Forum: Politik
Wjatscheslaw Ponomarjow: Ukrainischer Präsidentschaftskandidat warnt vor Terroristen-
REUTERS

Wjatscheslaw Ponomarjow dirigiert die Separatisten im ostukrainischen Slowjansk, er ordnete die Gefangennahme der OSZE-Beobachter an. Er sei "völlig durchgedreht" und bereit, "seine Waffen auch auf Ausländer zu richten", warnt nun der ukrainische Präsidentschaftskandidat Poroschenko.

Seite 1 von 22
mariameiernrw 28.04.2014, 07:41
1. Blöd für die Putinisten!

Ich finde es gut, dass Medien wie SPON weiterhin unabhängig trotz des Propagandashitstroms der Pro-Russen berichtet hat. Es zeigt sich nämlich nun, dass SPON einwandfrei berichtet hat und es nun eng wird für die Putinisten. Schließlich haben die uns doch die ganze Zeit erklärt, dass es sich dabei um Nato-Spione handelt, indem Aussagen der OSZE auf unseriöse Weise in ihren Textbausteinen verkürzt wiedergegeben haben. Dabei hat die OSZE eigentlich die ganze Zeit eindeutig gesagt, dass es sich nicht um direkte OSZE-Mitarbeiter handelt und diese auch nicht Mitglieder der Hauptmission sind, aber dass dies OSZE-Beobachter unter dem Wiener Dokument sind. Z.B. hier im Tagesbericht der OSZE:
"During the afternoon the team observed enhanced suspicion and alert on the part of Ukrainian police, especially at check points in the immediate aftermath of the abduction of members of the unarmed OSCE military verification mission in Sloviansk."
Durch die explizite Freilassungsforderung der OSZE wird sich die diffamierende Propagandalüge, um schwerste Verstöße gegen das Völkerrecht zu rechtfertigen (Entführung von Leuten mit Diplomatenstatus, Vorführung von Gefangenen), der Putinisten nicht mehr aufrecht halten lassen. Ein Sieg für die freie Presse und die Wahrheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserbrief123 28.04.2014, 07:45
2. EU und USA sind ohnehin nicht geeint

wir haben vielleicht ein paar Politiker die so handeln. Das wars aber auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schacherfredu 28.04.2014, 07:46
3. Timoschenko jagt putin ne kugel in den kopf

Poroschenko bezeichnet die gegenseite als völlig durchgedreht...
irgendwie scheint mir das alles nicht so glaubwürdig.
wie so oft gibt es auch hier wohl kein gut gegen böse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mapomuc01 28.04.2014, 07:48
4. Klarheit

dürfte nun auch bei den bisher blind ergebenen Putin-Anhägern herrschen, wen sie da unterstützen. Wer jetzt noch eine Ausrede erfindet oder übernimmt macht sich der Unterstützung einer kriminellen Vereinigung strafbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibenning 28.04.2014, 07:53
5. Klar ist dieser Volksbürgermeister eine dunkle Gestalt

aber dass sind viele in der Putschregierung auch.
Und dieser Oligarch,der jetzt Präsident werden will,hat seine Milliarden bestimmt auch nicht rechtens gesammelt.Dies sind doch auch alles dunkle Gestalten!
Und wenn Obama sagt,lasst uns gemeinsam geeint mit der EU gegen Russland vorgehen,wir sind in einer stärkeren Position,kann ich nur sagen,dass die USA Europa spaltet und nicht Russland.Ich rede hier nicht von willfährigen Politikern,sondern von den Bürgern in Europa,die diese fatale und agressive Politik der USA ablehnen.Die sollen sich um ihren Kontinent kümmern und sich nicht überall einmischen.Auch diese Doppelzüngigkeit dieser Kriegsnation der jüngeren Zeit widert eine nur noch an!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz64 28.04.2014, 07:54
6.

Zitat von sysop
Wjatscheslaw Ponomarjow dirigiert die Separatisten im ostukrainischen Slowjansk, er ordnete die Gefangennahme der OSZE-Beobachter an. Er sei "völlig durchgedreht" und bereit, "seine Waffen auch auf Ausländer zu richten", warnt nun der ukrainische Präsidentschaftskandidat Poroschenko.
Das war doch ab zu sehen hat einer mal von euch einen fuss in die ostukraine gestetzt und mal gefragt was die wirklich wollen
es kann auch kein deutscher verstehen wie die da ticken nur wer mal länger in der ukraine war und russisch kann und auch durch sieht das die mafia das sagen hat und kein stadt und russland kann nur durch greifen wenn sie einmarschieren würden den die hören werder auf russland noch auf irgend jemanden anders .
und ich selber kaife nix mehr an amerikanischen Produkte das ist meine einstellung zu der usa hoffe das machen alle auch die mit der Politik der usa nicht einverstanden sind

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 28.04.2014, 07:59
7.

Nicht nur Ponomarjow scheint ein durchgeknallter Politiker in der Ukraine zu sein. Ich sehe dort keine vertrauenswürdigen Politiker, vielmehr kriminelle korrupte Clans, die sich um die ausgehungerte Beute reißen, um sich riesige Vermögen zu ergaunern.
Auch der Präsidentschaftskandidat, der aus der Riege der Oligarchen kommt, ist nicht vertrauenserweckend. Der hat nach Zeitungsmeldungen mit viel Geld den Maidan-Putsch finanziert. Wie man im ärmsten Land Europas in wenigen Jahr Milliardär wird, ist doch erstaunlich. Dann Leute wie Janukowitsch, Timoschenko ... und jetzt die sogenannte Übergangsregierung, die auch ziemlich durchgeknallte Statements abgibt.

Ich weiß nicht, wie das auf andere wirkt. Die Ukraine ist das ärmste und korrupteste Land in Europa. Die ehrlichen und arbeitsamen Menschen dort tun mir leid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckliver 28.04.2014, 08:00
8. Terroristen-Führer oder "Terroristen-Führer"?

Warnt der Schokoladen-Oligarch vor dem "Terroristen-Führer" oder warnt Spiegel Online (SPON)?

Stammt das Urteil von dem Oligarchen Poroschenko und macht SPON es sich zueigen?

Sind in Hamburg die Anführungszeichen für die Headline im Morgenkaffe versunken?

Betreibt SPON also Journalismus oder "Journalismus"?

Keine Ahnung, sind eben so Fragen, die ich mr gerade gestellt habe ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd.66606 28.04.2014, 08:02
9. Sehr gefährlch

ist dieser Typ. Ein kranker Geselle,der wahrscheinlich sein Leben lang auf so eine Gelegenheit gewartet hat. Jetzt kann er sich so schön selbst darstellen. Gib einem Vollidioten Macht,und du wirst dein blaues Wunder erleben.Fehlen nur noch die etwas grösseren Waffen und der Wahnsinn kann beginnen. Viel Spass. Kann nur hoffen,das er ausgeschaltet wird,egal wie,Dronen gibt's doch genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22