Forum: Politik
ZDF-Interview zu NSA-Spionage: Obama geht auf Wiedergutmachungskurs
DPA

Obamas Rede zur NSA hat die Bundesregierung enttäuscht - jetzt lässt der US-Präsident seinen Charme spielen. In einem ZDF-Interview sagte er, seine von "Vertrauen und Freundschaft" geprägte Beziehung zur Bundeskanzlerin dürfe er "nicht durch Überwachungsmaßnahmen beschädigen".

Seite 1 von 20
bugs bunny 18.01.2014, 22:48
1. Kein Wort!

Glaubt ihm kein Wort! Er lügt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pollowitzer 19.01.2014, 23:00
2. Obama ist doch...

...auf dem Kriegsschiff USA nur die Galionsfigur - am Steuer stehen andere Mächte und in die Kapitänskajüte darf er auch nicht - das ist doch alles nur Schauspielerei und die Geheimdienste werden sicher so weitermachen wie bisher - die machen das nur etwas geheimer und ziehen noch eine Etage tiefer - und das Volk läßt sich foppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RechtAufFreiheit 19.01.2014, 23:01
3. Armutszeugnis

Was für ein jämmerliches Interview. Das ZDF beweist seine Obrigkeitshörigkeit nicht nur gegenüber der Bundesregierung, sondern auch gegenüber dem US-Regime. Ein perfekt vorbereiteter US-Mensch trifft auf einen devoten deutschen Journalisten. Schade um die Flugkosten für Herrn K., den das gebührenvolk entrichten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RechtAufFreiheit 19.01.2014, 23:01
4. Armutszeugnis

Was für ein jämmerliches Interview. Das ZDF beweist seine Obrigkeitshörigkeit nicht nur gegenüber der Bundesregierung, sondern auch gegenüber dem US-Regime. Ein perfekt vorbereiteter US-Mensch trifft auf einen devoten deutschen Journalisten. Schade um die Flugkosten für Herrn K., den das gebührenvolk entrichten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 19.01.2014, 23:05
5. optional

Es wäre so schön "Freundschaft mit den USA". Mal sehen wer darauf rein fällt. Sollte das Freihandelsabkommen kommen, können wir die Freiheit ansonsten einpacken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wp40548 19.01.2014, 23:07
6. Wer in Berlin macht denn jetzt den Pofalla?

Die Welt ist schön, alles ist gut. Jetzt brauchen wir doch nur noch ein Regierungsmitglied, das diese frohe Kunde dem gemeinen Volk überbringt. Und sich selbst damit vermutlich seine politische Zukunft versaut. Na, wer traut sich und macht sich zum Affen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 19.01.2014, 23:10
7. No NoSpy Abkommen!!!

USA wird nie aufhören die Welt auszuspionieren, daher sollten wir eine neue Strategie entwickeln, die beste Lösung ist die Kanzlerin nimmt ein Handy mit einem Vertrag aus amerikanischen Mobilsparte damit die Amerikaner alles dort in Amerika mithören können und nicht gezwungen sind sie hier auszuspionieren, alles anderes liefern wir selbstverständlich freiwillig an USA und dann ist erstmal ruhe!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woling 19.01.2014, 23:17
8. Vertrauen

Wie kann man hier von Vertrauen sprechen? Was geschah, war Vorsatz, Missbrauch, nicht nur kriminell, sondern Verbrechen an Menschenrechten. Im Nachhinein betrachtet hat es eine freundschaftliche Partnerschaft faktisch NIE gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bjbehr 19.01.2014, 23:19
9. Herzlichen Glückwunsch!

Ein solches Interview hätte niemand in der Art führen können wie Claus Kleber. Es ist ihm nicht hoch genug anzurechnen, dass er seinerzeit das Angebot des Chefredakteursessels bei SPIEGEL nicht angenommen hat. Niemand hätte sich getraut, Obama damit zu konfrontieren, dass innerhalb von 5 Jahren alle Hoffnung, alles Vertrauen und alle Zuversicht seit Obamas Siegessäule-Rede dahingeschmolzen ist. Von allem abgesehen, kann von Obamas Wiedergutmachungsabsichten nicht die geringste Rede sein, er scheint sich persönlich für das Wohlergehen des ganzen Planeten in der Verantwortung zu sehen. Alleine seine Äußerung, dass "viele in Europa" aufgrund der NSA-Spionage sich selbst viel sicherer sein könnten - alleine Arroganz oder Realitätsverleugnung spricht aus diesem Statement. Das letzte Wort soll aber nochmals Claus Kleber gelten: Herzlichen Glückwunsch und hören Sie niemals auf damit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20