Forum: Politik
Witz der Verteidigungsministerin: SPD findet von der Leyens "schießendes Personal" ni
DPA

Sie wollte witzig sein, nun steht Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der Kritik. Ihren Galgenhumor zu Zeiten der Ukraine-Krise und des Irak-Kriegs finden SPD und Linke gar nicht komisch.

Seite 1 von 16
imZweifel-richtig 22.08.2014, 08:00
1. Was passiert, wenn Zitate

aus dem Zusammenhang gerissen werden?
DAS.
Bei Rixie nicht verwunderlich, aber Fahimi sollte mal scharf überlegen, wer ihr Koalitionspartner ist.
Und ob es -gerade in Krisenzeiten- angemessen ist, wegen solcher Lappalien zusammen mit der LINKEN einen Zwergenaufstand zu veranstalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosskal 22.08.2014, 08:00
2. Schlechte Besetzung

Da sieht man mal, wie ernst diese "Kindergärtnerin" ihren Job als Verteidigungsministerin sieht. Es gibt in der Bundesregierung wohl keine schlechtere Besetzung. In diesem Fall: Zurück an den Herd!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pandur1234567@yahoo.com 22.08.2014, 08:00
3. Bitte politisch korrekt sein

und zum lachen in den Keller gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 22.08.2014, 08:01
4. In Bezug auf die ernste Lage unangebracht, in Bezug auf

die Fußballmeisterschaften hätten das viele locker gesehen. Alle sollen sich nicht um Fußballweltmeisterschaften oder personales Parteibashing kümmern ,sondern um sofortige tatkräftige Verhinderung von Völkermord ohne parteitaktische Verzögerung durch parlamentarische Diskussionen! Schlimm genug,daß solche Debatten überhaupt beantragt werden,während Frauen und Kinder ermordet und mißbraucht werden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 22.08.2014, 08:06
5. Spaßbremsen

Der Witz war eher schwach - aber das Problem liegt woanders. Humor darf man in Deutschland öffentlich nicht haben. Die Fraktion der vorauseilend Betroffenen nimmt sofort übel.
Ich kann dazu - und zu allen anderen Krisen - nur Billy Wilder zitieren: "Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 22.08.2014, 08:07
6. Die Lach- und Schießgesellschaft ...

im 21.Jahrhundert müssen nicht mehr ´zwangsläufig´ Kabarettisten sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daedalus 22.08.2014, 08:07
7. Meine Güte...

Die Realität lies sich schon immer etwas leichter mit einer Prise Humor ertragen. Dass sogar Politiker zu diesem imstande sind, finde ich eher bewundernswert.

Linke sind aber offenbar irgendwie generell humorloser. Wobei Frau Fahimi hier ein ganz besonderes Exemplar linker Humorlosigkeit darstellt.
Und wer war nochmal Riexinger? War der wichtig für irgendetwas?...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
george.dashwood 22.08.2014, 08:07
8. Etwas neues

Es wäre ja auch etwas neues gewesen, wenn Rote und Dunkelrote auch nur über einen Funken Humor verfügen würden. Die Grünen sind wenigstens unfreiwillig komisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notty 22.08.2014, 08:12
9. Die Politikverwandten

Bei den Politikanstrengungen der beiden Roten, die ja eine Koalition anstreben, bleibt den Buergern i.d.R. auch das Lachen im Halse stecken.....bloss...dort geht es um Ernsteres.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16