Erdogan dabei unterstützen die Türkei in eine Diktatur zu verwandeln. Falls die Türkei sich aufmacht zurückzukehren zu einer Demokratie, dann können wir uns nochmal darüber unterhalten.

Beitrag melden
aa_mode 20.08.2018, 07:58
32.

Nicht Trump schiebt die Türkei über die Klippe, das machen die Türken mit ihrem frei gewählten Oberhaupt schon selbst. Es ist deren Gesinnung, die nichts mit "westlichen Werten" zu tun hat; folglich entwickeln sich die Dinge wie sie sich gerade entwickeln. Man kann die Türken nicht zu ihrem Glück zwingen und sollte sie sich politisch so organisieren lassen, wie sie es für richtig halten. Der Griff zur Atombombe (als sehr plakatives und schlichtes Beispiel, um auch dem letzten begreiflich zu machen, dass eine isolierte Türkei gefährlich sein kann) ließe sich auch anders verhindern.

Beitrag melden
th.diebels 20.08.2018, 07:59
33. Gabriel vergisst

dass sich die Türkei selbst isoliert hat !

Und jetzt kann die Türkei bzw. Erdogan selbst sehen, wie sie aus dem "Dilemma" rauskommen !
Deshalb:
bitte nicht schon wieder "anbiedern" !

Beitrag melden
leonmarce 20.08.2018, 07:59
34. Allmächtig?

Wenn die Türkei wirtschaftlich in Schwierigkeiten ist, dann sind diese so groß, daß sie von Deutschland (allein) nicht gelöst werden können.
Die Türkei hat etwa gleich viel Bürger, wie Deutschland. Hält Frau Nahles D für allmächtig? Eine bedenkliche Fehleinschätzung.

Beitrag melden
Nikos34 20.08.2018, 07:59
35. Genau...

und Erdogan wird all seine Großmachtspläne dann bestimmt ruhen lassen wenn wir Hr. Gabriels Empfehlungen folgen. Es ist unfassbar für wie dumm wir gehalten werden. Der Zug Türkei ist mit Erdogan abgefahren. Die gleichen und selben Fehler mit jedem Despoten. Wir haben letzendendlich nichts dazugelernt (Wir, Europa).

Beitrag melden
stefanrt 20.08.2018, 08:00
36. Reicht es den beiden Genossen nicht

Wie weit wollen Nahles und Gabriel die SPD noch nach unten drücken. Immer mehr Wähler wenden sich von der SPD ab. Die Türkei, unter der Führung von Erdogan, mit deutschen Steuergelder zu retten ist Unfug. Erdogan wird sich auch dann eine Atombombe beschaffen wenn er von Deutschland gestützt wird, nur halt schneller.

Beitrag melden
sanfernando 20.08.2018, 08:01
37. Keine Gespraeche...

...ueber Hilfen, solange es Willkuerliches mit deutschen Staatsbuergern gibt! Klare vereinbarungen ueber Fristen, wann nach einer Verhaftung aus politischen Motiven die Anklageschroft vorliegen muss, sonst Sofortige Freilassung plus Entschaedigung! Anerkennung der deutschen Staatsbuergerschaft auch bei Tuerkischstaemmigen Migranten! Wohlgemerkt: das sollten Voraussetzungen fuer Gespraeche ueber Hilfen, nicht Verhanungsmasse sein! Geiseln sammeln muss ein fuer alle Mal ein Ende haben!
Ich haette auch das Zustandekommen des Staatsbesuches von diesen Voraussetzungen abhaengig gemacht

Beitrag melden
AFH 20.08.2018, 08:04
38. ..

Wundervoll. Nun muss man also nicht einmal Atombomben haben, um den Westen zu erpressen - "gib uns Geld, oder wir bauen die Bombe".

Beitrag melden
Atheist_Crusader 20.08.2018, 08:08
39.

Die Türkei will doch gar nicht im Westen sein. Das sollten die letzten Jahre doch bewiesen haben. Die Anzahl der Bürger die tatsächlich westliche Werte will, entspricht so ungefähr dem Anteil türkischen Territoriums das sich in Europa befindet.

Der beste Grund um zu helfen ist immer noch, dass absolut Niemand- rechts wie links - noch einen instabilen islamischen Staat vor unserer Tür sehen will. Wir haben mit den Erdogan-wählenden Integrationsverweigerern unter den hier lebenden Türken schon genug Probleme, da müssen wir nicht noch künstlich deren Anteil erhöhen indem wir zusehen, dass Erdoganistan noch ein paar Millionen Flüchtlinge produziert.
Aber Hilfe darf es dennoch nur gegen Zugeständnisse geben. Und da sie türkische Regierung in etwas so vertrauenswürdig und zurechnungsfähig ist wie die amerikanische, heißt das auch zu einem gewissen Grad: Kontrolle.

Beitrag melden
Seite 4 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!