Forum: Politik
Zweiter Wahlgang: Salomon als Freiburger Oberbürgermeister abgewählt
DPA

Martin Horn ist zum neuen Oberbürgermeister von Freiburg gewählt worden. Er liegt dem vorläufigen Endergebnis zufolge deutlich vor Dieter Salomon. Damit ist der erste grüne Großstadt-Bürgermeister abgewählt.

Seite 8 von 8
t.bird 07.05.2018, 23:38
70. Pensionsansprüche eines OB...

Diese Form des Sozialneids musste ja unvermeidlich - kaum ist die Wahl in Freiburg gelaufen - von einigen im Forum demonstriert werden. 1. Steht es jedem frei, sich für ein solches Wahlamt zu bewerben. Man muß dann halt nur etliche tausend Wähler von seinen Kompetenzen überzeugen + hernach auch die durchaus umfängliche Arbeit erledigen können + wollen. 2. Großstadt-OB hat m.E. mindestens die Anforderungen eines Top-managementjobs in der Industrie oder im Handel. Nur würde man dort über solche Pesnions./Abfindungsansprüche wie sie hier in Rede stehen, eher müde lächeln. Der Salomon hat mit sicherheit lange Amtsjahre voller 70 - 80 Std.wochen hinter sich + ist jetzt 57. Was soll also dieses haltlose Genöle einger, die sich als stets zu kurz gekommen wähnen. Glückwunsch an den jungen Martin Horn - offenbar hat er den Nerv der Freiburger Wähler mit seinem Wahlkampf und Auftreten getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hisch88 07.05.2018, 23:52
71. Sindelfingen = Große Kreisstadt.

Zitat von Le Commissaire
Sindelfingen ist a) eine eigenständige Stadt und hat b) weniger als 100.000 Einwohner (1). Sindelfingen ist also eine Kleinstadt. Gibt es in der Kleinstadt Sindelfingen eigentlich ein Problem? (1) https://www.sindelfingen.de/,Lde/start/Politik+Verwaltung/Zahlen_Daten_Fakten.html
Die offizielle Bezeichnung für Sindelfingen:

Seit dem 1. Februar 1962 ist Sindelfingen Große Kreisstadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepbrain 07.05.2018, 23:58
72.

Ich finde es erstaunlich, dass bei nahezu allen Artikeln zu den Grünen als erstes Afd-Sympathisanten {leicht daran zu erkennen, dass sich ALLES nur um Flüchtlinge dreht und an der Wortwahl {linksgrün)) schreiben, um wahlweise ihre Häme oder ihre Abneigung gegen die partei und alles ach - so - linke kundzutun? Ziemlich unabhängig vom thema des Artikels. Ist das gesteuert oder sind das Bots?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 07.05.2018, 06:43
73. wow

Zitat von nordlys
Ja, träumen Sie weiter von 25% für die Linken. Sind Sie bei der ANTIFA? Ihre Drohungen gegen AFD-Wähler und Kandidaten können Sie sich sonstwohin stecken. Auf kommunaler Ebene können Sie die schön terrorisieren, aber damit verhindern Sie nicht, dass die Zustimmung zur AFD auf Landes- und Bundesebene von Monat zu Monat wächst. Abgerechnet wird zum Schluss, mein Lieber.
Möchten Sie uns nicht noch kundtun, welche Lösung Ihnen am Ende bei der Abrechnung mit den offensichtlich Verhassten denn so vorschwebt?

Der Vorposter hat natürlich, wie sie eindrucksvoll belgen, zu 100 % eine korrekte Einschätzung abgegeben, Dbddhkp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S. Thelen 07.05.2018, 07:00
74.

Zitat von spon-412-frt9
Salomon hat fertig. Gut so! Ein unbrauchbares Verkehrskonzept, jahrelange Baustellen, keine Entwicklung im sozialen Wohnungsbau mehr, eine hohe Kriminalitätsrate, ein inkompetentes, überfordertes Jugendamt, das von einem Skandal zum anderen agiert, ohne dass von oben endlich eingegriffen wird - Freiburg ist aufgrund der stark nachlassenden Leistung von Salomon, der die Stadt mit seiner Politik runtergewirtschaftet hat, längst nicht mehr das, was es vor zehn Jahren noch dargestellt hat. Seine Abwahl überrascht nicht - sie ist nur logisch. Nach so einer langen Zeit tut der Stadt Freiburg der Wechsel nur gut.
Ihnen schon klar, dass Herr Salomon OB ist (war) und nicht Landrat? Die von Ihnen beschriebenen Skandale des Jugendamtes betreffen das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald. Dieses Landratsamt sitzt zwar in Freiburg, obliegt aber nicht der Verantwortung des Freiburger OBs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 07.05.2018, 08:04
75.

