Forum: Politik
Wirtschaftskrise: Merkel erwägt Kompromisse mit Griechenland
AFP

Kanzlerin Angela Merkel trifft zum ersten Mal auf Syriza-Chef Alexis Tsipras - und schlägt im Schuldenstreit mit Griechenland versöhnliche Töne an: Europa sei "immer darauf ausgerichtet, einen Kompromiss zu finden", sagte Merkel.

Seite 18 von 38
verinet 12.02.2015, 18:22
170. raus aus dem Euro

Zitat von Nonvaio01
ein austritt oder gar ein rauswurf ist nicht vorgesehen. Auf welche Klausel im EU vertrag will man sich da berufen? Wenn GR rausgeschmissen wird ist die EU defacto eine diktatur, wo gemacht wird mas Deutschland und Frankreich wollen. Das ist der fehler an der Europaeischen Union.
...ist zwar auch nicht vorgesehen aber vieles andere wie ein bail-out ist ja auch nicht vorgesehen und wird gemacht.....auf alle Fälle keinerlei Transfers und Bürgschaften mehr wenn Griechenland dann noch im Euro bleiben möchte ist das auch OK aber dann macht es für sie keinen Sinn mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doofnuss 12.02.2015, 18:22
171. kompromiss zur güte: rechnung überehmen die erben!

Zitat von analyse
Kompromisse geht man ein, wenn die Vorteile überwiegen! Ein Kompromiss, der langfristig dem griechischen Volk und der EU nützen würde, wäre der Austritt Griechenlands aus dem EURO !
in the long run wäre ein verlassen des euroverbunds für griechenland und die eu das beste - vielleicht!

aber, ich lebe nicht ewig, deshalb: nach mir die sintflut! - könnte so mancher in wohlverstandenem eigennutz denken und die zeche lieber von kommenden generationen bezahlen lassen... . ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 12.02.2015, 18:22
172. Für mich ist das alles nur noch . . .

. . . Politik- Mafia.
Die Völker werden wieder aufeinander gehetzt um die Taschen der Superreichen zu füllen.

Wann durchschaut Ihr das endlich?
Deutsche, Griechen, Russen, Ukrainer- aufgewacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jgwmuc 12.02.2015, 18:24
173. Wahnsinn

Merkel handelt gegen des Volkes Mehrheit. Ich habe die Schnauze voll von dieser Schauckelpolitik. Griechenland hat sich in den Euro einbetrogen. Jetzt halten sie Verträge nicht ein. Was soll denn noch passieren. Merkel es ist nicht Dein Geld, es ist unser Geld was da wohl wieder verblasen wird. Jetzt kommen dann Spanien, Italien und Frankreich. Der Rausschmiss von Merkel ist Alternativlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sharktown 12.02.2015, 18:25
174. Merkel Kompromisse

Die Mutti nimmt alle Sorgenkinder an ihre Brust und
nährt sie redlich auf Kosten der eigenen Kinder. Die
werden bei Demos verstoßen und als renitente Zöglinge in die Ecke gestellt.

Mit voller Hose - schwarze Null - läßt es sich ja
gut stinken wenn andere bis zum Burnout malochen um all die Versprechungen erfüllen müssen, die
Mutti verschleudert.
Bei all dieser Hektik und unkontrollierten Zusagen
von Mutti werden wir in der Zukunft mit Sehrecken
erwachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagemal 12.02.2015, 18:26
175.

..egal, man muss in Deutschland einfach Frau Merkel toll finden. Ihre Beliebigkeit steht für alle und alles offen.Faszinierend!!! Europa/besser noch die Welt/, nehmt sie alle und allen geht's gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saffrongurski 12.02.2015, 18:26
176. Klimakanzlerin

hat ja nicht geklappt.

Integrationskanzlerin..., dafür scheint es noch zu früh zu sein.

So was wie "Europakanzlerin" wird man ihr nicht gönnen.

Friedenskanzlerin wäre doch etwas übertrieben;

bleibt so was wie "Europabefriedungskanzlerin;
- das könnte was werden, damit könnte sie in die Geschichtsbücher eingehen und verdient auch Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abronzius 12.02.2015, 18:27
177. Merkels Kommpromisse

kosten den deutschen Steuerzahler allmählich die finanzielle Zukunft..Der Weg zur Hölle ist mit vielen guten Vorsätzen (oder Kompromissen) gepflastert.Die Transferunion ist da, wer sich in den Südstaaten noch finanzielle Disziplin auferlegt, ist selber schuld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horneburg 12.02.2015, 18:28
178. War klar

Es ist kaum noch zu ertragen. Wir zahlen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiosoriano 12.02.2015, 18:29
179. Warum

Zitat von retterdernation
Ihr seit die Ersten, die Meinung zu weiteren Kompromissen mit Griechenland zum Ausdruck bringen können. Letztendlich steht Ihr Hamburger für den Rest der Republik - in diesem Moment. Und vergesst bitte nicht, am Montag nach der Wahl, werden die Milliarden (kompromisslos) weiter gewunken! So etwas nennt unsere Kanzlerin dann einen (alternativlosen) Kompromiss...
erwähnen Sie die SPD nicht. Diese spielen doch wie vormals die FDP auch nur Steigbügelhalter Politik! Die werden 2017 genauso vom Wähler abgestraft, weil Sie diese Merkel politik mitgetragen haben. Wo ist Gabriel, nach FDP Flipsi, nun SPD Floppi!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 38