Forum: Politik
Zuwanderung: Wie naiv wollen wir sein?
DPA

70 Prozent der Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind junge, alleinreisende Männer. Soziologen sagen, dass wir uns auf eine "Maskulinisierung" des öffentlichen Raums einstellen sollten. Sind wir darauf vorbereitet?

Seite 59 von 65
webobserver 06.10.2015, 18:24
580. Im September SCHON mehr als 10.000 Abschiebungen.

Zitat von ingnazwobel
Man sollte allerdings auch nicht unerwähnt lassen das annähernd alle Flüchtliche die wieder abgeschoben werden (sicherlich im 6-stelligen Bereich) auch alleinstehende Männer sein werden.
Da muessen dann in den kommenden 3 Monaten also nach ihrer Erwartung noch mindestens 90.000 Abschiebungen kommen, um "sicherlich im 6-stelligen Bereich" zu sein. Dann warten wir's mal ab.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-ueber-10-000-abschiebungen-im-laufenden-jahr-a-1051445.html

Beitrag melden
freespeech1 06.10.2015, 18:25
581.

Zitat von syracusa
Was soll das denn auch sein, so eine "kulturelle Überfremdung"? Wie viel von Ihrer eigenen Kultur Sie leben, das bleibt nach wie vor Ihnen überlassen. Niemand zwingt Sie, Ihren kulturellen Traditionen abzuschwören. Diese Diskussion ist ja schon deshalb eine bigotte Heuchelei, weil so ziemlich jeder, der unter den heimatlichen Bedingungen der Asylanten oder Wirtschaftsflüchtlinge leben müsste, genau dieselbe Flucht angetreten hätte.
Solches gestörtes Verhältnis zur eigenen Kultur ist typisch deutsch. Bei SpOn gibt es dazu gerade ein Interview mit Broder, der es genau auf den Punkt bringt. Erstaunlich, dass der Spiegel sich traut, so etwas überhaupt zu bringen.

Empfehlenswert auch mal ein Geschichtsbuch, Jahr 1945. Die Bedingungen im kriegszerstörten Deutschland waren mindestens so schlimm wie in Syrien oder Irak, aber die Deutschen haben eben nicht dieselbe Flucht ins Ausland angetreten, wo Milch und Honig flossen, sondern sind innerhalb Deutschlands ausgewichen. Schreiben Sie also bitte nicht so einen Unsinn

Beitrag melden
donnerkeil 06.10.2015, 18:25
582.

Zitat von santoku03
Sorry, was würden Sie denn in der Situation als Familie machen, wenn Sie sich nur leisten können, einen vorauszuschicken? Doch wohl den, der die besten Aussichten hat, es auch zu schaffen. Zumal er andernfalls sowieso in irgendeine Miliz gepresst werden würde.
Wenn ich flüchten muß, weil ich um mein Leben bangen muß, dann flüchte ich mit allem was irgend möglich ist,
Frau ,Kind und Kegel.......

Beitrag melden
luckyfrank 06.10.2015, 18:25
583. Toller Beitrag

Zitat von salsabiker
Danke für den Beitrag. (wochenlange, "moerderische" Flucht)
Ja, toller Beitrag. Nur bloed, dass er mit den heutigen "Fluechtlings"stroemen so ueberhaupt nichts zu tun hat.

https://www.youtube.com/watch?v=_oxuh06xEqE

Beitrag melden
Modest 06.10.2015, 18:25
584. Plan B funktioniert

Das multikulturelle Geschäft nähert sich seiner Möglichkeiten. Die Sieb-Rüttelaktion nach rentierlichen Arbeitskräften hat nun bald ein Ende. Und Dr. BK Merkel
wird sich bald ein Denkmal bauen lassen: "Das schaffen wir" und wir schaffen auch das, dass wir die Rückreisekosten übernehmen. Deutschland hat sich abgeschafft und der arabische Frühling soll eine spannende Kultur sein, sagt Erdogan.

Beitrag melden
Schoenvogel 06.10.2015, 18:27
585.

Zitat von seltenblöd
Es mag sein, dass viele der Flüchtlinge im Moment männlich sind. Aber wenn diese 1,5 Mio dann ihre Angehörigen nachholen (im Durchschnitt 6), werden unter den ca. 10 Mio Neubürger auch viele Frauen und Kinder sein. Angst ist kein guter Ratgeber. Wir schaffen das!
wir schaffen das, aber zur Integration gehört auch eine ankommenskultur und da bin ich sehr skeptisch.
sicher werden es einige schaffen aber es werden auch viele auf der strecke bleiben.
die versuche in anderen ländern zeigen dass, in schweden ist wahrlich nicht alles so rosig wie immer vermutet!
gruss aus dem vereinten Deutschland/Bereich DD

Beitrag melden
Blindleistungsträger 06.10.2015, 18:27
586. Es stimmt beides

Zitat von number8
gerade war doch noch zu lesen, dass jetzt vor allem Frauen und Kinder erwartet werden ;-) Na was stimmt denn nun?
Das eine ist eine Erwartung, das andere die Wirklichkeit.

Beitrag melden
jan07 06.10.2015, 18:27
587. Wenigstens ein positiver Effekt

Eine Maskulinisierung wäre sogar noch ein angenehmer Effekt der Unkontrollierten Masseneinwanderung, die ich sonst für einen verheerenden Fehler halte.
Das wäre endlich mal ein Gegengewicht zur permanenten Feminisierung dieser Gesellschaft.

Beitrag melden
jurajochen 06.10.2015, 18:28
588. 4% Unterschied??!!!

Zitat von chrissi-e
Das mit den 70 Prozent kann man nur in Blogs nachlesen, aber bei keiner seriösen Quelle konnte ich diese Zahl finden. Der Spiegel selbst schreibt, dass "2014 zwei Drittel der Asylanträge von Männern" gestellt wurden. Was stimmt denn nun? Woher haben Sie Ihre Quellen? Selbst bei Kommentaren könnte man auf das Mittel der Verlinkung zurückgreifen um seine Fakten zu untermauern. So bleibt es "Verhetzung, Lüge, Dreck", um es mit Böll zu sagen.
2/3 sind 66 %. bis 70 % fehlen also nur 4 %.
2/3 datiert aus 2014. heute haben wir aber 2015 und die Flüchtlingswelle schwappt gerade über uns herein.
Also - die Zahlen stimmen. So what?

Beitrag melden
hbickelmann 06.10.2015, 18:30
589. keine Antwort auf

Zitat von mego14
100derte junge Männer aus verschiedenen Stämmen, Ethnien und Religionsgemeinschaften, die sich im Heimatland teilweise sogar bekämpfen in überfüllten Turnhallen, Zelten und Schlafsälen, versorgt mit billigem Bier und Schnaps, das geht auf Dauer nicht gut. Die Probleme sind auch dort vorprogrammiert und können nur durch schnelle Dezentralisierung vermieden werden. Die Mitarbeiter in den Ämtern sind doch heute schon von dieser Riesenaufgabe überfordert. Meine Frau und ich haben schon vor über 4 Wochen unsere Gästewohnung für eine Flüchtlingsfamilie angeboten, -bis heute haben wir keine Antwort erhalten. MEGO
Koennte es daran liegen, dass es gar nicht so viele Fluechtlingsfamilien gibt, wenn doch so viele Fluechtlinge alleinstehende Maenner sind? Bieten Sie Ihre Wohnung doch alleinstehenden Maennern an.

Beitrag melden
Seite 59 von 65
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!