Forum: Politik
Zuwanderungs-Debatte: Achtung, Fremdenfeind!
Getty Images

Alle regen sich über die CSU auf, weil diese darauf hinwies, dass aus Rumänien und Bulgarien nicht nur Ingenieure nach Deutschland kommen. Wie so oft in der Ausländerdebatte geht über die gute Absicht der Realitätssinn verloren.

Seite 22 von 38
max.nelles 10.01.2014, 09:35
210.

"Wenn die Mehrheit Ärzte und Ingenieure sind, wie es nun überall heißt, muss man sich um das Gesundheitssystem der Herkunftsländer langsam Sorgen machen." Ein Artikel der voller Polemik die populistischen Argumente der CSU aufgreift. Das Problem der Armutszuwanderung gibt es schlicht nicht. (siehe Arbeitsagentur und EU) Und Fachkräfte sind nicht nur Ärzte und Ingenieure.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ozric 10.01.2014, 09:36
211. Arbeitsnachweiß?

Wie ist es denn umgekehrt? Als ich nach die Niederlande umsiedeln wollte, musste ich die Sprache lernen und eine Arbeitsstelle musste auch vorhanden sein. Wieso nur in Deutschland ist es möglich herzukommen, ohne Sprachkenntniß, ohne Arbeitsstelle? Gibt ja zum Glück H IV

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karabas 10.01.2014, 09:44
212.

Zitat von Seneca001
Wie üblich wird dieser Artikel Herrn Fleischhauer jedoch das Wutgeheul der Linken eintragen, die einfach mal die Realität ausblenden. Erst wenn das Sozialhilfeniveau europa- oder weltweit gleich hoch ist, werden diese Wanderungsbewegungen aus Sozialhilfegründen minimiert.
Richtige linke Ideologen sind durchaus mit der Realität vertraut. Arme, unzufriedene ausgegrenzte waren schon immer das eigentliche Machtpotential der Linken. Wenn dieses Machtpotantial einen gewissen Level erreicht, so sind sogar globalpolitische Umstürze möglich.

Daher wird dieses Potential sehr bewusst von den Linken aufgebaut, indem perverserweise sie daran interessiert sind, dass es möglichst vielen Menschen schlecht geht. Die Armutszuwanderer sind so ihre besten "Kunden" - arm, unzufrieden, unorganisert, politisch leicht manipulierbar und mobilisierbar. Daher wird die Armutszuwanderung mit allen Mitteln auf Kosten der Bürgerlichen gefördert. So bezahlen Bürger, die sich um ihren Wohlstand selbst kümmern auch ihren eigenen Untergang sogar noch mit. Und das wird durchaus bewusst gewollt. Leider kann das, wie die Geschichte zeigt, auch nach hinten los gehen, und dieser Ausgang ist sogar noch dramatischer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lizard_of_oz 10.01.2014, 09:44
213. 2700 Ärzte aus Rumänien oder Bulgarien arbeiten bereits in .de

Zitat von sysop
Alle regen sich über die CSU auf, weil diese darauf hinwies, dass aus Rumänien und Bulgarien nicht nur Ingenieure nach Deutschland kommen. Wie so oft in der Ausländerdebatte geht über die gute Absicht der Realitätssinn verloren.
Das ist ganz besonders toll wenn, wie im Artikel erwähnt, ein Patient aus Rumänien oder Bulgarien auf der Suche nach einem Arzt ist...

Wenn wir denen die ganzen Hochqualifizierten wegnehmen, dann ist das fast schon Kannibalismus.

Und die werden sich noch bei uns melden und Teile der Steuersummen für sich beanspruchen, also wir zahlen dann in den rumänisch bulgarischen Rentenfond ein.

Ich werde als Experte für F&E so vom Staat ausgebeutet, dass ich lebe wie die vierköpfige Arbeitslosenfamilie nebenan. Wenn der deutsche Totschlagstaat mein Geld lieber als Kindergeld nach Rumänien überweist, als es mir zu lassen, dann weiß ich, dass ich hier nicht den Hauch eine Chance habe, mich zu entfalten und muss darauf reagieren, ein Leben in ausbeutungsbedingter Dunkelheit ist zunehmend unerträglich. Das wird auch nicht mehr besser, denn eher verbrennen die mich und meine Arbeitsleistung als mir mehr davon zu lassen.

Wenn man nicht reich ist oder von der Arbeit der anderen lebt, als Staatsdiener oder Ziel von Wohlfahrt dann ist das Leben in Deutschland schlicht Scheiße, zunehmend nicht mehr lebenswert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karabas 10.01.2014, 09:53
214.

