Forum: Politik
Zum dritten Mal Präsident: Wladimir Putin feiert seinen "sauberen Sieg"
REUTERS

Keine zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale hat sich Wladimir Putin zum Gewinner der Präsidentenwahl erklärt. Unter dem Jubel Tausender Anhänger ließ er sich und seinen "sauberen Sieg" feiern. Wahlbeobachter haben jedoch Tausende Verstöße und Manipulationen festgestellt.

Seite 3 von 8
martinxmartin 04.03.2012, 21:00
20. vergleich...

Zitat von k@nt
SPON, googelt doch einmal nach Unregelmäßigkeiten bei Wahlen in Deutschland und setzt diese dann in Relation zu denen in Russland. Nur mal so als kleines Beispiel: Das Thema war in Deutschland bisher tabu. Doch nun sind zwei Politikwissenschaftler auf eindeutige Hinweise gestoßen, die auf systematische Unregelmäßigkeiten oder möglicherweise auf Manipulationen bei der Auszählung der Stimmzettel von Bundestagswahlen hindeuten.
in russland konnten 110 mio. leute wählen. es gab angeblich 3.300 verstöße. also ganze 0,003%, wenn alle gewählt hätten. von diesen verstößen werden aber höchstens 10% anerkannt. und wegen solchen kleinigkeiten macht man so ein riesiges theater? wenn putin könnte, würde er doch einfach so von seinem stimmenanteil an jeden gegenkandidaten 0,3% verschenken. aber das wäre dann trotzdem nicht allen recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitsglocke 04.03.2012, 21:04
21.

Was für ein gestraftes Land. Traurig, traurig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
güntersch 04.03.2012, 21:05
22. Na

Zitat von sysop
Keine zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale hat sich Wladimir Putin zum Gewinner der Präsidentenwahl erklärt. Unter dem Jubel Tausender Anhänger ließ er sich und seinen "sauberen Sieg" feiern. Wahlbeobachter haben jedoch Tausende Verstöße und Manipulationen festgestellt.
Wenn alle was dagegen haben das Putin in Rusland regiert und der Westen so überzeugt ist das die Wahl manipuliert wurde kann man doch von der EU ein Gas und Öl Emgargo vordern. Ganz einfach wie bei Syrien und dem Iran kein Gas und Öl mehr einführen. Das wäre doch eine tolle sache.
Bei einem Lieterpreis von dann so um die 20€ macht doch das nach Arbeit fahren doppelt so viel Spaß.
Wir sollten erst mal vor unserer Haustür den Dreck weck machen da haben wir genug zu tun. Rusland ist genau so eine Demokratie wie bei uns in Deutschland denn hier hat das Volk auch nichts zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepito_sbazzeguti 04.03.2012, 21:06
23. Grenzen

Zitat von Kalaschnikowa
Und wie soll er den Amerikanern die Grenzen aufzeigen??? An was haben Sie denn so gedacht??
Indem er auch weiterhin nicht die Ressourcen des Landes an die USA (oder sonst wen) verschachert - wie das unter Jelzin fast geschehen wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atzigen 04.03.2012, 21:06
24. Deren Bier

Zitat von sysop
Keine zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale hat sich Wladimir Putin zum Gewinner der Präsidentenwahl erklärt. Unter dem Jubel Tausender Anhänger ließ er sich und seinen "sauberen Sieg" feiern. Wahlbeobachter haben jedoch Tausende Verstöße und Manipulationen festgestellt.
Wen die Russen wählen ist nun wirklich deren Bier.
Der Westen hat das zu akzeptieren.
Aber eben die Westliche dauerkritik an Putin dient bloss der Ablenkung von eigenen nicht minder verwerflichen Praktiken in der EU.
Abstimmen bis es past und dergleichen mehr.
Kein einziges EU Politbüromitglied hatte bis dato den Mut sich einem Votum aller Bürger der EU zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagichned 04.03.2012, 21:06
25.

Zitat von Alew
Jetzt muss der Spiegel noch eine kllitzekleine Kleinigkeit nachliefern: wer sind all die Kandidaten, die Putin verhindert hat? Raus mit der Sprache, das können sie ihren Lesern nicht vorenthalten.
Wahrscheinlich meint spiegel chodokowski...Aber klar, wenn man schon keine getürkten wahlen nachweisen kann und die genau das wiederspiegeln, was die umfragen vorher lieferten, muss man halt für die propaganda was anderes erfinden. Ach und spon: nur so für eure allgemeinbildung: auch in deutschland werden nicht ale parteie zur wahl zugelassen. Das bekanteste beispiel ist wohl die partei der nichtwähler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xasd 04.03.2012, 21:07
26. verhinderte Kandidaten

Zitat von Alew
Jetzt muss der Spiegel noch eine kllitzekleine Kleinigkeit nachliefern: wer sind all die Kandidaten, die Putin verhindert hat? Raus mit der Sprache, das können sie ihren Lesern nicht vorenthalten.
Boris Beresowski,
Garry Kasparow,
[Platzhalter für korrupten Sklaven des Westens]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iskin 04.03.2012, 21:07
27. Warum soll das eigentlich so klar sein...

Zitat von wohlmein
dürfte es eigentlich niemanden verwundern, wenn irgendwo einige Webcams defekt waren und ausfielen. Im übrigen scheint Wladimir Putin mit so großem Abstand in Führung zu liegen, daß irgendwelche Manipulationen eher überflüssig waren, sollten sie stattgefunden haben. Wobei ich der Meinung bin, daß dies durchaus der Fall sein kann - ich ärgere mich hauptsächlich über die doch sehr tendenziöse Berichterstattung. Es war mir nicht klar, daß man es in diesem unseren Lande so sehr nötig hat, sich abzugrenzen, wo es doch allen klar ist, zu welchem Block wir uns zugehörig fühlen.
zu welchem Block wir uns zugehörig fühlen? So klar ist das eben nicht, weil denkende und verantwortungsvolle Menschen in unserem Land sich freischwimmen wollen von den Amerikanern, die nur ihre eigenen Interessen im Blick haben, völkerrechtswidrig andere Länder überfallen um an ihre Bodenschätze zu kommen und uns zwingen mitzumachen, in anderen Ländern foltern lassen, sich Guantanamo und Abu Greib leisten, die Todesstrafe auch bei minderjährigen behinderten anwenden. Die Aufzählung liesse sich noch endlos fortführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iskin 04.03.2012, 21:10
28. Nachdem die Amerikaner....

Zitat von Kalaschnikowa
Und wie soll er den Amerikanern die Grenzen aufzeigen??? An was haben Sie denn so gedacht??
zusammen mit ihren europäischen Pudeln im Falle Libyens wortbrüchig gewesen sind, ist Rußland bei Syrien vorsichtiger geworden, weil es begriffen hat, dass eine amerikanische Zusage das Papier nicht wert ist, auf der sie steht. Deshalb war Syrien ein gutes Beispiel für: Zähne zeigen und Grenzen aufzeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaschnikowa 04.03.2012, 21:18
29.

Zitat von pepito_sbazzeguti
Indem er auch weiterhin nicht die Ressourcen des Landes an die USA (oder sonst wen) verschachert - wie das unter Jelzin fast geschehen wäre?
Was bedeutet denn verschachern? RUS verschenkt nichts, es verkauft das, was es hat - und das sind vor allem Waffen, Weltraumtechnik und natürliche Ressourcen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8