Forum: Politik
Zehn Jahre Irak-Angriff: Was aus den Bush-Kriegern wurde
REUTERS; Getty Images; AP

George W. Bush, Dick Cheney oder Donald Rumsfeld: Sie haben den Irak-Krieg gewollt, geplant, geführt. Zehn Jahre danach sind die Bush-Krieger von der politischen Bühne verschwunden. Was machen sie eigentlich heute?

Seite 1 von 6
fritzlothar 22.03.2013, 12:51
1. Sie sollten allesamt....

...in der Hölle schmoren. Kriegsgewinnler, Kriegsverbrecher, Monster. Im Namen der Freiheit? Da lacht sogar Rösler. Im Namen der Gerechtigkeit? Vielleicht ist die Selbstgerechtigkeit gemeint? Na dann....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 22.03.2013, 12:52
2. 10 Jahre

und der Hauptverantwortliche für diesen auf Lügen basierten Krieg mit über eine Million ermordeten Zivilisten ist immer noch freien Fuß und nicht im Gefängnis oder gar für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tode verurteilt worden. Es gibt halt keine Gerechtigkeit auf dieser Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 22.03.2013, 12:59
3. Kein Wunder!

Das Busch und Konsorten aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. Es könnte sonst das Kriegsverbrecher Tribunal in Den Haag auf die. Idee kommen aufgrund welcher Basis der zweite Irak Krieg geplant und begonnen wurde! Die Regierung Busch hat mit vollem Wissen gelogen, manipuliert und betrogen. Niemand ist bisher auf die Idee gekommen diese Kriminellen zur Rechenschaft zu ziehen. Weder die Angehörigen der über 4500 getöteten GIs noch die vielen tausend traumatisierten Heimkehrer und schon garnicht die ca. 170.000 getöteten Iraker. Der angerichtete wirtschaftliche Schaden ist eigentlich jenseits jeder normalen Vorstellung. Und die Republikaner: sie tun so als ob die Verantwortlichen (alle Texas Oil Lobbyisten) aus Sorge um den Weltfrieden gehandelt haben.Sie verhindern jegliches Hinterfragen. Amerika hat sich unter der Bush Regierung zu einem Staat ohne öffentliche Moral entwickelt! Da kann Obama soviele "Klimmzüge" machen wie er will, er wird immer an der "Republikaner Maffia" scheitern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 22.03.2013, 13:00
4. Ein Fahndungsplakat!

... für mich sind diese abgebildeten Personen die wahre und wirklich verabscheuungswürdige "Achse des Bösen" in dieser Welt!!!! Alles zusammen eisenharte Reaktionäre, Konservative und neue "Kreuzritter", die Planer und Ausführer eines Angriffskrieges die sich nie wieder in einem demokratischen gewählten Land ausserhalb der USA blicken lassen dürften!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 22.03.2013, 13:04
5. .

Zitat von kf_mailer
und der Hauptverantwortliche für diesen auf Lügen basierten Krieg mit über eine Million ermordeten Zivilisten ist immer noch freien Fuß und nicht im Gefängnis oder gar für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tode verurteilt worden. Es gibt halt keine Gerechtigkeit auf dieser Welt.
Mir würde es schon reichen, wenn sich Deutschland von der amerikanischen Regierung distanzieren würde. Diese nimmt sich nämlich schon über Jahrzehnte das Recht heraus, eine Sonderstellung in der Welt einzunehmen. Das kann nicht sein. Dem amerikanischen Volk sollten wir freundschaftlich verbunden bleiben aber eben nicht mit der amerikanischen Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_rademacher 22.03.2013, 13:08
6. Condoleezza Rice Präsident von Amerika ?

Die Nationale Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice als eine bedächtige zu titulieren, schießt den letzten Vogel ab. Ich kann mich noch genau an die verschiedenen Pressekonferenzen von Rice erinnern. Condoleezza Rice sollte sich nicht in 2016 zur Präsidentschaftskandidatur bewerben, sondern sollte auf Anklagebank für Kriegsverbrecher zusammen mit Bush & Co platz nehmen.
Das der Irak-Krieg heute noch die Amerikaner spaltet, zeigt die Tatsache, dass heute noch, solche wie Rice tatsächlich eine Aussicht haben, Präsident von Amerika zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palisander 22.03.2013, 13:13
7. Wann endlich

werden diese Verbrecher verurteilt? Es bleibt mir ein Rätsel wie die westliche Zivilisation diese offensichtlichen Verbrecher so verschont. Wieso bombardiert die internationale Presse nicht jeden Tag die Öffentlichkeit mit den wahren Fakten um den Irak Krieg, 911, und den vermeidlichen Terror? Sie haben dafür gesorgt das die westliche Welt ein Stückchen unfreier geworden ist. Sie haben neue Feindbilder künstlich erzeugt. Wenn ich Bush vor seinen Hündchen Bildern stehen sehe dann fehlen mir jegliche Worte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jauchner 22.03.2013, 13:13
8. kranke Hirne

Die meisten dieser kranken, verbrecherischen und unbelehrbaren Hirne sehen die Dinge heute noch wie damals.
Sie schwadronieren immer noch von WMD (Massenvernichtungswaffen), obwohl sie nachweislich den Beweis schuldig geblieben sind.
Es war ein Angriffskrieg, nichts anderes.
Alle gehören sie vor ein internationales Straftribunal, alle sind Schwerstkriminelle, die tausende Menschen auf dem Gewissen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tijeras 22.03.2013, 13:19
9. Tutu

Bischoff Tutu hatte gefordert das Buch und Blair vor ein Kriegsgericht kommen sollen. Davon hat man hier nichts gelesen. Und was macht eigentlich Scharping? War da nicht was mit dem Kosovo?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6