Forum: Politik
Zum Tode von Richard von Weizsäcker: Ein einziger, befreiender Satz
MARCO-URBAN.DE

Er hat dieses Amt geprägt wie kein anderer Bundespräsident. Sein großes Ansehen verdankt Richard von Weizsäcker einer einzigen wichtigen Rede - und einem zentralen Satz zum Jahrestag des Kriegsendes. Jetzt ist er im Alter von 94 gestorben.

Seite 20 von 28
Demokrator2007 31.01.2015, 18:58
190. Demo gegen Rechts

Wow ich staune was mir alles entgangen ist, als es das Internet noch nicht gab.
Ob ich das alles gut finde- ganz und gar nicht.

Ich habe Weizäcker der sicher kein Gutmensch war einmal im Lustgarten persönlich erlebt. Da wollten ihm auch ein paar Großmäuler ans Beinkleid p....

Darüber hat er nicht mal ein Wort verloren, denn was stört es den Baum.....

Ciao
DerDemokrator

P.S. Das war die Abschlußkundgebung einer Demo gegen Rechts mit ca. 350.000 Menschen.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/demo-gegen-rechts-die-wuerde-der-demonstration-war-antastbar/174236.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 31.01.2015, 19:01
191.

Zitat von Bretonkid
Der Altnazi ist tot! v. Weissäcker gehört zu jener Clique (Kiesinger, Franz Josef Strauss und tutti quanti) die die gleiche Karriere gemacht hätten, hätte ihr beliebter Führer den Krieg gewonnen. Ein Zwangsdemokrat, mehr nicht! Man darf nicht vergessen dass v. weissäcker bei Nürnberger Prozess das Gericht bewußt angelogen hat um den Kopf seines Kriegsverbrecherischen Vaters zu retten.
§ 189
Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener

Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 31.01.2015, 19:02
192.

Zitat von Luxinsilvae
... Jetzt müssen Sie mir nur noch helfen: Wer waren denn jetzt genau diese Nazis, von denen - wir alle -befreit wurden? Wo kamen die her? Waren das Ausländer? Außerirdische? Zumindest ja keine Deutschen, denn die wurden ja gerade alle befreit.
Wer die Nazis waren darüber gibt es eine Menge Forschung. Sie können ja mal in der Wikipedia beginnen ...
Niemand hat gesagt, dass die Nazis nicht Deutsche waren.
Wenn Ihnen allerdings unverständlich ist, dass damals Deutschland (und die ganze Welt) vom Hitlernazismus befreit wurde, dann kann ich Ihnen auch nicht helfen.

Und Ihre Anti-Gutmenschen-Polemik können Sie behalten. Offensichtlich sind Ihnen Schlechtmenschen lieber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ifthengoto 31.01.2015, 19:02
193. Richard von Weitzäckers

Wirken und Leben auf nur "einen Satz" zu beschränken finde ich armselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 31.01.2015, 19:03
194.

Zitat von whitemouse
v.Weizsäcker war auf einem ganz anderen Feld ein Großer. Mit Willy Brandt hat er Deutschland wieder "salonfähig" gemacht. Die Welt hat zur Kenntnis genommen, dass Deutschland nicht mehr von nationalsozialistischer und deutschnationaler Gesinnung durchdrungen war.
So ein Unsinn. Mit Gustav Heinemann hatte Deutschland vorher einen Bundespräsidenten, der als bekennender Christ nicht mit den Nazis gekungelt hat, sondern tatsächlich im Widerstand war. Er stand in der Tradition seiner Familie, die schon im Kaiserreich im Widerstand war, nicht mit dem Regime verbandelt war.

Vielleicht fehlte ihm der Adelstitel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meckeronkel 31.01.2015, 19:04
195. Sein Ansehen verdankt er nicht einzig nur der Berliner Rede

... wie im Artikel behauptet. Sicherlich kann man aber unbestritten sagen, dass diese Rede den Höhepunkt seiner Zeit als Bundespräsident darstellt und dass er mit dieser Rede in die Geschichte eingegangen ist.
Ich persönlich jedenfalls empfand diesen CDU Mann, obwohl selbst eher "links" eingestellt, von Anfang an als einen großen ernstzunehmenden Geist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.cotton 31.01.2015, 19:09
196. Der Einzige wohl

Zitat von taglöhner
Ich verneige mich in Dankbarkeit vor diesem großen Mann.
Der einzige BP, auf den Deutschland wirklich stolz sein kann/konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Softship 31.01.2015, 19:12
197.

Zitat von drent
habe ich als Elfjähriger erlebt. Und ich erinnere mich noch an die Proklamation von General Eisenhower , die so begann : "Als Sieger kommen wir, nicht als Befreier". Ein aufrichtiges, zutreffendes Wort.
Nicht ganz - er hat gesagt ''We come as conquerors, but not as oppressors''.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Patriot75 31.01.2015, 19:18
198. Danke Herr Weizäcker

Sie waren meiner Generation ein vorbildlicher Deutscher und Politiker.

Und all die ganzen "Nazischreier" hier im Forum sollte mal sich die Doku "Hitlers Last Army"ansehen. Viele großartige Politiker die sich für ein aufgeklärtes und rehabilitiertes Deutschland eingesetzt haben, haben in General Wencks 9. Armee gedient. So ein Gedanke das R.v.W. ein Altmazi war kann nur linksdrehenden Verschwörungstheorien oder Gehirnwäsche a la DDR entspringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 31.01.2015, 19:28
199.

Ein großer Mann geht. Er hinterlässt ein wichtiges Erbe für Politik, unsere Nation und die Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 28