Forum: Politik
Zitterwahl im Norden: Fünf Szenarien für Niedersachsen
dapd

Schwarz-Gelb und Rot-Grün liegen in den Umfragen fast gleich auf. Wer wird nächster Regierungschef in Hannover: SPD-Herausforderer Stephan Weil oder Amtsinhaber David McAllister von der CDU? Und mit welchem Koalitionspartner? Die möglichen Szenarien.

Seite 7 von 16
religionsfeind 20.01.2013, 13:04
60. Wie steht Rotgrün zu Mali

Rot Grün Links würde zu der Eroberung der Islamisten sagen:wir sollten und nicht einmischen, kein deutscher Soldat soll in den Krieg oder der Islam ist doch Frieden ! Daher wählt Rot-Grün-Links

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smuerf_pete 20.01.2013, 13:06
61.

Zitat von hadykhalil@web.de
Im Prinzip sind alle Hartz IV Empfänger und Aufstocker davon betroffen, also 8-10 Millionen Menschen dürfen ihre Stadt nicht ohne staatliche Erlaubnis verlassen. Nach dem Mauerfall hat man den „befreiten“ Deutschen Reisefreiheit und Niederlassungsfreiheit versprochen. Heute ist beides massiver eingeschränkt, staatlich reglementiert, als zu DR Zeiten, für 10 Millionen Menschen.
Es ist unglaublich, dass einige Personen nicht verstehen, was für ein unglaubliches Privileg ihnen zuteil wird. In wie vielen Ländern gibt es ein Sozialsystem nach dem Bsp. BRD? Ist es dann wirklich zuviel verlangt einige Beschränkungen an das "Freigeld" zu hängen? Wenn es einem nicht passt, dann darf man, soweit ich weiß, noch immer auf das geschenkte Geld verzichten und durch die Wälder und Länder ziehen, wie es einem beliebt!? Natürlich gilt dies ebenfalls für diejenigen, die sich jeden Tag "dummerweise" zur Arbeit aufmachen.
Ich unterstütze allerdings die Idee, dass Personen, die sich an solchen Punkten aufhängen , statt eines Stimmzettels einen Brief verschicken. Somit kommen diese nicht auf die idiotische Idee Propaganda-Parteien, wie Die Linke oder die NPD zu wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaschnikowa 20.01.2013, 13:06
62. rot-grün-dunkelrot?

Zitat von Spr.
Gerade die SPD hat in den letzten Jahren bei nahezu jeder Wahl unter Beweis gestellt, dass die lieber in die Opposition geht, als zusammen mit den Linken zu regieren. Denn bei nahezu jeder Wahl hätte es für eine rot-grün-rote Regierung gereicht.
Das stimmt - die SPD hat da zwei Optionen: sie schliesst bereits vor der Wahl eine Koalition mit den Linken aus - oder sie macht von Anfang an klar, dass sie, sollte es nicht reichen, auch mit den Linken gehen wird! Aber das traut sie sich nicht (warum eigentlich nicht?) - genau so wie Stephan Weil, der wie immer nur herumeiert ohne vorher Tacheles zu reden! Hoffentlich bekommt er dafür heute seine Quittung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loncaros 20.01.2013, 13:10
63.

Zitat von Campino
Also Wählerschaft in Niedersachsen, wählt Rot-Grün! Oder wollt Ihr die Herdprämie, desolate Verhältnisse für Leiharbeiter, Studiengebühren, Massentierhaltung die sich über Jahre hinweg auf die Lebensqualität in Niedersachsen auswirken wird, einen Arroganten Ministerpräsidenten, der nur am Rockzipfel von Angela Merkel hängt. Schluss mit dem Turbo-Abitur.

Desolate Verhältnisse für Leiharbeiter haben wir RG zu verdanken. Schon vergessen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rulamann 20.01.2013, 13:10
64.

Zitat von trader_07
Da wir mittlerweile auf über 50 Jahre in der aktuellen Parteienlandschaft zurückblicken können, ist es doch eigentlich ganz einfach. Wie sich Bundesländer entwickeln, die über zwei Generationen mehrheitlich rot regiert werden, sieht man an NRW, Saarland, Berlin. Wie sich Bundesländer entwickeln, die über zwei Generationen mehrheitlich schwarz regiert werden, sieht man an Bayern und Baden-Württemberg.
Meinst du wirtschaftlich? Da hilft ein Blick in die Geschichtsbücher anstatt in Depotsoftware.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loncaros 20.01.2013, 13:13
65.

Zitat von Pandora0611
Das wollte auch die Ypse und ist damit gescheitert.
Ypse wollte mit Linken koalieren, nachdem sie es monatelang kategorisch ausgeschlossen hat.

Mit den Piraten zu koalieren kann jeder, denn niemand hat es ausgeschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drachenschmied 20.01.2013, 13:21
66. D e m o k r a t i e

zu 1#: sie haben nicht unrecht, aber gleich eine diktatur?

wie wäre es den zum genauen gegenteil?
wir verbieten koalitionen!!!!!!!!
die partei mit den geringsten wählern bekommt den regierungsauftrag- und im bundes/landtag muss über alles demokratisch abgestimmt werden!?
gab es schon mal - aber das war im mittelalter und lange davor auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 20.01.2013, 13:21
67. Blick in die Bücher

Zitat von rulamann
Meinst du wirtschaftlich? Da hilft ein Blick in die Geschichtsbücher anstatt in Depotsoftware.
Erstens wüsste ich nicht, dass wir per Du sind.

Zweitens meine ich das nicht nur wirtschaftlich, sondern auch gesellschaftlich. Einfach mal recherchieren, wo die Menschen am Zufriedensten sind, wo die Kriminalitätsrate und die Arbeitslosigkeit am Geringsten sind usw...

Wie kann man bei diesen Fakten eigentlich noch auf die Idee kommen, rot zu wählen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klapperschlange 20.01.2013, 13:22
68.

Zitat von friedrich_eckard
Ich bin nicht Wähler, Anhänger oder Mitglied der sPD; aber wäre ich es, und müsste ich erleben, dass ein Sozialrassist und McCarthyverehrer seine - nicht unbegründeten! - Erwartungen in die Verkommenheit und Verlumpung "meiner" Partei setzt: es würde mir Löcher in die Eingeweide brennen!
Sie haben vergessen mich auch als Noske- und Papstverehrer zu outen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansjot23 20.01.2013, 13:26
69. PDG wählen!

Zitat von tommahawk
Dumm klingen Sie nicht. Wie wär's, wenn Sie Ihren Gripps in die Suche nach einem Job investieren, anstatt hier Humbug zu schreiben! Sie haben nichts inhaltliches zum SPON-Artikel beigetragen. Was soll das? Wer auch immer die Wahlen gewinnt, sollte gegen Sozialschmarotzer strenge Gegenmassnahmen auf den Weg bringen. Gut, dass die Linke sich mausetot argumentiert hat. Ein echtes Highlight.
Für alle, die in diesem Blog vergeblich nach irgend einem Beitrag suchen, der etwas "Inhaltliches" bietet: Ich schlage vor, dass in Niedersachsen in den kommenden Tagen die PGM gegründet und zur Wahl zugelassen wird. Und in dem Fall prognostiziere ich folgendes Wahlergebnis (in grosso modo): Grüne 0%, FDP 0%, SPD 1%, CDU 1%, PDG 98%, Wahlbeteiligung 5%. Ach so, was PDG heisst? Partei des gesunden Menschenverstands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 16