Forum: Politik
Wohnsitz nicht gemeldet: CDU-Abgeordneter gibt Steuervergehen zu
DPA

Erst der Grüne Anton Hofreiter, dann SPD-Mann Niels Annen, nun auch ein CDU-Abgeordneter: Tankred Schipanski hat jahrelang keine Steuern für seine Zweitwohnung in Berlin gezahlt.

Seite 1 von 11
romaval 14.05.2014, 11:35
1. Wenn die Schweiz

erst wahr macht was man schon lange gesagt hat nämlich aus " Rache " für das Zerstören des Geschäftsmodells Steuerhinterziehung all jene deutschen Politiker zu nennen die auch so was gemacht haben, dann gibt es ein Erdbeben bei uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geiger45 14.05.2014, 11:40
2. vorschlag an die bundestagsverwaltung

Spollten nicht alle MdB in einem fragebogen oder merklblatt zu beginn jeder legislaturperiode auf mögliche vergehen(nicht nur steuerlichseits oder doch nur??) von der verwaltung hingeqwiesen werden um dem dussligen wählervolk solche nun wahrlich peinlichen auftritte zu ersparen ?? Werden da eigentlich vom finanzamt die gleichen regeln angewandt wie beim "normalen" steuerzahler?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NeueGedanken 14.05.2014, 11:41
3. Interessant

Mir war nicht einmal bekannt das für einen Zweitwohnsitz anscheinend auch noch gesonderrt Steuern abzuführen sind. Ich dachte mit der Miete wäre alles erledigt, man lernt nie aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Peter 14.05.2014, 11:42
4. Wann erfahren wir über Parkvergehen der Politiker?

Bei Bankenrettungen und Atomwenden werden Milliarden verballert und der deutsche Michel interessiert sich für Zweitwohnungen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konradii 14.05.2014, 11:44
5. Oha...ein CDU´ler

Zitat von sysop
Erst der Grüne Anton Hofreiter, dann SPD-Mann Niels Annen, nun auch ein CDU-Abgeordneter: Tankred Schipanski hat jahrelang keine Steuern für seine Zweitwohnung in Berlin gezahlt.
Oha...ein CDU´ler: Jetzt wird's ein echter Skandal und nicht bloß ein Mißgeschick. Mal sehen, ob wieder nur der Unions-Mann die Konsequenzen trägt, während alle anderen lustig weiter machen (Edathy lässt grüßen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olaf.marold 14.05.2014, 11:45
6. Zweitwohnung nicht versteuert

Diese Abgeordneten tun mir wirklich leid, wie soll man bei so einer kleinen Diät auch noch Steuern für einen Zweitwohnsitz zahlen.Eigentlich müsste das doch auch noch der Steuerzahler übernehmen samt der Miete.Wasser predigen und Wein sau.....en

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fort-perfect 14.05.2014, 11:46
7. Das mag ja in Ihrem Fall so sein,

Zitat von NeueGedanken
Mir war nicht einmal bekannt das für einen Zweitwohnsitz anscheinend auch noch gesonderrt Steuern abzuführen sind.
allerdings sollte den Bundestagsabgeordneten, die schliesslich der Legislative angehören, die aktuelle Gesetzeslage durchaus bekannt sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosaberg 14.05.2014, 11:46
8. schon wieder Einer,

diesmal von der CDU. Jetzt fehlt nur noch jemand aus Die Linke. Befürchte, dass sich jetzt der halbe Bundestag in Berlin anmelden wird. Da wird sich der Finanzsenator aber freuen.
Tja, der Bundestag besteht also auch aus vorsätzlichen Steuerhinterziehern. Mich wundert das gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 14.05.2014, 11:47
9. .

Zitat von sysop
Erst der Grüne Anton Hofreiter, dann SPD-Mann Niels Annen, nun auch ein CDU-Abgeordneter: Tankred Schipanski hat jahrelang keine Steuern für seine Zweitwohnung in Berlin gezahlt.
Es werden noch wenigstens 100 weitere kommen. Die Anmeldung wurde bisher nicht ernst genommen. Hauptsache sie haben es nun begriffen, dazu braucht es nicht jeden Tag einen neuen Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11