Forum: Politik
Wulff-Freund Geerkens: "Christian musste sein Leben neu ordnen"

Wie genau kam es zu dem Privatkredit für Christian Wulff? Der Unternehmer Egon Geerkens erklärt gegenüber SPIEGEL ONLINE, warum seine Frau dem CDU-Politiker nach dessen Scheidung Geld für einen Hauskauf lieh.

Seite 6 von 9
andjessi 13.12.2011, 15:47
50.

Zitat von hakki_bulut
Was möchte man dem Bundespräsidenten eigentlich unterstellen? Illegale Geschäfte? Unangebrachtes Verhalten? Was genau? Gibt es irgendein Gesetz, das dem Bundespräsidenten verbietet von Freunden Kredite in Anspruch zu nehmen? Im Grunde genommen hätte der Freund auch dem Bundespräsidenten das Geld schenken können... Auch das ist in Deutschland möglich, solange man die Schenkungssteuer abführt. Was wäre wohl dann los gewesen....
Ein ungesichertes (!) Darlehen für 4% riecht jedenfalls nach dem Anfangsverdacht Vorteilsannahme im Amt. Zur Erinnerung: Damals war Wulff Ministerpäsident. Die wortklauberische (Falsch-/)Nichtauskunft im Landtag ("nicht geschäftlich") aufgrund einer eingeschalteten Mittelsfrau (Ehefrau Geerkens) wirft auch kein gutes Licht auf Wulff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teodore 13.12.2011, 15:52
51. Also,

Zitat von r52
Die an Wulff gestellte Frage sollte ja darauf gerichtet gewesen sein, ob es Geschäfte oder Geschäftsbeziehungen gegeben habe. Das habe Wulff verneint, denn das Darlehen sei für private Zwecke (Hauskauf) gewesen. Das ist natürlich nicht richtig. Denn wenn es auf den Zweck ankommen würde, dann würde es auch keine Geschäftsbeziehungen zwischen dem Darlehensnehmer und der Bank geben, wenn der Darlehensnehmer das Darlehen von der Bank für einen Privaten Zweck in Anspruch nimmt. Aber daß ein solches Darlehen im Rahmen einer Geschäftsbeziehung erfolgt, unterliegt ja nirgendwo einem Zweifel. Also auf den Zweck kommt es nicht an.
wenn die Frau eines Unternehmers, z.B. eines Maschinenbauers, einer Privatperson ein Privatkredit gibt, ist es verständlich, daß man nicht von einer Geschäftsbeziehung spricht. Bei Banken ist das anders. Deren Geschäft ist es, Kredite an Kunden zu vergeben. Die ganz korrekte Antwort Herrn Wulffs hätte lauten können: keine Geschäftsbeziehung, aber es gibt einen Privatkredit von der Frau des Unternehmers, der nicht unter diese Kategorie fällt. Daß Herr Wulf Privates privat sein lassen wollte ist sein gutes Recht. Den Teilnahmekriterien am olympischen Transparenzwettbewerb für Politiker hat er damit vielleicht nicht ganz enstprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rhönblick 13.12.2011, 15:52
52. Präsidialamt: Ein Privatkredit ist keine Geschäftsbeziehung ???

Jeder einflussreiche Posten verlangt eine einwandfreie, saubere Weste. Für einen Ministerpräsidenten ist ein "Privatkredit" über € 500.000 eine Geschäftsbeziehung. Warum wohl gibt die Gattin eines Schmuckhändlers dem Ministerpräsidenten von Niedersachsen € 500.000? Hätte Frau Geerkens - "Christian musste sein Leben neu ordnen ... " - so viel Geld auch einem Herrn Wulff gegeben, wenn er ein gewöhnlicher Bürger und kein einflussreicher Politiker gewesen wäre? ganz sicher nicht! Als Herr Wulff kalte Füße kriegte, hat er vorzeitig das Geld auf ein Konto, das auf Frau UND Herrn Geerkens lautet, zurückbezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teodore 13.12.2011, 15:55
53. ...

