Forum: Politik
Zoff um Nahles: Sozialdestruktive Partei Deutschlands
HAYOUNG JEON/ EPA-EFE/ REX

Showdown in der SPD: Andrea Nahles muss sich in ihrer Fraktion schwere Vorwürfe anhören. Ihre Wiederwahl in der kommenden Woche steht auf der Kippe - doch es gibt keinen Gegenkandidaten.

Seite 6 von 16
PETERJohan 29.05.2019, 23:53
50. Als Mannschaft gewinnt und verliert gemeinsam

Häufige Wechsel an der Spitzeist nicht gut.Macht den Streit hinter geschlossenen Türen.Die Fußball-Bundesliga ist ei gutes Beispiel,BeimHSV ist jetzt der66.Trainer tätiginnerhalb von 73 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
L.K. 29.05.2019, 23:54
51.

Zitat von dw_63
Ätschi Frau Nahles, ätschi, ätschi, wer kein Format hat und sich wie ein Kind aufführt, hat in der Führungsspitze der SPD nichts zu suchen, Helmut Schmidts und Brands Texte sollten von jedem Kandidat auswendig zitiert werden können, erst dann kann er/sie versuchen, dieses Format in unsere Zeit mit anderen prekären Verhältnissen als nur die Arbeiterschaft zu übersetzen. Vielleicht kommt dann wieder eine Volkspartei heraus, keine Steigbügelpartei ohne Format.
Naja, halt mal den Ball flach.

AKK kann ja nicht mal die 10 Plagen korrekt runterbrechen, wahrscheinlich kennt sie die Bibel auch nur aus der Vitrine. Eigentlich müsste sie ja das Evangelium hoch und runter als CDU- Chefin buchstabieren können.

Da ist das kleinere Vergehen eindeutig bei Andrea Nahles zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomduhli 30.05.2019, 00:36
52. ich warte auf neue ideen

ich bin seit mehr als 20 jahren inhaber einer 25-personen firma. frauen, männer, beeinträchtigte und junge wie alte verdienen nach öffentlichen, nachvollziehbaren kriterien eine art leistungslohn, des nichteinhaltung in besonderen zeiten aber noch nie zu einkommenseinbußen geführt hat. meine eltern waren arbeiter und ich bin im festen glauben erzogen (und aktiv) geworden, dass o.g. werte unabdingbar für eine fortschrittliche gesellschaft sind.
ich warte. ich warte schon seit jahren. ich warte darauf, dass sozialdemokraten, die dafür hauptamtlich geld verdienen (vermutlich weit mehr als ich in 21 jahren selbständigkeit) , ich warte darauf, dass sie neue ideen entwickeln. ich warte auf neue visionen und ich warte auf den fortschritt der "sozialdemokratie" in deutschland... bisher vergeblich.
ich persönlich glaube, dass die sozialdemokratie in deutschland (und europa und vermutlich weltweit) daran krankt, dass keine nennenswerten neuen, weiterführenden konzepte hervorgebracht werden. rückwärtsgewandtheit, aufkochen alter - schon etablierter neuerungen bringt keine wähler. meine hoffnung als ewiger spd-wähler ist zwar erloschen, aber möglicherweise liest ja ein spd-mitglied mit und reicht das weiter: ihr braucht "neue" visionen, nicht alten kaffee aufkochen und schlechte beispiele für eure theorien suchen. es gibt weit mehr von der art "klassenfeinden" wie mir, die all eure lektionen verinnerlicht und umgesetzt haben. wir warten auf euch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Profdoc1 30.05.2019, 00:36
53. Tschüss...

SPD, euch ist nicht mehr zu helfen. Sie können es nicht. Die gesamte Führungsriege hat schonungslos gezeigt, dass sie nicht in der Lage ist, eine Partei ins 21. Jahrhundert zu führen. Da ist A. Nahles nur die Projektionsfläche - mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mccartney11 30.05.2019, 00:39
54. Macht den Laden zu, liebe SPD...

ein paar gehen zu den Linken, ein paar zu den Gruenen, die alten Malocher und Gewerschafter gehen zur Afd.
It's that easy !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellereller 30.05.2019, 00:44
55. Mein Einwand zu Ihrem Vorschlag

Zitat von seikor
... wie wärs mit Kevin Kühnert als Gegenkandidaten? Dann hätte das Trauerspiel endlich ein Ende, weil dann die SPD wirklich bedeutungslos würde.
mag Ihnen sehr kleinkariert vorkommen: Muss man nicht erst einmal Mitglied der SPD-Bundestags-Fraktion sein, bevor man ihr Vorsitzender werden kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 30.05.2019, 00:46
56. Hat man

eigentlich schon F. Merz gefragt? Er wäre doch gerne Chef einer Partei und da die SPD inhaltlich seit Schröder doch sehr CDUnah ist, sollte ihm das ausser der geringeren Wahrscheinlichkeit für ihn zeitnach Kanzler zu werden kaum auffallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddygrant 30.05.2019, 00:54
57. Ich verstehe das einfach nicht!

Was sollen diese ewigen Personaldebatten in einer so
erfahrenen Volkspartei wie der SPD. Wenn es so ist,
dass die besten Leute bereits in den Führungspositionen
- und auch noch in der Regierung - sind, dann müssen
doch die Sachthemen im Zentrum der dieser Partei
stehen. Die anstehenden politischen Aufgaben liegen
längst auf dem Tisch. Warum konzentriert sich die SPD
nicht endlich auf die anstehenden politischen Aufgaben
und Notwendigkeiten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 30.05.2019, 01:36
58. Jemand

der mit Hilfe von Günstlingen und Ja-Sagern die Urabstimmung mit gestärkten Regionalkonferenzen und Schreiben des Vorstandes mit den Wahlunterlagen versendet hätte gar nicht erst an die Spitze kommen dürfen.das schreiben das dem Wahlzettel war pro GroKo und manipulativ verfasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verruca 30.05.2019, 01:47
59. Feigheit?

Zitat "Öffentlich warf Lauterbach den Nahles-Kritikern Feigheit vor: Es gebe "viele, die auch im Hintergrund mit der Presse sagen, Andrea Nahles sei nicht die richtige Fraktionsvorsitzende, gleichzeitig ist aber auch niemand bereit zu kandidieren. Das finde ich persönlich feige." /Zitatende"

Ich kann durchaus Jogi Löw vorwerfen einen schlechten Job als Fußball-Bundestrainer zu machen, OHNE für diesen Posten kandidieren zu müssen. Das ist nicht feige, sondern realistisch! Ich bin aus mehreren Gründen kein geeigneter Bundestrainer und außerdem bin ich viel zu glücklich in meinem derzeitigen Job um mit Löw - und erst recht nicht mit Nahles tauschen zu wollen.

Davon mal abgesehen und ohne meine politische Orientierung miteinzubeziehen: Frau Nahles ist vielleicht geeignet um die Geschäftsführung einer McDonalds Filiale zu übernehmen. Als Politikerin ist sie mit ihrem spätpubertären Gehabe und ihrer blinden Machtgeilheit bestenfalls eine Lachnummer. Schlichtweg unwählbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 16