Forum: Politik
Zweiter Weltkrieg: Berlin lehnt Rückzahlung von Griechen-Zwangskredit ab

Es geht um 476 Millionen Reichsmark: Die Tsipras-Regierung will von Berlin Geld zurück, das Griechenland dem Dritten Reich leihen musste. Die Bundesregierung bleibt bei ihrem Nein.

Seite 1 von 28
fanis2015 10.02.2015, 08:08
1. 1960?

wenn man schon von 1960 spricht dann sollte man auch nicht vergessen dass GR auch am Schuldenschnitt von D zugestimmt hatte
aber sowas vergisst man auch mal wieder

Beitrag melden
KAdam 10.02.2015, 08:17
2. ?

Erwartet Tsipras tatsächlich, dass Deutschland noch gutes Geld dem vielen Schlechten hinterherwirft? Allenfalls kann er doch erwarten, dass die ominösen Reparationszahlungen mit den Schulden Grichenlands an Deutschland verrechnet werden. Das wird nur weder Griechenland noch den Schuldnern viel nützen. Pleite bleibt Griechenland dennoch.

Beitrag melden
drent 10.02.2015, 08:18
3. Dumm oder frech?

Nein, dumm und frech!

Beitrag melden
huddi03 10.02.2015, 08:18
4. Griechische Reparationsforderungen

prüfen!Sollten diese berechtigt sein begleichen, eventuell gegen Italien bestehende gleich mit übernehmen und dann sollten es die Griechen auf eigene Faust mit eigener Währung versuchen. Auch ein Schuldenschnitt oder gar - erlass sollte dabei kein Tabu sein! Alles dürfte besser sein als Griechenland für alle Zeiten zu alimentieren.

PS Wo war Syriza eigentlich als die griechischen Regierungen ganz Europa wiederholt betrogen haben? Warum wollte der griechische Wähler solange nichts von denen wissen wie der Ritt auf der Rasierklinge zu gelingen schien? Wird die nächste Hoffnung des griechischen Wählers die Goldene Morgenröte sein? Fragen über Fragen...

Beitrag melden
thunderstorm305 10.02.2015, 08:20
5. Das wird Griechenland nicht vor der Pleite retten.

Haben wir nicht bereits einen Schuldenschnitt geleistet und auf Schulden verzichtet? Wieso wird das von der griechischen Regierung nicht gewürdigt? Man kann natürlich fordern was man will, aber das wird Griechenland kurzfristig nicht retten.

Beitrag melden
berufskonsument 10.02.2015, 08:20
6.

Schön zu sehen, dass Griechenland offenbar auf die vollständige Rückzahlung von Schulden besteht, selbst wenn diese strittig sind. Damit hat sich wohl jede Diskussion über Schuldenschnitte und ähnliches erledigt.

Beitrag melden
rudi_ralala 10.02.2015, 08:22
7.

So, so, Deutschland musste 115 Millionen DM Reparationskosten zahlen. Warum musste eigentlich Italien 115 Millionen US$ Dollar zahlen, was damals wesentlich mehr war als 115 Millionen DM?
Deutschland sollte sich mal endlich dazu durchringen, die Bankschulden zu begleichen. Statt dessen zeigt man lieber mit dem Finger auf Griechenland.

Beitrag melden
ToRisto 10.02.2015, 08:24
8. entschädigung

tsipras sollte auch bei disneyland vorstellig werden. für den nachbau der akropolis. und bei legoland...

Beitrag melden
nickleby 10.02.2015, 08:24
9. Es ist alles geregelt

Die Bemühungen Tsipras' weitere deutsche Zahlungen wegen des Aufenthalts deutscher Truppen in Griechenland während des Zweiten Weltkriegs zu erlangen, sind menschlich verständlich, doch sie entbehren jeder rechtlichen Grundlage.
Alle diesbezüglichen Fragen sind 1960 gelöst worden. Der Theaterdonner des griechischen Premiers ist laut, harmlos und ärgerlich.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!