Forum: Politik
Zwangslandung in Ankara: Türkei stellt russische Waffen in syrischem Passagier-Jet si
AFP

In der Türkei ist eine aus Moskau kommende Passagiermaschine von Kampfjets abgefangen worden - über Stunden wurde sie auf dem Flughafen von Ankara festgesetzt. Die Fracht haben Sicherheitsexperten beschlagnahmt: Dabei soll es sich um Waffen handeln, die für Syriens Machthaber Assad bestimmt waren.

Seite 17 von 31
c++ 11.10.2012, 10:24
160.

Zitat von landner
Russland widerspricht der türkischen Darstellung und verlangt eine Erklärung.
Mal schauen, welche Kommunikationsmittel es genau waren. Die Türkei wird sie sicherlich präsentieren.
Die USA und andere Staaten versorgen die Aufständischen auch mit Militärausrüstung und Kommunikationsmitteln.
US-Geheimdienst: CIA soll syrische Rebellen unterstützen - International - Politik - Handelsblatt
Daher verstehe ich die Aufregung nicht. Ist das etwa legaler, wenn die Aufständischen aus der Türkei mit solchen Mitteln unterstützt werden?
Die Haltung der Türkei ist doppelzüngig und nicht nachvollziehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 11.10.2012, 10:27
161.

Zitat von g.bruno
Ja wirlich? Die Russen transportieren Militärgerät in einem Passagierflugzeug und fliegen über die Türkei? Ich bezweifle sehr, dass sie es nötig haben ....
Zum x-ten mal:
Nein, nicht die Russen transportieren Militärgerät, sondern die Syrer, genauer gesagt, eine syrische Fluggesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lehrling 11.10.2012, 10:28
162. Unwahr

Zitat von vogtnuernberg
Nee stimmt, das kommt vom Schuldenmachen lieber Lehrling. Und das wird der Türkei noch da Genick brechen, daher muss ein Krieg her.
Wieder falsch! Die Staatsverschuldung in der Türkei ist deutlich unter dem von vielen europäischen Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
perpetuummobile 11.10.2012, 10:29
163. Legitimität

Die Türkei macht doch keinen Hehl daraus, dass sie die Aufständischen unterstützt. Das ist auch offizielle Politik dort. Wer in solch einer Situation Hoheitsrechte Syriens und einfordert und der Türkei Luftfahrtpiraterie vorwirft, sollte das mal den weinenden Müttern in Syrien erklären. Nehmen wir an, es gab wirklich Waffen an Bord: Weshalb dann also in einer Passagier-Maschine, wenn es alles rechtens ist? Ich befürworte den Ungehorsam der Türkei. Der Anschlag von Oberst Stauffenberg war auch nicht legal, hätte uns bei Gelingen aber so manches erspart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 11.10.2012, 10:30
164.

Zitat von Neinsowas
Sicher ist, die Türkei hat ein russisches Passagierflugzeug, das nach Syrien wollte, zur Landung gezwungen. Inzwischen ist es weitergeflogen.
Und Sie betiteln ausgerechnet Ihren Beitrag mit der Überschrift "Information ist alles"?

Informieren Sie sich doch erst einmal über die Passagiermaschine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Guardsman 11.10.2012, 10:31
165.

Zitat von radeberger78
ist zweierlei, siehe. Also doch lieber Geleitschutz mit nehmen.
Und was haben ide Auswirkungen der EU-Sanktionen mit den tuerkischen Meerengen zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frederik72 11.10.2012, 10:32
166. ...

Zitat von observerxx
anhand von dem was Sie schreiben, wird ihr Wohnort woanders sein und nicht in Moskau. Tun sie nicht. So schreibt keiner, der in Moskau lebt und wahrscheinlich arbeitet. So schreibt keiner dem an Russland etwas liegt und der behauptet die Menschen und das Land zu kennen.
Wie überhelblich muss man sein das in Abrede zu stellen ohne ihn zu kennen (oder selbst dort zu wohnen) ?
Ich habe einen russischen Kollegen und der spricht ähnliches.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 11.10.2012, 10:33
167.

Paperwork routine: Turks force Syrian crew to sign 'emergency landing, no F-16s' statement - witnesses — RT

Ob es stimmt, kann man nicht beurteilen, aber es ist eine andere Interpretation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ada-pazari 11.10.2012, 10:33
168. Man lernt nie aus...

Kein Land dieser Erde braucht einer zivilen Maschine mit Militärgerät an Bord den Überflug zu erlauben? Und die Passagiere an Bord waren sicherlich keine Badeurlaber in Moskau? Oder möchte jemand über Granaten sitzend in den Urlaub fliegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaufrosch 11.10.2012, 10:35
169. ?Fragezeichen?

Zitat von WinstonSmith.
Art. 3 Ziffer b) - c) des Chicagoer Abkommens über die internationale Zivilluftfahrt.
Das ist lachhaft. Kein Wunder leitet die Türkei jetzt schwups alle eigenen Flieger um Syrien herum, die Reaktion wäre sonst nachvollziehbar von syrischer Seite - Landezwang für alle türkischen Flieger, schließlich kauft die Türkei ja auch fleissig Waffen all over the world ein...

Wer so dumm und emotionsgesteuert vorgeht wie die türkische Regierung, der darf sich auch nicht wundern, wenn einer keinen mehr ernst nimmt. Die NATO hat bestimmt keinen Bock wegen ein einem angeberischen Erdogan in einen militärischen gezogen zu werden, dass darf die Türkei dann mal schön alleine austragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 31