Forum: Politik
Zweite Runde: Griechen stimmen am 17. Juni erneut ab
DPA

Der neue Termin für die Parlamentswahlen steht fest: Die Griechen gehen nach Medienberichten am 17. Juni wieder an die Urnen. Bis dahin wird das hochverschuldete Land von einer Übergangsregierung unter Vorsitz eines Richter geführt.

Seite 1 von 3
felk 16.05.2012, 13:36
1. hoffen wir das Beste...

• dass die Elefanten Pasok / ND endlich Geschichte sein werden
• dass Tsipras hält, was er verspricht
• dass sich Hollande Griechenlands annimmt
• dass es zu echten, grundlegenden Reformen kommt
• dass die Jugend wieder eine Perspektive bekommt
• dass Abwanderung und Geldabfluss gestoppt werden können
• dass Europa einen großen Schritt in Richtung Einigung macht

Griechenland ist das Stammhirn Europas, da wo die europäische Seele beheimatet ist (und nicht der Blinddarm, den man rausschneidet, wenn er sich entzündet). jedeR einzelne EuropäerIn sollte sich dessen bewusst sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westpfälzer 16.05.2012, 13:49
2. Hier

Zitat von sysop
Der neue Termin für die Parlamentswahlen steht fest: Die Griechen gehen nach Medienberichten am 17. Juni wieder an die Urnen. Bis dahin wird das hochverschuldete Land von einer Übergangsregierung unter Vorsitz eines Richter geführt.
--------
zeigt sich, wieder einmal, wie leicht Menschen manipulierbar sind und nicht über ihr Tun und Handeln nachdenken. Kein normal denkender Mensch kann doch davon ausgehen, dass er geliehenes Geld nicht zurückzahlen muss. Weil, auch er würde darauf bestehen, dass er seine verliehenen Mittel zurückbekommt.
Er muss einfach auch wissen, dass die Geber die zur Verfügung gestellten Mittel nicht von den Bäumen pflücken können.
Aber was machen, zumindest ein großer Teil davon, mündige, griechische Bürger, sie glauben "Rattenfängern" die ihnen zusichern: "Ihr müsst nicht zurückzahlen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuecs 16.05.2012, 13:55
3.

Zitat von felk
• dass Europa einen großen Schritt in Richtung Einigung macht Griechenland ist das Stammhirn Europas, da wo die europäische Seele beheimatet ist (und nicht der Blinddarm, den man rausschneidet, wenn er sich entzündet). jedeR einzelne EuropäerIn sollte sich dessen bewusst sein!
Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken? Griechenland ist ein nicht funktionierender Staat, ein korrupter Sumpf, der uns alle mit in den Abgrund zieht, wenn er nicht wie ein Krankheitsherd entfernt wird. Hollande verstärkt diese Entwicklung noch.

Und das Europa einen großen Schritt in Richtung Einigung macht ist wohl auch eher nicht zu erwarten. Das Gegenteil passiert doch gerade. Wohin man blickt Abneigung, Anfeindungen und das Wiederaufleben aller möglichen Ressentiments.
Vielen Dank dafür an die Erfinder/Erwzinger des Euro. Das kommt dabei raus, wenn alle ökonomische Vernunft über Bord geht und nur die Emotionen regieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westpfälzer 16.05.2012, 13:55
4. Wenn,

Zitat von felk
• dass die Elefanten Pasok / ND endlich Geschichte sein werden • dass Tsipras hält, was er verspricht • dass sich Hollande Griechenlands annimmt • dass es zu echten....
-----------
dann höchstens war(!) es "das Stammhirn", ist zudem sehr, sehr lange her, das war vor dem "großen, andauernden Schlaf"!!!!
Genau wie mit dem Blinddarm, sehr guter Vergleich. Irgendwann in der Entwicklungsgeschichte des Menschen wurde er gebraucht, heute nicht mehr, verursacht nur Ärger, wie ein Teil der Griechen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msmt 16.05.2012, 13:59
5. Habe ich etwas verpasst?

Zitat von felk
• dass die Elefanten Pasok / ND endlich Geschichte sein werden • dass Tsipras hält, was er verspricht • dass sich Hollande Griechenlands annimmt • dass es zu .....
Tsipras hat eine inhaltliche Aussage gemacht? Na das wäre ja wohl etwas ganz neues. Bisher hat er sich doch nur auf Allgemeinplätze und Vorwürfe und Beleidigungen beschränkt. Außer seiner Äußerung, das Geld wäre vorhanden (an wen erinnert mich das nur?). Tsipras ist sogar so weit gegangen als Übergangspräsidenten Arsenis vorzuschlagen, den früheren Minister der ND gegen den Schüler und Studenten unter der Führung von Syriza monatelang demonstrierten und der für grundlegende Beschneidung der akademischen Freiheiten steht. Wodurch bitte ist denn Arsenis plötzlich akzeptabel geworden für Syriza? Vielleicht hat ja die Tatsache das seine Ehefrau (Katzelis) zwar nicht mit ihrer neuen Partei ins Parlament gewählt wurde, aber ihre Unterstützung für Syriza signalisiert hat, zur Erleuchtung begetragen. Wie nennt man das nur? Ach ja, Käuflich!
Wenn das die Änderungen sind die Griechenland und Europa anstreben, dann kann man wirklich nur noch mit den Griechen sagen: O theos mazi mas! (Gott sei mit uns)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felk 16.05.2012, 14:04
6. die Medaille hat zwei Seiten