Zitat von raphael1278
.... aus diesem Land. Machen Sie doch Ihre eigene Republik auf. Ansonsten gruenden Sie eine Partei und machen alles besser! So unglaublich naive Aeusserungen sind kaum zu ertragen. Wuergen Sie woanders. Willkommen auch in meiner Wahlheimat China. Leute wie Sie haben hier sicher "richtig" Anlass, sich zu wuergen bis Ihnen das Gesicht rot anlaeuft. Vielleicht oeffnen sich ja auch (wider Erwarten) ungeahnte Horizonte bei Ihnen. Unglaublich. Und an alle anderen kleinkarierten Foristen hier. Sicher bin auch ich kein Wulff Fan, aber der Mann hat sich weder zivil- noch strafrechtlich etwas zu schulden kommen lassen. Wenn Sie den Mann nicht moegen sagen Sie es doch einfach. Sich an einer solch dummen Posse zu ergoetzen ist jenseits der ertragbaren Grenze.
Schön gesagt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r52 13.12.2011, 15:58
54. nicht 500.000

Zitat von ohjeee
achjaaa, genau! Da hab ich als Politiker/Abgeordneter 16.000 € Einkommen im Monat (vor Steuer!). Das muss doch wohl für einen Barkauf einer 500.000 € - Immobilie reichen! Das muss unbedingt zum Himmel stinken, wenn ich für einen Hauskauf dennoch einen Kredit benötige!
Das Haus kostete aber nicht 500.000, sondern fast 100.000 weniger ...

Und warum ging er nicht gleich zur Bank?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
töffix 13.12.2011, 16:09
55. Der liebe 'Christian'

Es ist schon eine bestimmte Sorte Mensch, die vom Bundespräsidenten in einer offiziellen Stellungnahme nicht vom '(Herrn) Bundespräsidenten', sondern vom 'Christian' spricht. Ätsch, seht mal her, ich darf 'Christian' sagen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aufgeklärt 13.12.2011, 16:13
56.

Zitat von dederl
Also 4% für einen Immobilienkredit, das bekommt jeder einfache Bürger, der 400T€ leiht. Schwieriger wird es schon für den Verleiher. $% bei einer sicheren Geldanlage gibt es nicht so leicht.
Es war keine Hypothek, sondern ein Konsumentenkredit ohne Sicherheit/Bindung, da zahlt man weit mehr als 4 % Zinsen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Donalder Duck 13.12.2011, 16:17
57.

Zitat von Teodore
Den Teilnahmekriterien am olympischen Transparenzwettbewerb für Politiker hat er damit vielleicht nicht ganz enstprochen.
Das ist Verharmlosung- in Wahrheit ist der amtierende Noch-Bundespräsident moralisch nicht tragbar - übrigens schon am Tag der Amtseinführung nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeee 13.12.2011, 16:19
58. na dann

Zitat von r52
Das Haus kostete aber nicht 500.000, sondern fast 100.000 weniger ... Und warum ging er nicht gleich zur Bank?
ist es ja echt eine Frechheit. Im Gegensatz zu 500.00 müssten doch 415.000 bar zu bezahlen sein!

Das wird doch nun alles nur spekulativ. Offensichtlich waren die Zinskonditionen günstiger und der Kredit wahrscheinlich schneller zur Hand. Abgesehen davon, dass Sondertilgungen/Kreditablöse bei Banken idR extra kosten. Deshalb gab es doch extra diese Rückzahlungsklausel. Aber wer weiß das schon. Für mich ist es jedenfalls kein Problem, Freunden (hpts. Studenten) Geld zu leihen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeBeEli 13.12.2011, 16:22
59. Aber Wulff ist doch harmlos!

Zitat von Woolloomooloo
500000 ohne Sicherheiten bei 4% sind doch eine Lappalie. Ok, ein kleiner Beamte muesste den Hut nehmen und etwas in der Preislage bei Sarrazin hätte man damals auch gerne als Vorlage gehabt. Aber egal, als Bundespräsident ist er auch nur dritte Wahl...
Wir kennen unseren Wulff inzwischen und wundern uns überhaupt nicht mehr. Ich vermute, zum Ausgleich für solche Geschichten redet er in der nächsten Zeit wieder davon, dass dies und jenes zu Deutschland gehöre. Denn er ist doch ein guter Mensch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 9