Forum: Politik
Zitterwahl im Norden: Fünf Szenarien für Niedersachsen
dapd

Schwarz-Gelb und Rot-Grün liegen in den Umfragen fast gleich auf. Wer wird nächster Regierungschef in Hannover: SPD-Herausforderer Stephan Weil oder Amtsinhaber David McAllister von der CDU? Und mit welchem Koalitionspartner? Die möglichen Szenarien.

Seite 2 von 16
wuchtbrumme 20.01.2013, 11:08
10. Meine Wahl

Ich habe mich von den Vorgaben nicht beirren lassen. Meine Stimme ging an die PARTEI und ihrem niedersächsischen Vorsitzenden Onkel Olli (Marc-Oliver Schrank)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenmann123 20.01.2013, 11:08
11.

Zitat von sysop
Schwarz-Gelb und Rot-Grün liegen in den Umfragen fast gleich auf. Wer wird nächster Regierungschef in Hannover: SPD-Herausforderer Stephan Weil oder Amtsinhaber David McAllister von der CDU? Und mit welchem Koalitionspartner? Die möglichen Szenarien.
Die FDP sollte es so machen wie in der freien Wirtschaft bei angeschlagenen Unternehmen ueblich: Mit der CDU fusionieren und den Laden aufloesen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaschnikowa 20.01.2013, 11:09
12. Yep

Zitat von sysop
Schwarz-Gelb und Rot-Grün liegen in den Umfragen fast gleich auf. Wer wird nächster Regierungschef in Hannover: SPD-Herausforderer Stephan Weil oder Amtsinhaber David McAllister von der CDU?
Aus dem Artikel: "Weil möchte als Regierungschef gegen die Folgen des Bevölkerungsschwunds vor allem auf dem Land angehen" - na dann los Herr Weil, das wird aber nicht so einfach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandra106 20.01.2013, 11:11
13.

Zitat von rainer2405
Da wir immer noch an die Demokratie glauben, ist es sicherlich zur Beruhigung der Seelen heute wichtig in Hannover zu wählen. Da die Politiker aber ihr eigenes Ding machen ist das wohl eher eine Spaßveranstaltung. Der Wähler ist hier nicht gefragt, denn nach der Wahl bleibt alles beim Alten. Wahlversprechen werden nicht eingehalten und der Bürger zahlt die Zeche. Die FDP hat uns gezeigt, wo der Frosch die Haare hat. Nichts wurde verwirklicht und durchgesetzt. Ich bin der Meinung: " Man sollte das Wahlrecht abschaffen und wieder die Diktatur einführen"! Das Wahlrecht und die Demokratie ist ja sowieso nur noch ein Spaßprogramm. Die Politik hat andere Interessen und das ist bestimmt keine Demokratie !
Warum den Despoten nachgeben, wenn man diese auch aus dem Amt jagen kann. Artikel 20(4) wurde dafür sogar extra eingeführt, aber die Wahl reicht ja an sich auch.

Es ist ja nicht so, als würde es etwas am Schicksal des Landes ändern, wenn wir die Despoten gewähren lassen. Das Ende käme maximal schneller, aber es käme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenmann123 20.01.2013, 11:12
14.

Zitat von bert.hagels
Das heißt dann wohl, aus der "Gurkentruppe" wird ein "Gürkchentrüppchen" und aus der "Wildsau" wird ein "Wildfrischling"? Möge es den Niedersachsen gelingen, sich von der schwarzgelben Bürde zu befreien! Übrigens ist noch zu fragen, warum kein Journalist sich dafür interessiert, wer von den 200 Millionen Euro verschleuderten Landesgeldern bei der Privatisierung von Landeskrankenhäusern profitiert hat. Warum hat die Landesregierung damals Geld verschenkt? Und an wen warum?
Die Buerde heisst rot gruen...Wer braucht eigentlich diese Partei nach dem Atom Ausstieg noch...wollen die Schulversager in den Schulen zuechten und Verkehrsprojekte wegen seltenen Filzlaeusen torpedieren...die sollten sich aufloesen und mit der SPD fusionieren (Gleiches gilt fuer die FDP im buergerlichen Lager)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 20.01.2013, 11:12
15.

Zitat von sysop
Schwarz-Gelb und Rot-Grün liegen in den Umfragen fast gleich auf. Wer wird nächster Regierungschef in Hannover: SPD-Herausforderer Stephan Weil oder Amtsinhaber David McAllister von der CDU? Und mit welchem Koalitionspartner? Die möglichen Szenarien.
Dass Schwarz-Gelb gewinnen wird, steht für mich so gut wie fest. Leider besagen alle letzten Umfragen ein Momentum für die bisherige Koalition. FDP wird wahrscheinlich durch die “Leihstimmen“-Kampagne ziemlich klar drin sein. 6-7% halte ich für möglich. Bei den letzten Wahlen ist die FDP durchweg schlechter bewertet worden als sie tatsächlich war, was viel damit zusammenhängt, dass eigentliche CDU-Wähler die Partei im Landtag sehen wollen und von Merkels Kurs nicht wirklich überzeugt sind. Es wird spannend sein, was für eine Diskussion in der SPD losgehen wird...denn Alternativen haben sie personell keine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandra106 20.01.2013, 11:15
16.

Zitat von donadoni
Die Zeit der Landtagswahlniederlagen für die Union geht heute zu Ende. Heute kommt der Umschwung, auch die FDP wird überraschend stark wieder in den Landtag von Niedersachsen einziehen. Wenn es um die Wurst geht, wählt der Deutsche die Herrschenden. In der Mitte der Legislativperiode wählt man gerne die Opposition im Bund, weil es nicht weh tut. Aber jetzt geht es auf die Bundestagswahl 2013 zu. Jeder Deutsche will jetzt dabei sein, wenn die Union aktuelle zumindest zu kleinen Offensiven antritt und den Gegner zurück schlägt. Die Unions-Wähler gehen heute in die Wahlurnen wie in einen Gottesdienst.
Gut möglich, dass das Volk dies will. Wollte ja einst sogar den totalen Krieg, da ist die Union ja noch ein kleines Übel. Deutschland zerstören wird die Partei ebenso, weil sie ein System mit Zeitzünder vertritt. Und den kann man nicht abstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 20.01.2013, 11:18
17. ...

Zitat von rainer2405
Da wir immer noch an die Demokratie glauben, ist es sicherlich zur Beruhigung der Seelen heute wichtig in Hannover zu wählen. Da die Politiker aber ihr eigenes Ding machen ist das wohl eher eine Spaßveranstaltung. Der Wähler ist hier nicht gefragt, denn nach der Wahl bleibt alles beim Alten. Wahlversprechen werden nicht eingehalten und der Bürger zahlt die Zeche. Die FDP hat uns gezeigt, wo der Frosch die Haare hat. Nichts wurde verwirklicht und durchgesetzt. Ich bin der Meinung: " Man sollte das Wahlrecht abschaffen und wieder die Diktatur einführen"! Das Wahlrecht und die Demokratie ist ja sowieso nur noch ein Spaßprogramm. Die Politik hat andere Interessen und das ist bestimmt keine Demokratie !
Sie sollten mal Probeweise für 5 Jahre in einer Diktatur leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schelmig13 20.01.2013, 11:20
18. an rainer2405

wie wärs mit ner Monarchie, als Kandidat den Prinz von Hannover, mit dem Schirm kann er ja schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 20.01.2013, 11:20
19. .........

die CDU wird gewinnen, und nicht so knapp wie gedacht. Der Bürger nimmt lieber das was er kennt als etwas neues. Und so schlecht lebt Deutschland nicht mit der CDU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 16