Forum: Politik
Wut auf Deutschland in der EU: Alle gegen Berlin

Nein zu Euro-Bonds, nein zum massenhaften Gelddrucken: Mit ihrem kompromisslosen Kurs in der Schuldenkrise bringt Kanzlerin Merkel die europäischen Nachbarn gegen sich auf. Schon ist von einer*neuen Deutschenfeindlichkeit die*Rede.*

Seite 1 von 91
einuntoter 25.11.2011, 17:04
1. Kompromissloser Kurs?

Bei der Merkel kann ich leider keinen Kurs erkennen

Beitrag melden
doc 123 25.11.2011, 17:09
2. Einfach köstlich...

Zitat von sysop
Nein zu Euro-Bonds, nein zum massenhaften Gelddrucken: Mit ihrem kompromisslosen Kurs in der Schuldenkrisre bringt Kanzlerin Merkel die europäischen Nachbarn gegen sich auf. Schon ist von einer*neuen Deutschenfeindlichkeit die*Rede.*
"Plötzlich widmen die Blätter Europas Angela Merkel teilweise seitenlange Portraits, begeben sich auf Spurensuche in ihre Heimat. Alle fragen: Was treibt diese Frau an? Warum ist sie so unnachgiebig, wenn es um die Stellung der EZB oder die möglichst rasche Einführung von gemeinsamen Staatsanleihen geht?"

Einfach NUR köstlich diese Fragestellen, denn sie werden die Antwort nicht herausfinden. Angela Merkel steht außer dem absoluten Machterhalt nämlich für rein gar NICHTS.

Beitrag melden
HeinrichMatten 25.11.2011, 17:11
3. Altbekanntes Muster

Zitat von sysop
...Schon ist von einer*neuen Deutschenfeindlichkeit die*Rede.*
Zumindest hier im SPIEGEL.

Beitrag melden
flintstone888 25.11.2011, 17:14
4. Warum geht der Spiegel nicht voran

Zitat von sysop
Nein zu Euro-Bonds, nein zum massenhaften Gelddrucken: Mit ihrem kompromisslosen Kurs in der Schuldenkrise bringt Kanzlerin Merkel die europäischen Nachbarn gegen sich auf. Schon ist von einer*neuen Deutschenfeindlichkeit die*Rede.*
und kauft mit seinem Vermögen einige Staatsanleihen von Italien? Das würde zeigen, dass der Spiegel darauf baut, dass mit ein bisschen mehr Geld als bisher alle Probleme gelöst sind.

Beitrag melden
unterländer 25.11.2011, 17:17
5. ?

Zitat von sysop
Nein zu Euro-Bonds, nein zum massenhaften Gelddrucken: Mit ihrem kompromisslosen Kurs in der Schuldenkrise bringt Kanzlerin Merkel die europäischen Nachbarn gegen sich auf. Schon ist von einer*neuen Deutschenfeindlichkeit die*Rede.*
Was für ein Schrott. Da wird die Berichterstattung über ein Fußballspiel zwischen England und D herangezogen, um einen Unterschied zu derzeitigen brit. Presseberichten zu illustrieren. Kann mich nicht erinneren, dass die Berichte über die Politik Deutschlands jemals eine andere Reaktion hervorgerufen haben als die jetzige. Ich wage eine gar nicht so gewagte Vermutung: D wird den Eurobonds zustimmen, wird der unabhängigen Geldpolitik der EZB abschwören und trotzdem wird die Berichterstattung keine andere werden.

Beitrag melden
ZiehblankButzemann 25.11.2011, 17:18
6. Wir müssen nicht als Vollidioten geliebt werden !

Kanzlerin Merkel hat Recht ihren harten Kurs beizubehalten, Schäuble stärkt ihr den Rücken und hat schon Winterreifen mit Spikes aufgezogen. Es ist immer noch wesentlich besser zähneknirschend respektiert zu werden, als uns zum Erfüllungsgehilfen unsolider Staaten machen zu lassen. Sucht die Trottel gefälligst woanders, aber nicht in Deutschland. Fragt doch bei den Chinesen nach. Die haben noch genug auf der hohen Kante.

Die Harten kommen in dem Fall wirklich in den Garten, die anderen dürfen in Ihrem selbstgeschaufelten Schuldengrab zumindest schon mal probeliegen, ehe wir Deutsche sie dann letztlich doch wieder rausholen.

Beitrag melden
beraterit 25.11.2011, 17:19
7. alte Klisches kehren zurück - wie furchtbar - mir schudderts den Rücken runter

für dei Tommies waren wir eh nur die pigdogs, für die Österreicher Peifkes, für die Holländer Moffen usw.
Da hatte sich nie was getan.

Und Frau Merkle macht einen glänzenden Job - strategisch und taktisch allererste Sahne - nie war jemand besser in der Führung Deutschlands und Europas.
Die wird auch noch einen Obama das Fürchten lehren - denn der braucht sie demnächst.
Weiter so Frau Merkel - den Linken passt die Staärke Deutschlands nicht - leiber alles ausverkafen, alles reinlassen, alles den Spätrömern schenken....

Beitrag melden
alexbln 25.11.2011, 17:19
8. .

der euro stiftet nur unfrieden.

jedes land sollte zurück zu seiner währung, bzw ländern mit ähnlichen währungs/wirtschaftansichten können ja einen nordeuro machen- D, niederlande, österreich und ein paar mehr.

sollen die anderen doch ihre defizite mit ihren notenbanken "beheben" die werden sich dann über massive inflation und weichwährugnen "freuen".

Beitrag melden
Benutzername1 25.11.2011, 17:19
9. Lächerlich!

Es ist im Grunde purer Neid auf eine effiziente Industrie gepaart mit politischen Kalkül, dass die Deutschen durch alte Schuldreflexe vielleicht doch noch zu manipulieren wären.
Es stünde den Schmierblättern genannter Länder besser an anstatt mit den Fingern auf Andere zu zeigen, Verantwortung zu übernehmen und selbstkritisch zu hinterfragen, warum ihre Länder wirklich in dieser desulaten Lage sind! Die Schuldenkrise ist nicht über nacht entstanden!

Beitrag melden
Seite 1 von 91
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!