Forum: Politik
Zuwendungen für Parteien: Union bekommt die meisten Großspenden - vor allem aus der I
imago/ STPP

2018 haben die Parteien 2,1 Millionen Großspenden erhalten. Spitzenreiter ist die Union, FDP-Chef Lindner bedachte quasi sich selbst, die DKP hat einen Gönner mit viel Geld. Der AfD mochte niemand was spenden - zumindest nicht offiziell.

Seite 2 von 17
n.wemhoener 30.12.2018, 13:09
10.

Die Quandt-Familie war schon wesentlich großzügiger mit den Spenden an die CDU, durch die sie ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringt für die Entlastung von mehreren Hundert- Millionen Euro (jährlich) bei der Dividendenbesteuerung (Kapitalertragssteuer).

Beitrag melden
wi_hartmann@t-online.de 30.12.2018, 13:11
11. gekaufte Parteien

Die grossen Summen der Industrie werden sich als Invest für eine
Klientelpolitik verstanden und müßten verboten werden.
Die AfD scheint die einzige Partei zu sein die diesbezuglich "sauber"
ist, wohl nicht freiwillig, aber aus der Not.
Es versteht sich von selbst, daß kein Großspender an die AfD zahlt,
um nicht anschliessend von den Staatsmedien gekreuzigt zu werden.

Beitrag melden
syt 30.12.2018, 13:11
12. Genau aus diesen Spenden ,

werden wir zur Bananen Republik ! Wir könnten auch gleich der Wirtschaft das Steuer überreichen,dann brauchen wir auch nicht mehr wählen ! Wäre ehrlicher !

Beitrag melden
cvdheyden 30.12.2018, 13:16
13. Steuer

Zitat von wi_hartmann@t-online.de
Die grossen Summen der Industrie werden sich als Invest für eine Klientelpolitik verstanden und müßten verboten werden. Die AfD scheint die einzige Partei zu sein die diesbezuglich "sauber" ist, wohl nicht freiwillig, aber aus der Not. Es versteht sich von selbst, daß kein Großspender an die AfD zahlt, um nicht anschliessend von den Staatsmedien gekreuzigt zu werden.
Man kann sie von der Steuer absetzen (einen Teil). Der Rest geht dann als "außergewöhnliche Belastung" durch. Klappt alles. Habs selbst probiert und konnte es nicht glauben. Die AFD ist nicht sauber, die haben genauso Spenden bekommen.

Beitrag melden
malliki 30.12.2018, 13:17
14. Parteiensponsoring

Riesige Anzeigen in der Parteizeitung gegen viel Geld, ist Parteiensponsoring. Sollte meiner Meinung nach auch veröffentlicht werden.

Auch vergeben Parteien Werbeaufträge zu horrenden Preisen, nur um die Hälfte dann als Spende wieder zurück zu erhalten zgl. der Verdoppelung der Spende durch den Staat.

Erhält die CDU 2 Millionen Spenden, gibt den gleichen Betrag von Mütterchen Allgemeinheit noch oben drauf. Das wird viel zu wenig thematisiert.

Beitrag melden
Rhinkiekerrees@gmail.com 30.12.2018, 13:18
15. Wer erarbeitet das eigentlich

Nicht die Spender wie Quandt erarbeitet das Geld sondern die Beschäftigten in den Betrieben. Und wir als Verbraucher zahlen diese Großherzigkeit ?ber den Verkaufspreis. Toll ich unterst?tze die Partei mit meinem Einkauf die vor der Autoindustrie am meisten kuscht

Beitrag melden
joomee 30.12.2018, 13:18
16. Kommt von Rot-Grün

Zitat von n.wemhoener
Die Quandt-Familie war schon wesentlich großzügiger mit den Spenden an die CDU, durch die sie ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringt für die Entlastung von mehreren Hundert- Millionen Euro (jährlich) bei der Dividendenbesteuerung (Kapitalertragssteuer).
Die Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer) kommt von der rot-grünen Regierung.

Soviel zu dem angeblichen Einfluss wegen ein paar Spenden...

Beitrag melden
Andre V 30.12.2018, 13:19
17.

Und um wieviel wurde doch gleich nochmal die staatliche Parteienunterstützung aufgebläht - in einer Nacht-und-Nebelaktion? Schön, dass Heuchelei hier immer noch seinen festen Platz hat.

Beitrag melden
janos71 30.12.2018, 13:19
18. Danke für die Auflistung

Dann weiß man zumindest welche Parteien man nicht wählen sollte wenn man möglichst wenig Einflussnahme der Wirtschaft auf die Politik haben möchte. Den Linken traue ich da zumindest eher zu, dass sie zum Wohle des Durchschnittsbürgers handeln als der CDU, FDP & Co. Mit Spendengeldern an Parteien ist immer eine Erwartungshaltung verbunden und somit geht das Ganze in Richtung legale Korruption. Geld ist halt mal in unserer Gesellschaft Macht und wer viel Geld hat kann auch viel Macht ausüben und seine Interessen deutlich besser durchsetzen.

Beitrag melden
cvdheyden 30.12.2018, 13:20
19. Werden?

Zitat von syt
werden wir zur Bananen Republik ! Wir könnten auch gleich der Wirtschaft das Steuer überreichen,dann brauchen wir auch nicht mehr wählen ! Wäre ehrlicher !
Wir sind eine Bananenrepublik und zwar zu 100%. Was schaffen wir denn schon großes in der Welt und hierzulande?

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!