Zitat von gog-magog
Der Wahrheit enspricht, dass nach der Statistik der Arbeitsagentur, rund drei Viertel aller Zuwanderer in die Sozialkassen einzahlen und nur 8% Geld kosten. Der Staat macht also mit den Zuwanderern aus Osteuropa immer noch ein fettes Plus. Aber die rechten Feld-Wald-und-Wiesen-Schreiberlinge recherieren so etwas ja gar nicht erst. ...
Laut Statistik des Ballungsgebiets Dortmund (und genau um solche Problemfälle geht es) sind 75% der neulich eingewanderten Rumänen/Bolgaren arbeitslos und sogar 90% von ihnen haben gar keine Ausbildung. Keiner spricht hier negativ über integrierte arbeitende Ausländer. Die Unterstellungen dieser Art ist eine reine ideolgische Ablenkung vom Kern der Diskussion.

Um bei Ihrer Logik zu bleiben: Es zahlen 99.99% aller Bürger ihre Steuern korrekt ein. Das Zigfache dessen, was uns die Steuerhinterzieher vorenthalten. "Immer noch ein fettes Plus" also. ==> Kein Handlugnsbesdarf gegen die Steuerhinterziehung. Prima, wusste ich doch!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 10.01.2014, 09:55
215. Andersrum wird ein Schuh draus.

Zitat von mmontag
Werden Sie Migrant: 1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei. Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten.
Bereits Ihr erster Punkt zeigt mehr als deutlich, dass Ihr Beitrag nicht in dieses Forum gehört, dann die Zuwanderer aus Osteuropa kommen völlig legal, da dies in den auch von der Merkel-Regierung und ihrem Mauthofer ratifizierten EU-Verträgen seit vielen Jahren so steht. Wer also die Zuwanderungspraxis jetzt, nach all den Jahren kritisieren möchte, der sende seine Kritik an die Verantwortlichen. Wenn Crazy Horst auf die Zuwanderer eindreschen möchte, dann macht er nichts anderes, als sich selbst zu geißeln. Er hat es so gewollt, er hat zugestimmt, er ist verantwortlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 10.01.2014, 09:56
216.

Zitat von karhu1
Der Herr ist eigenständiger Unternehmer und es ist seine Entscheidung ob er ausbildet oder nicht. Mehr Info habe ich auch nicht, denn glücklicherweise muss man nicht jedes Jahr eine neue Heizung kaufen :-)
Ja, er selbst trifft seine unternehmerischen Entscheidungen und wenn er einen Mangel hat Personal hat, dann hat er ihn selbst verschuldet. So ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 10.01.2014, 09:58
217.

Zitat von Fürstengruft
Ein guter Kaufmann vergleicht immer Einnahmen und Ausgaben. Wenn die gut ausgebildeten Ärzte und Ingenieure aus Rumänien Sozialbeiträge zahlen und diese Summe ausreicht die Sozialleistungen der Anspruchsberechtigten Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien deckt, ist doch alles okay. Nur, mir fehlt der Glaube, dass es auch so ist. Keine Behörde hat bisher diese Zahlen veröffentlicht oder sich die Mühe gemacht sie zu berechnen, warum wohl?
Die Zahlen, wonach drei Viertel aller Zuwanderer aus Osteuropa in die deutschen Sozialkassen einzahlen und nur wenige Prozent netto etwas kosten, wurden sogar gestern in den deutschen Nachrichtensendungen veröffentlicht. Es wäre gut, sich zu informieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karhu1 10.01.2014, 10:00
218.

Zitat von mmontag
Werden Sie Migrant:??
Schon gemacht ...

Zitat von
Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei. Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten.??
Hier geht es aber um LEGALE europaweite Niederlassungsfreiheit für EU-BÜRGER.

Zitat von
Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erst mal umgehend von der Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie.
Selbstverständlich bekomme ich die gleiche Behandlung wie die Bio-Bürger, warum auch nicht?

Zitat von
Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto.
In unserem Fall klebt die finnische Fahne auf dem Auto, und?

Zitat von
Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein.
Braucht man nicht, gilt europaweit

Zitat von
4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen.
Selbstverständlich sprechen wir nur die Mutter und Vatersprache zu Hause und nicht zwanghaft die Gastlandsprache. Das wäre auch total unnatürlicher Blödsinn. Vermutlich fehlt Ihnen da aber die internationale Erfahrung.

Zitat von
5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle. 6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer. 7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf! 8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist. 9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken. 10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern. 11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt! 12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten« Nachdruck zu verleihen. Viel Glück ??
Der Rest hier ist wieder blinder anti-Islamismus und hat nicht mit der Migration von EU-Bürgern zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 10.01.2014, 10:00
219.

Zitat von ozric
Wie ist es denn umgekehrt? Als ich nach die Niederlande umsiedeln wollte, musste ich die Sprache lernen und eine Arbeitsstelle musste auch vorhanden sein. Wieso nur in Deutschland ist es möglich herzukommen, ohne Sprachkenntniß, ohne Arbeitsstelle? Gibt ja zum Glück H IV
Und warum besuchen Sie keinen deutschen Sprachkurs? Dann könnten Sie mal an Ihrer urdeutschen Rechtschreibkenntnis arbeiten. Man muss Sie ja nicht gleich ausweisen, nur weil Sie kein korrektes Deutsch können, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 22 von 38