Forum: Politik
Zapfenstreich für Guttenberg: "Gottes Segen der Bundeswehr. Ich melde mich ab"

Verteidigungsminster ade:*Karl-Theodor zu Guttenberg ist mit*dem Großen Zapfenstreich der Bundeswehr offiziell verabschiedet worden. Als das Blasorchester zu "Smoke on the Water" ansetzte, konnte sich der schwer gebeutelte ehemalige Chef der Bundeswehr aber ein Grinsen nicht verkneifen.

Seite 32 von 44
stevie76 11.03.2011, 09:19
310. ..

Zitat von ohmscher
Warten Sie ab, ob man einmal einen Balken in Ihrem Auge entdeckt. Ich würde dann liebend gerne Ihren Vorschlag an Ihnen ausführen.
aber vorher bitte noch bissi speichel lecken..

Beitrag melden
Dosengabel 11.03.2011, 09:19
311. Top

Zitat von jonas-zonas
Den bezeichnete er voreilig als "militärisch angemessen" um dann nur wenige Wochen später das Gegenteil zu behaupten. In der wurde voreilig der .....

Posting des Tages. Sie sprechen mir aus der Seele. Vielen Dank.

Beitrag melden
JayMAF 11.03.2011, 09:20
312. Wissen Sie genaueres ?

Zitat von hdwinkel
Der Forist hat nicht Guttenberg mit dem GröFaZ verglichen (Herr Guttenberg mag zwar ein Hochstapler sein, aber er ist sicher Demokrat), sondern darauf hingewiesen, daß es in D. offenbar eine tiefe Sehnsucht gibt Lichtgestalten zu vergöttern und daß sowas eben auch nicht immer positiv ausgeht. Personenkult sollte grundsätzlich mißtrauisch machen, unabhängig von den Zielen der vergötterten Person.
Was läßt Sie annehmen, daß KTzG 'Demokrat' ist ?

Beitrag melden
jonas-zonas 11.03.2011, 09:20
313. Unbewusst...

Zitat von mackeldei
Bewusst täuschen konnte er seinen Doktorvater ja nicht ,denn dieser liest...
Ich wusste gar nicht, dass man auch "unbewusst" täuschen kann...

Das Adjektiv "bewusst" kann man in diesem Zusammenhang natürlich auch durch das Adjektiv "arglistig" ersetzen. Wenn ich Ihnen hier richtig folge, unterstellen Sie also, dass die Täuschung nicht vorsätzlich erfolgt ist. Quasi "aus Versehen", womöglich in einem Zustand verminderter Zurechnungsfähigkeit... Was mich natürlich wieder zu der Frage bringt, wie zurechnungsfähig und als Minister geignet jemand ist, der andere aus Versehen und ohne Vorsatz täuscht...

Eine gezielte Absicht ist allerdings auch gar nicht erforderlich um im Sinne des Gesetzes den Tatbestand einer arglistigen Täuschung zu erfüllen.

Beitrag melden
jolip 11.03.2011, 09:21
314. Stimmt

Zitat von README.TXT
denn selber konnte er sich nicht mehr aus dem Sumpf ziehen.
Das funktioniert halt nicht mit gegeltem Haar.

Beitrag melden
Merlin_21 11.03.2011, 09:21
315. Peinlich...

Zitat von mc6206
seit einigen Jahren. Der Spiegel/SPON ist Plattform für sehr einseitige Meinungsäußerungen geworden, oft sehr manipulierend, und gelegentlich unerträglich und auf Kampagnenniveau.
dem kann ich nur zustimmen. SPON = schlimmer wie BILD
Und wenn man sich manche Beiträge hier anschaut scheint es leider noch genug zu geben die sich manipulieren lassen und der Kampagne gegen Guttenberg hirnlos folgen.
Bild, NTV, ARD, Fersnehen, Radio -->
Ganz Deutschland ist von Guttenberg besetzt... Ganz Deutschland? Nein, das kleine Dorf SPON leistet nach wie vor heftigen Widerstand.

Beitrag melden
Repast 11.03.2011, 09:22
316.