Zitat von MartinBeck
Die eigentliche Nachricht erkennen heimatlose Großstädter nicht: Sindelfingen liegt in Württemberg - und Freiburg in Baden. Das ist die eigentliche Sensation. Recherche tut not!
Stimmt - Recherche schadet nicht. Allerdings auch nicht für Forumsschreiber. Horn ist kein gebürtiger Schwabe sondern Pfälzer - er stammt aus Annweiler, hat u.a. in Bremen studiert und arbeitet eben in Sindelfingen. Also die "Schwabe contra Badner-Nummer" funktioniert nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 07.05.2018, 08:04
76.

Zitat von nordlys
Ja, träumen Sie weiter von 25% für die Linken. Sind Sie bei der ANTIFA? Ihre Drohungen gegen AFD-Wähler und Kandidaten können Sie sich sonstwohin stecken. Auf kommunaler Ebene können Sie die schön terrorisieren, aber damit verhindern Sie nicht, dass die Zustimmung zur AFD auf Landes- und Bundesebene von Monat zu Monat wächst. Abgerechnet wird zum Schluss, mein Lieber.
Allein Ihr Schlusssatz... Woran erinnert mich das nur? Ach ja, an braune Drohungen gegen Andersdenkende in den 30er und davor. Und gerade Sie, der messerwetzend solche Drohungen gegen Andersdenkende ausstößt und sich auf den Tag der Abrechnung freut, sprechen davon, AfDler würden terrorisiert? Ich wüsste gerne, von wievielen ähnlich der Ihren gelagerten Drohungen gegen AfDler Sie wissen. Oder empfinden Sie es schon als Terror, wenn man Ihre Parolen nicht unwidersprochen stehen lässt? Ja, das allerdings ist ein großes Problem für die AfD. Und genau dafür möchte sie sich eines Tages rächen. Hoffen wir aus tiefstem Herzen, dass dieser Tag niemals kommen wird, wo Verblendete und Hasserfüllte unsere Politik bestimmen und ihnen die nötigen Instrumente gegeben sind, unseren Rechtsstaat und unsere Demokratie ihrem Wunsch gemäß abzuschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 07.05.2018, 08:12
77.

Zitat von mmmc125303008833654
Statt hier zu lamentieren, wäre es wohl eher angebracht, sich nach den Gründen der auch Wohnungssituatiin in Freiburg zu bemühen! Haben die Freiburger sich in letzter Zeit derart vermehrt? Haben Sie Wohnungen vernichtet, sodass hier ein Engpass entstanden ist? Wurden die Freiburger nun allesamt gesetzlos und kriminell? Nein, es sind politische Verwerfungen, die auf eine Regenbogenmentalität trafen und deren Auswüchse nun alle spüren, obwohl sie im Grunde keiner haben will. Aber dies zu erkennen, vermag etwas mehr als Refugees welcome zu beklatschen. Dazu ist allerdings die Mehrheit nicht imstande.
Manche Leute meinen, jedes Problem auf ein und die selbe Ursache reduzieren zu können. Um zu erkennen, dass das nicht zutrifft, übersteigt offenbar deren Fähigkeiten. Mit Flüchtlingen hat das Wohnungsproblem in Freiburg nichts zu tun. Es hat u.a. damit zu tun, dass die Stadt mit mehreren Hochschulen (nicht nur der Uni) rund 35.000 Studierende unterbringen muss und zudem die Stadt ein regionales Zentrum mit entsprechendem Zuzug ist. (Das ist z.B. in Konstanz am Bodensee noch weit ausgeprägter, obwohl die Stadt kleiner ist und die Zahl der unterzubringenden Flüchtlingen bisher kein Problem darstellte). Kommt dazu, dass Freiburg nie günstig war. Salomon wiederum wollte eine grosse Zahl kommunaler Wohnungen an die Privatwirtschaft verkaufen und wurde in diesem Vorhaben durch ein Bürgerbegehren gestoppt. Lange sträubte er sich auch gegen ein städtisches Engagement im sozialen Wohnungsbau - das haben ihm die Freiburger Wähler - die übrigens grossmehrheitlich links-grün wählen - übel genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 07.05.2018, 12:22
78. @35 fotowilly sehr guter Hinweis

Ich lebe im äußersten Westen der BRD und staune darüber wie dieses Ereignis-Staatsfeierlichkeiten zu Ehren eines klaren Altnazis-in den Medien so untergegangen ist.Sehr seltsam wenn so ein unerträglicher Hitlerfan der noch nach dem Selbstmord seines Führers Soldaten zum Tode verurteilt hat in der BRD nach all der Zeit auch noch vom Staat eine Fete gestellt bekommt.Da sieht man wie seltsam die Medienwelt mittlerweile agiert,jeder andere mit auch nur einer ähnlichen Vergangenheit würde in der Luft zerrissen wenn er sich noch öffentlich befeiern lassen wollte.Dieser Vorgang ist ein echter Skandal aber keiner merkts anscheinend.BrauneRepublikDeutschland ist wohl doch noch da wie in alten Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8