Forum: Politik
Wolfgang Ischinger über Nord-Syrien: "Frau Kramp-Karrenbauer verdient Anerkennung"
Florian Gaertner/Photothek via Getty Images

Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, lobt Annegret Kramp-Karrenbauer für ihren Syrien-Vorstoß - und erklärt, warum sich Wladimir Putin sogar darauf einlassen könnte.

Seite 8 von 10
Liberalitärer 24.10.2019, 20:19
70. Gedanken darf man sich machen

Zitat von johannes_kopflos
Nach jahrelangem Hin- und Herwackeln unserer Regierung, schwächlich und entscheidungslos, hat ein eine Politikerin sich Gedanken gemacht über den unerträglichen Zustand im Nahen Osten; nichts zu hören von Merkel, nichts von Maas - und dann hat Frau Kamp-K. eine - die einzige - gute Idee; und wieder geht es nur um sie und nicht um die Idee. Man könnte verzweifeln!!
Das ist richtig, aber der Zeitpunkt ist doch verpasst. Ein paar Milans wurde an die Peschmerga im Irak geliefert, aber nichts an die YPG.

Meinen Sie, D würde den NATO Verbündeten Türkei vergrämen? Schwere Waffen wurden eh nur an die Türkei geliefert, es ist nun einmal so, die Türkei ist der Bündnispartner - das ist ein Ergebnis des kalten Kriegs. Und für die NATO ist das Schaukelpolitik auch wegen Griechenlands und Zyperns. Die NATO will doch doch ihre Stützpunkte in der Türkei nicht verlieren und auch nicht eine Vielzahl von Militärgeheimnissen.
Und das ist eben auch ein Einwand gegen den "Multilateralismus", die Türkei ist eben beteiligt am F-35 Programm. Schert aus diesen multilateralen "Wunderwerken" wer aus, dann dampft die Kacke und zwar gehörig. Das wird nicht passieren, weil die Türken Russland überhaupt nicht über den Weg trauen und das dürfte auf Gegenseitigkeit beruhen.
Man weiss es nie so ganz genau, aber die Liebe zwischen Russen und Türken kennt Grenzen. Auch Herr Putin kann die orthodoxe Masse in RU nicht vergrätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swerd 24.10.2019, 20:20
71. Typisch der Versuch

von Meinungsmache. Allerdings kann man deutlicher nicht danebenliegen. Selbst nachdem Putin und Erdogan,
sowie letztlich die USA Realitäten geschaffen haben, bewerten Frau Hoffmann und Herr Ischinger die Vorgehensweise von AKK positiv. Ich finde sowas einfach lachhaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddygrant 24.10.2019, 20:25
72. Und wenn Fachleute sich äußern ...

Zitat von johannes_kopflos
Die Unverschämtheit und Dämlichkeit, mit der der einzig konstruktive Vorschlag eines Politikers/einer Politikerin kommentiert wird, macht mich sprachlos. A l l e Nachrichten in öffentlichen Medien äußerten sich zuallererst über den Mangel an Abstimmung und die Fehlerhaftigkeit von AKKs Überlegungen. Kann sich einer erinnern, dass im September 2015 über den Alleingang Merkels gegenüb er den Deutschen und der EU ein Wort verloren wurde? Nach jahrelangem Hin- und Herwackeln unserer Regierung, schwächlich und entscheidungslos, hat ein eine Politikerin sich Gedanken gemacht über den unerträglichen Zustand im Nahen Osten; nichts zu hören von Merkel, nichts von Maas - und dann hat Frau Kamp-K. eine - die einzige - gute Idee; und wieder geht es nur um sie und nicht um die Idee. Man könnte verzweifeln!!
... sollten sie sich der politischen, logistischen und militärischen
Konsequenzen ihres "konstruktiven Vorschlages" klar sein. Dazu
scheinen mir werder Sie, noch Frau Verteitigungsministerin AKK
und m. E. auch die meisten Befürworter nich im Klaren zu sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adsoftware 24.10.2019, 20:59
73. Wer Krieg führt, braucht einen Feind.