Zitat von JayMAF
Ach wissen Sie, solange Medien wie FAZ, ZEIT, SZ, FTD, HB und selbst FOCUS teilweise schärfer agieren als das 'linke Kampfblatt' SPIEGEL, hält sich der Pegel im einigermaßen grünen Bereich.
Schärfer in der Sache, denn wissenschaftliche Kompetenzen sind in diesen Medien eben eher verortet als beim Spiegel. Was mich aber am Spiegel, insbesondere SPOn, sehr stört ist, dass es immer wieder Meldungen ohne jeden Neuigkeitsgehalt gegeben hat und immer noch gibt - nur mit dem Ziel das Thema aktuell zu halten und KTzG aus dem Amt zu schreiben.
Darüber hinaus war die Berichterstattung (wenn man das so nennen kann) immer stark tendenziös und unausgewogen. Spiegel bleibt genau deshalb das von Ihnen genannte "linke Kampfblatt" weil es hier selten bis nie um die Sache sondern meist um die politische Grundeinstellung ging und geht. Hier findet genau die Manipulation der linken Mitläufer statt über die sich viele hier aufregen wenn es um Springer geht.

Zitat von JayMAF
Ich könnte natürlich jetzt auch so argumentieren, daß ich behaupte, wir hatten schon einmal eine Presselandschaft, die eine Führerfigur messianisch auf den Olymp hob.
Das sollte uns hoffentliche mit keinem der beiden Extreme mehr passieren obwohl das Eine inzwischen munter in vielen Landtagen mitregiert.

Beitrag melden
fort_knox 11.03.2011, 09:25
317. Jedem das seine

Ich habe mich hier bislang ausschließlich gegen Guttenberg geäußert. Der Rücktritt war unvermeidlich, die Aufarbeitung durch Guttenberg steht weitgehend noch aus. Aber die Kriminalisierung wird hier von einigen Teilnehmern völlig übertrieben. Es gibt Ordnungswidrigkeiten, Vergehen und Verbrechen. Was Herr Guttenberg hier machte, ist zwar im Wissenschaftsbetrieb ein "starkes Stück", aber als Verletzung der einzelnen Urheber eher harmlos. Was trifft es einen Journalisten, wenn etwa ein uralter Zeitschriftenbeitrag in einem Werk kopiert wird, welches in einigen Universitätsbüchereien vor sich hinstaubt? Er und die anderen Urheber verlieren kein Geld oder Ansehen. Hier würde jede Staatsanwaltschaft die Kirche im Dorf lassen. Auch Bürgerliche und nicht etwa nur Gewalttäter haben ein Recht darauf, dass bei der ersten Verfehlung - zudem ohne jede Wiederholungsgefahr - kein Exempel statuiert wird.
Er wird wohl seine zweite Chance bald bekommen, das liegt aber wohl auch an der nahezu unbegrenzten Auswahl an fähigen politischen Führungspersönlichkeiten in Deutschland. Er muß ja nur unter Berücksichtigung aller Umstände besser als der Rest sein. Da hängt die Meßlatte eben nicht hoch.Vorher sollte man allerdings wissen, was diesen Menschen zu einer - angesichts einer mittelfristig fast sicheren Entdeckungswahrscheinlichkeit - derart selbstzerstörerischen Aktion veranlaßt hat. Diese Klarheit über seinen Charakter wäre für ein weiteres verantwortungsvolles Amt wohl notwendig.
Zum Thema: Mit Deep Purle blieb er seiner Linie treu, und wer darüber nicht schmunzeln kann, soll es sich eben mit seiner vermeintlich staatstragenden Wut und Verbitterung gemütlich machen. Jedem das seine.

Beitrag melden
moonoi 11.03.2011, 09:26
318. wat peinlch!

Zitat von lebenslang
bravo herr baron ! ich gönne ihnen den letzten medialen triumpf über die gartenzwerg-mentalität ihrer jäger und vollstrecker. das war ein würdiger abgang, eine letzte grosse show. bravo !
nicht Guttenberg, der zeigt grandeza auch wenn er mit runtergelassener hose erwischt wird. aber die zwerge die ihm zujubeln sind an peinlichkeit nicht mehr zu uneterbieten:
"Ihr seit das volk, ihr seit das volk!"

Beitrag melden
JayMAF 11.03.2011, 09:27
319. Ich kann mich erinnern,

Zitat von Mitten in Bayern
... daß es ein Bestseller wird. Es wurde schon bei Sarrazin vermutet. Ich selber allerdings würde es mir nicht kaufen. Nicht von ihm, und auch sonst von Keinem
Ich kann mich erinnern, daß es schon einmal so ein Bestseller-Buch gab.
War in jedem Haushalt, bekamen Brautpaare zur Hochzeit. Meine Eltern hatten es auch.
Aber man darf es - AFAIK - heute schon nicht mehr besitzen, keine Ahnung. Ich finde es vielleicht noch, wenn ich lange genug auf dem Speicher suche.

Ob das als Vorlage so nachahmenswert ist ? Ich weiß nicht.

Beitrag melden
Seite 32 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!