Forum: Politik
Zustimmung im Repräsentantenhaus: USA wenden Staatsbankrott in letzter Minute ab
AP

Das Schulden-Chaos in den USA ist gebannt. Nach dem Senat hat jetzt auch das Repräsentantenhaus dem Kompromiss im Haushaltsstreit zugestimmt. Damit bleibt die Supermacht zahlungsfähig. Die Republikaner gestehen ihre Niederlage ein.

Seite 6 von 17
Becks0815 17.10.2013, 08:36
50. ...

James: The same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: The same procedure as every year, James!


Minimaler Unterschied im Februar: Die nächste Stufe des Sequester ist dann aktiv und wird für zusätzlichen Zoff sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 17.10.2013, 08:40
51.

Zitat von sysop
Das Schulden-Chaos in den USA ist gebannt. Nach dem Senat hat jetzt auch das Repräsentantenhaus dem Kompromiss im Haushaltsstreit zugestimmt. Damit bleibt die Supermacht zahlungsfähig. Die Republikaner gestehen ihre Niederlage ein.
(Fast) jedes andere Land wäre von den Ratingagenturen zerissen und von uns belächelt werden. In diesem Fall aber "feiern" wir den "Erfolg", dass die USA sich tatsächlich in letzter Minute entschieden, neue Schulden aufnehmen zu dürfen, um die alten weiter abstottern zu können.

Ich gebe gerne zu, dass mir der Weitblick fehlt, die Großartigkeit dieser Leistung zu erkennen. Wenn ich in letzter Minute meinen Dispo ausreizen würde um meine Miete bezahlen zu können, obwohl meine Frau das nicht will,, hätte ich jedenfalls nicht das Gefühl irgendwas tolles vollbracht zu haben.

Als erfolg würde ich wahrnehmen, wenn mal die Schuldenmacherei ein Ende hätte. Aber auch da fehtl mir wohl der weitblick.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Silversurfer2000 17.10.2013, 08:44
52. D. h. das Kasperletheater geht im Januar wieder los

Na das sind ja wirklich langfristige Siege von Obama

Beitrag melden Antworten / Zitieren
damp2012 17.10.2013, 08:49
53. Dieses Mal ..

.. fehlen mir wirklich die Worte! Ein unglaubliches Schauspiel, was Politiker allerorts bieten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 17.10.2013, 08:50
54. Weil man...

Zitat von diavid
Wie kann es sein, dass ein Land mit so vielen Schulden immer noch Spitzenbewertungen für die Bonität hat?
Weil man sich doch ungern selbst an's Bein pinkelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-1998 17.10.2013, 08:56
55.

Irgendwann mal können die USA ihre Schulden nicht mehr bezahlen. Dann haben die ihren Salat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
canUCme 17.10.2013, 08:56
56. Und aufgrund ...

.. einer solchen, ganz und gar unbefriedigenden und für die Verzweifelten Staaten von Amerika höchst blamablen Situation machen die Börsenindizes einen Freudensprung und alle tun so, als wäre die Welt ganz und gar in Ordnung!
I said dreamer, you're nothing but a dreamer .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 17.10.2013, 08:56
57. Verloren haben die USA,

und zwar weltweit an Ansehen. Die illegalen Kriege im Iraq und in Afghanistan waren der Anfang, und das Kasperletheater jetzt zeigt wie laecherlich der Fuehrungsanspruch der USA ist. Es reichen einige grenzwertige Tea Party Anhaenger und ihr Hass auf einen schwarzen Praesidenten, damit legen sie ein Land lahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chefkoch1 17.10.2013, 08:57
58. .....

Zitat von sysop
Das Schulden-Chaos in den USA ist gebannt. Nach dem Senat hat jetzt auch das Repräsentantenhaus dem Kompromiss im Haushaltsstreit zugestimmt. Damit bleibt die Supermacht zahlungsfähig. Die Republikaner gestehen ihre Niederlage ein.
Da hat man jetzt aber gaaarnicht mit gerechnet!

Ups, da schleudert die Steonotypistin Dianne Reidy den abgehobenen Abgeordneten eine vielsagende Botschaft entgegen, die natürlich nur "religiösen" Charakter hatte.
US-Haushaltsstreit: Stenotypistin stört Repräsentantenhaus-Abstimmung - SPIEGEL ONLINE

Ineressant ist, dass bei Bürgern, wenn sie zurecht gegen die assoziale Poltitik und Repressionen ihrer "Volksvertreter" aufbegehren, sofort deren Geisteszustand in Frage gestellt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 17