Zitat von westpfälzer
-------- Kein normal denkender Mensch kann doch davon ausgehen, dass er geliehenes Geld nicht zurückzahlen muss. Aber was machen, zumindest ein großer Teil davon, mündige, griechische Bürger, sie glauben "Rattenfängern" die ihnen zusichern: "Ihr müsst nicht zurückzahlen".
das ist ja gar nicht wahr. aber "Rückzahlung" kann nicht nach dem Prinzip "Operation gelungen - Patient tot" geschehen. abgesehen davon haben die "Geber" einen guten Teil des Geldes, mit dem sie jetzt "stützen" ja in Griechenland verdient... es fällt also unter "normale Abschreibung".
und drittens: die schwache Wirtschaft der Mittelmeerländer hält den Kurs den Euro auf einem Niveau, das niedrig genug ist, damit Länder wie Deutschland ihre Produkte international überhaupt absetzen können. sonst hätten wir nämlich das Problem der Schweiz. Investition ist also auf jeden Fall nötig - und mal ehrlich: besser man verwendet das Geld, um einem Freund und Nachbarn zu helfen, als dafür, bloß den Eurokurs künstlich niedrig zu halten.
der Marshallplan wurde auch nicht ins Leben gerufen, weil die Amis ach-so-Gutmenschen wären, sondern weil sie an einem funktionierenden europäischen Markt interessiert waren, der sich ihre Produkte leisten kann. Deutschland und Frankreich sollten auch daran interessiert sein, dass sich die Mittelmeerstaaten weiterhin bei Carrefour und Lidl eindecken können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 16.05.2012, 14:07
7.

Zitat von felk
• dass die Elefanten Pasok / ND endlich Geschichte sein werden • dass Tsipras hält, was er verspricht • dass sich Hollande Griechenlands annimmt • dass es zu echten, grundlegenden Reformen kommt • dass die Jugend wieder eine Perspektive bekommt • dass Abwanderung und Geldabfluss gestoppt werden können ...
Ich weiss zwar nicht, was Sie gegen Elefanten haben ;-), aber abgesehen davon schliesse ich mich Ihren Wünschen vollinhaltlich an.

Natürlich wählen die Griechen zunächst einmal ihr Parlament, aber man darf ihnen doch sagen, dass es auch ausserhalb der Landesgrenzen Menschen gibt, die in Syriza und in Tsipras als Person - der nun hoffentlich sehr sorgsam auf seine persönliche Sicherheit bedacht sein wird - Hoffnungen setzen.

Merkel ist nicht Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moxxo 16.05.2012, 14:13
8. /

Eine nicht ganz irrelevante Frage wäre da noch, ob nicht bereits in manchen Hinterzimmern bei diversen Geheimdiensten an einem Militärputsch gefeilt wird. Wäre nicht das erste Mal, das kennen die Griechen schon.

Ist eine linke Regierung erstmal durch, dann wird diese vermutlich den Staatsbankrott erklären (natürlich in schöneren Worten...), auch keine erstmalige Angelegenheit. Anders wird die Entschuldung sowieso nicht funktionieren.

So oder so, das Geld sehen die europäischen Steuerzahler nicht wieder. Aber ist ja auch nichts neues, Merkozy waren mit dem Geld anderer Leute immer sehr spendabel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westpfälzer 16.05.2012, 14:18
9. Welche

Zitat von friedrich_eckard
Ich weiss zwar nicht, was Sie gegen Elefanten haben ;-), aber abgesehen davon schliesse ich mich Ihren Wünschen vollinhaltlich an. Natürlich wählen die Griechen zunächst einmal Parlament, aber man darf ihnen doch sagen, dass es auch ausserhalb der Landesgrenzen Menschen gibt, die in Syriza und in Tsipras als Person - der nun hoffentlich sehr sorgsam auf seine persönliche Sicherheit bedacht sein wird - Hoffnungen setzen. Merkel ist Deutschland!
---------
Hoffnungen denn? Die Hoffnung, dass das Tilgen von Schulden auch für entfällt? Frau Merkel ist nicht Deutschland, da haben Sie recht, aber SIE auch nicht und Menschen Ihrer Auffassung von Recht (Stichwort: Schuldentilgung) werden es hoffentlich auch nie werden!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3