Forum: Politik
Yingluck Shinawatra: Thailands Ex-Premier ist nach Großbritannien geflohen
REUTERS

In der Heimat droht ihr eine Haftstrafe, deshalb setzte sich Thailands Ex-Ministerpräsidentin ins Ausland ab. Nun ist der Aufenthaltsort von Yingluck Shinawatra bekannt: Laut Militärregierung lebt sie in London.

Seite 1 von 2
jackohnereacher 09.01.2018, 12:52
1. Na dann

wird die Frau ja bestimmt nach Thailand ausgeliefert werden um ihre Strafe antreten zu können. Außerdem befindet sie sich ohne gültigen Pass im vereinigten Königreich und somit illegal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.krispin 09.01.2018, 13:28
2. @1 Jackohnereacher: wieso ohne Pass?

Zitat von jackohnereacher
wird die Frau ja bestimmt nach Thailand ausgeliefert werden um ihre Strafe antreten zu können. Außerdem befindet sie sich ohne gültigen Pass im vereinigten Königreich und somit illegal.
Ne, wird genau wie ihr toller Bruder Thaksin einen Afrikanischen Diplomatenpass gekauft haben, mit dem der trotz Haftbefehl auch unbehelligt nach Deutschland einreisen durfte.
Am Geld scheitert es bei dieser Familie nun wahrlich nicht.
Vom quasi Tellerwaescher zum Milliardaer.
Nur durch fleissige Arbeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 09.01.2018, 13:33
3.

Seltsamerweise wurde hierzulande die - wieder mal - sehr interessante Rolle der FDP-Parteistiftung beim Putsch gegen Yingluck Shinawatra kaum thematisiert. Genauso wie beim Putsch in Honduras.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x-ray 48 09.01.2018, 13:53
4. Dann sollen

die Briten mal aufpassen dass nicht das Thailändische Pedant zu 007 aufkreuzt und die Dame abholt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 09.01.2018, 14:12
5.

Zitat von jackohnereacher
Na dann wird die Frau ja bestimmt nach Thailand ausgeliefert werden um ihre Strafe antreten zu können. Außerdem befindet sie sich ohne gültigen Pass im vereinigten Königreich und somit illegal.
Woher wissen Sie, dass sie sich illegal ohne gültigen Pass in UK befindet?
Die Tatsache, dass ihre vier (!) thailändischen Pässe für ungültig erklärt worden sind, schließt nicht aus, dass die Dame gültige Pässe anderer Länder haben kann.

Außerdem wurden die Pässe für ungültig erklärt zu einem Zeitpunkt, zu dem sie bereits untergetaucht war, d.h. kein Eintrag im Pass.
Dazu kommt, dass in ihrem Pass vermutlich neben dem Namen in thailändischer Schrift nicht in lateinischer Schrift "Yingluck Shinawatra" steht, sondern in der üblichen königlich-thailändischen Umschrift "Yinglak Chinnawat".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 09.01.2018, 14:21
6. Na wenn sie schon das bringen

sollten sie etwas sorgfaeltiger mit der Wahrheit umgehen schon mal etwas von Qualitaetskontrolle gehoert? Das was der Frau hier negativ unterstellt wird hat man in der EU & auch in D ueber Jahre betrieben und alle waren einverstanden! Jetzt machts eine Frau und die korrupte Anhaeuffung von Maennern da in Bangkok geht auf die Frau los. Was ist geschehen? Die Frau hat durchgesetzt das der Reispreis gestuetzt wurde damit die Bauern mehr Geld bekommen wie man dasselbe frueher mit der Milch usw. in D gemacht hat. Aber die Frau ist ja keine Linke somit ist sie ja sowieso boese und wird vom Spon als solche dargestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 09.01.2018, 14:49
7.

Zitat von x-ray 48
Dann sollen die Briten mal aufpassen dass nicht das Thailändische Pedant zu 007 aufkreuzt und die Dame abholt.
Wenn der Artikel richtig recherchiert wurde, wonach gegen die Lady ein internationaler Haftbefehl ausgestellt worden ist, dann braucht Thailand keinen 007.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go2dive 09.01.2018, 15:04
8.

Es soll nicht Frühjahr 2018, also dieses Jahr, sondern im Frühjahr 2019 gewählt werden - wenn es nicht wieder verschoben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 09.01.2018, 15:20
9. wenn sie wuessten wie in Thailand gelogen und besch...wird

Zitat von x-ray 48
die Briten mal aufpassen dass nicht das Thailändische Pedant zu 007 aufkreuzt und die Dame abholt.
koennen sie dovon ausgehen das deren Bruder einen ordentlichen Schutz organisiert hat. Ausserdem bin ich mir ziemlich sicher dass die Flucht mit den derzeitigen Machthabern abesprochen war und diese Wethode gewaehlt wurde um das Gesicht zu wahren. Thailaender denken anders als wie ihr Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2