Forum: Politik
Zwangslandung in Ankara: Türkei stellt russische Waffen in syrischem Passagier-Jet si
AFP

In der Türkei ist eine aus Moskau kommende Passagiermaschine von Kampfjets abgefangen worden - über Stunden wurde sie auf dem Flughafen von Ankara festgesetzt. Die Fracht haben Sicherheitsexperten beschlagnahmt: Dabei soll es sich um Waffen handeln, die für Syriens Machthaber Assad bestimmt waren.

Seite 1 von 31
glücksbärchi35 11.10.2012, 07:37
1. optional

Gibt es eigentlich ein völkerrechtlich verbindliches Waffenembargo an das auch Russland gebunden ist, oder ist dieses Embargo eine Privatveranstaltung von EU, USA und einigen weiteren Ländern?
Würde die Türkei Waffenlieferungen an die Rebellen genauso unterbinden, oder werden diese sogar von der Türkei unterstützt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amana 11.10.2012, 07:37
2.

Zitat von sysop
In der Türkei ist eine aus Moskau kommende Passagiermaschine von Kampfjets abgefangen worden - über Stunden wurde sie auf dem Flughafen von Ankara festgesetzt. Die Fracht haben Sicherheitsexperten beschlagnahmt: Dabei soll es sich um Waffen handeln, die für Syriens Machthaber Assad bestimmt waren.
Bravo, dieses Beispiel sollte Schule machen, vor allem sollte der Druck auf Syriens Nachbarländer ausgeübt werden, denn iranische Waffen und "Militärberater" kommen über den Irak und Jordanien ins Land. Ich glaube eine Koalition der Willigen kann schnell den Geldhahn ( vor allem in den VAE) und die logistische Hilfe für das Regime aus dem Ausland unterbinden, oder zumindest so stark einschränken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommahawk 11.10.2012, 07:41
3. Völkerrechtlich gedeckt oder nicht ist egal!

Klasse! Ob das Abfangen von Passagiermaschinen völkerrechtlich abgedeckt ist oder nicht sei mal dahingestellt. Die Türkei handelt, anstatt zu palavern. Irgendwie gefällt mir das, wenn man bedenkt, was da in Syrien abgeht.

Andererseits beschleicht mich ein mulmiges Gefühl über die Reaktion aus Moskau. Lassen die sich das so einfach gefallen?

Da könnte eine üble Eskalation auf uns zukommen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lolhonk 11.10.2012, 07:44
4. eigentlich tolle sache....

Aber wer fängt die Waffenlieferungen der USA und anderen Westmächten ab, die den sog."friedlichen" Widerstand so unfriedlich machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kontroversius 11.10.2012, 07:48
5. Dubios

Irgendwie erscheint mir diese Aktion sehr, sehr dubios!

Ausgerechnet jetzt, wird ein syrisches Zivilflugzeug zur Landung gezwungen?

Und eigenartigerweise werden ausgerechnet jetzt in diesem Passagierflugzeug Waffen gefunden?

Sehr eigenartig!
Vor allem gefällt mir ncht, dass die NATO-Marionette Rasmussen - laut dieses Artikels hier - angeblich Zusagen bzg. der militärischen Unterstützung der Türkei zusagt.
Ziehen da irgendwelche "Spezialisten", die auch schon in Dubai aktiv tätig waren. im Hintergrund die Fäden, um die Türkei in einen Konflikt zu verwickeln, die auch für die NATO sehr, sehr problematisch werden könnte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjespon 11.10.2012, 07:52
6. Damit ist dann auch wohl klar ...

.. wieso Russland keine Resolution gegen Syrien vertreten will. Die haben dort einen guten Abnehmer für ihre Waffen und der Marinestützpunkt ist ein weiterer Faktor.
Mehr oder weniger drängt sich mir der Verdacht auf, dass wir still und heimlich in den WW3 eintreten. (Syrien, Iran, Nordkorea, div. _fanatische Gruppen_, ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duiveldoder 11.10.2012, 07:58
7. Wer Putin kennt

Ich wohne gut 10 Minuten vom Kreml entfernt. Einer Seitengasse der Starij Arbat. Ich kenne mich mit dem Zar schon gut aus. Ich kenne mich mit der Russische Seele wenn es um Betrug, Hinterziehung, Abzocke, usw. geht schon gut aus. Wenn einer glaubt Putin wuerde was gutes fuer Russland tun, irrt man sich gewaltig! Die Russen die ihn waehlen, waehlen meistens aus der Provinz, ungebildetes Gezopf! Hier in Moskau in unserem Viertel hatte er nur 13% der Stimmen. Die Abgabe habe ich selber ueberwacht. Leider wurde offiziell tags drauf 84% gemeldet. Beschwerden kann man nicht einreichen, die FSB macht das ganz klar! Um das mit Syrien zu vergleichen, Assad, Chavez, Saddam, Achmed, und weitere Diktatoren sind alles Freundchen von Putin. Er wird sie nicht fallen lassen weil er sie braucht. Russland wird Syrien um jeden Preis verteidigen! Die NATO soll vertstehen, Syrien ist noch wichtiger als Georgien, Putin wird Europa plattmachen wenn die NATO sich einmischt!

Nein, ich bin nicht dafuer, das ist nicht meine Interesse noch die Interesse des Russischen Volkes. Aber viele Russen gehen den Zar auf dem Leim und glauben es seie gut Frauen und Kinder auszurotten. Das glauben hier einfach viele Menschen. Leider. Wer's nicht glaubt kann gerne Mal hier in die Provinz fahren und Themen wie Demorkatie, Freiheit, Emanzipation ansprechen. Danach wird einiges klar:"Handelsbeziehungen mit Russland auf ein Minimum einschraenken, politische Freundschaften komplett vergessen"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porkypork 11.10.2012, 08:00
8. Luftpiraterie

Ich bin kein Luftfahrtexperte, doch was die Türkei hier betreibt, ist für mich Luftpiraterie. Sie hätten dem Flieger die Überflugrechte verwehren können, mehr nicht. Wenn jetzt jedes Land anfangen würde, auf puren Verdacht hin Flugzeuge mit Kampfjets abzufangen und die Fracht zu beschlagnahmen, nur weil einem nicht gefällt, was an Bord ist - dann viel Spaß!
Davon abgesehen ist es eine Passagiermaschine. "Schweres militärisches Gerät" kann man damit mit Sicherheit nicht transportieren. Und war es nicht ebenfalls "Kommunikationstechnik", die GB und USA so gern an die Rebellen liefern? Wer fängt jetzt deren Maschinen ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DenkZweiMalNach 11.10.2012, 08:00
9. Türkei wird Kriegspartei

Qui bono? Wer sich die Frage unabhänigig von aller Propagangda in den Medien stellt, wird schnell merken: Die syrischen Machthaber können kein Interesse an einer Ausweitung des Konfliktes haben, die Türkei schon. Seit Jahren demonstriert Erdogan das Gehabe einer imperialen Grossmacht. Nur zu gern würde er das osmanische Reich wieder ausdehnen - in Richtung Kairo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31