Auf wen darf die Bundeswehr schießen, wenn sie im syrischen Sand steht? Auf syrische Truppen, auf russische, auf türkische, auf YPG, auf Al Kaida, auf Isis? Und wie werden diese Truppen unterschieden? Gibt es ein Lagebild oder stochern wir im Nebel? Dann helfen nur Teppichbomben wie damals in Belgrad, diesmal im Sandkasten. Apropos Belgrad. Serbien hat gerade mobil gemacht, um den Kosovo auszuräuchern. Russische S-400 sind zum Manöver in Serbien. Ein neuer Profilierungsfall für AKK!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 24.10.2019, 21:02
74. Die Gnade der Unkenntnis

dürfte wohl heute in Brüssel schlimmes verhindert haben. Da man den Unsinn den sie in einen Satz packt einfach nicht übersetzen kann - wird der Dolmetscher wohl die sonst üblichen Grammatik Katastrophen ausgebügelt haben. Das sie keinen Plan und kein Konzept her - nur eine naive Vision war ja vorher schon bekannt. Man hat ihr also zugehört, belâchelt - und vergessen. Ich denke die NATO hat ja sicher auch noch Themen mit Realitätsbezug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Außenbetrachter 24.10.2019, 21:04
75. Eiertanz und Diplomatie

Der wichtige NATO-Partner Türkei verstößt gegen internationes Recht und biedert sich bei Putin, der seine Rolle sichtlich genießt, an. Der AKK-Vorschlag, auch wenn dellitantisch vorgebracht, könnte dazu führen, zumindest einen Fuß in die Tür zu bekommen. Die Lage ist mit der russischen-Türkischen Kooperation unberechenbar und Erdogan entscheidet, wohin die Flüchtlinge gehen. 3,6 Millionen aus den Lagern und dazu ein Kurden-Exodus, egal an welchen griechischen Stränden angeliefert, kämen letzlich auf Deutschland zu. Jetzt sind die ersten taktischen Spielchen durch NATO und EU-Vertreter bereits zu sehen, aber das Thema wird in N.Y. landen und man wird nicht wegsehen können. Und auf ein VETO durch Putin würde ich nicht wetten. Ischinger liegt nicht voll daneben, wie hier einige meinen. Es kommt wie immer auch auf die Gegengeschäfte an (z.B. Krim, Pipelines).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmein 24.10.2019, 21:08
76. Der Supergau für Krampfbauer

wäre, wenn Putin die Frau Krampus nicht heiraten, aber doch einladen würde, den zehn Kilometer breiten, meist unbewohnten Land- oder Gebirgsstreifen als Sicherheitsstreifen oder Schutzzone kontrollieren zu müssen. Mit allem militärischem Gerät. Krampf Mistbauer weiss, was Karneval ist. Die Welt würde sich kaputtlachen, über Krampfbauers Karnevalsstück. - Kaputtlachen? - Ausser natürlich Lindner, Gutenberg, Irr-schinger und alle anderen Insassen der einschlägigen Klinik. Man übergebe Putin den Zellenschlüssel, damit er den Rest der Welt vor den Insassen schützen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Außenbetrachter 24.10.2019, 21:26
77. @74 Unkenntnis

Werter Forist! Sie legen zwar volle Pulle gegen AKK los, sind aber selbst nicht mit dem DUDEN vertraut. Einfach mal abrüsten, was auch für viele andere gilt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leander.1991 24.10.2019, 21:28
78. Aha...

Zitat von Außenbetrachter
Es kommt wie immer auch auf die Gegengeschäfte an (z.B. Krim, Pipelines).
Einmal Anerkennung des Status der Krim für Zugriff auf Syrien?
Einmal privatrechtliche Verträge nicht einseitig brechen für North Stream 2?
Was kostet denn eigentlich so eine konservative Seele?

Interessant, bitte weiter spekulieren! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Außenbetrachter 24.10.2019, 21:33
79. wo gelernt?

Zitat von gmein
wäre, wenn Putin die Frau Krampus nicht heiraten, aber doch einladen würde, den zehn Kilometer breiten, meist unbewohnten Land- oder Gebirgsstreifen als Sicherheitsstreifen oder Schutzzone kontrollieren zu müssen. Mit allem militärischem Gerät. Krampf Mistbauer weiss, was Karneval ist. Die Welt würde sich kaputtlachen, über Krampfbauers Karnevalsstück. - Kaputtlachen? - Ausser natürlich Lindner, Gutenberg, Irr-schinger und alle anderen Insassen der einschlägigen Klinik. Man übergebe Putin den Zellenschlüssel, damit er den Rest der Welt vor den Insassen schützen kann.
und was haben Sie geraucht oder geschnupft? Oder sind Sie gerade in der von Ihnen angedeuteten Klinik mit dem neuen Krampf-Mistbauer-Syndrom? Gute Besserung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 10