Forum: Politik
Worte der Vorsitzenden (CDU): Annegret Kramp-Karrenbauers klare Erwägungen hinsichtli
DPA

Heute schon lesen, was morgen gesagt wird: Deutliche Worte und klare Positionen der CDU-Vorsitzenden zu jedem denkbaren Thema der Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart.

Seite 1 von 12
scarver 07.05.2019, 15:40
1. Schlimmer geht nimmer....

..bei einer derartigen Rede kann einem Angst und Bange werden.
Die Vorstellung, dass das die künftige Kanzlerin sein könnte... Grusel pur

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_bulldozer 07.05.2019, 15:41
2. Wie hieß es so schön in der DDR 1.0?

Mir fiel sofort ein gefügeltes Wort aus der DDR 1.0 ein: "Vorwärts zu allem möglichen, aber das mit voller Kraft". Selten so gelacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Heubach 07.05.2019, 15:42
3. Danke ! Selten so gelacht

Eine treffende Kolumne. Danke dafür. Selten so gelacht - für Frau Kramp-Karrenbauer scheint ständig Karneval zu sein.
Ihre "zukunftsweisenden Visionen" erinnern mich an ein altes Sprichwort: "Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt, wie es ist."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Schmidt -fsb 07.05.2019, 15:42
4. Gesucht: Alternative für CDU-Wähler

Ich hoffe der eine oder andere versucht es doch mal mit rot oder grün.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcklimm 07.05.2019, 15:43
5. Wenn das zusammengeschustert wurde....

Wenn Sie diese Zitate zusammengebaut haben, dann finde ich das sehr billigen Journalismus.
Auch dem Menschen AKK gegenüber.
Ich sehe mich links von der "Mitte"- aber unfair bleibt unfair.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anonlegion 07.05.2019, 15:54
6. Jedes Land bekommt...

Denkt man den Header meines Beitrages zu Ende, nachdem man dies über sich ergehen liess, wird der Schauder über dem Rücken eiskalt.
AKK ist, und das sage ich in voller Überzeugung der Richtigkeit meiner Aussage, ein perfektes Beispiel dafür, welch hohe Hürden an Intelligenz, Expertise und strategischer Kompetenz an unsere künftigen Entscheider gestellt werden.
Oder von anderer Seite betrachtet, welch ein Personal uns die Parteien für das Regierungsmandat anbieten.
Unterirdisch.
Wählt ihr die Union tatsächlich noch einmal in Regierungsverantwortung, dann ist euch wirklich nicht mehr zu helfen und ihr habt völlig zurecht diese Frau zur Kanzlerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dorffburg 07.05.2019, 15:54
7. Schöne Ironie

Zuerst dachte ich ja, dass dies der tägliche Huldigungsartikel des SPON für Frau K-K ist, aber dann merkte ich, dass mehrheitlich heisse Luft und nichts Konkretes von ihr persönlich kundgetan bzw. zitiert wird. Passt ins Bild. Aber dass es eine „Jobbeschreibung als Bundeskanzlerin“ gibt, wäre mir neu. Männer dürfen sicher auch ins Kanzleramt gewählt werden, bei aller Chancengleichheit. So viel Genderwahn bzw. Gleichberechtigung darf schon sein :-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matbhmx 07.05.2019, 15:58
8. Nun, unabhängig davon, dass ...

... sich ja schon Merkel mit ihren Reden selbst persiflierte perfektioniert das AKK noch (wobei man bei Merkel sagen muss, dass sie seit etwa einem Jahr rhetorisch aufgeholt hat - tja, wenn's auf's Ende zugeht!)! Und AKK's Stimme geht gar nicht. Das hat was von Zetern mit Atemnot. Ich hatte übrigens schon immer gesagt "bloß nicht AKK!" Aber auf mich hört ja keiner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ryker 07.05.2019, 16:02
9. Mit anderen Worten:

Oder wie Dr. Udo Brömme sagen würde: ZUKUNFT IST GUT FÜR ALLE!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12