Forum: Politik
Zwischenfall über der Nordsee: Russische Bomber kamen Passagierjet offenbar zu nahe
AFP/ Ria Novosti

Das isländische Außenministerium zeigt sich alarmiert: Russische Militärflugzeuge sollen sich über der Nordsee einer Linienmaschine so sehr genähert haben, dass eine Gefahr für die Passagiere bestand.

Seite 1 von 39
Duggi 28.09.2016, 11:44
1. Habt Ihr eigentlich keine Angst davor,

dass dieser fortgesetzte Aufbau eines Feindbildes durch tägliche Konfrontationsrhetorik irgendwann fürchterliche Konsequenzen nach sich zieht.
Genau das könnte man aber aus der Geschichte gelernt haben!

Beitrag melden
original-native 28.09.2016, 11:45
2. Russland Bashing

Warum kommt eigentlich jeden Tag ein anderer artikel bei dem penibel nach Fehlern bei den russen gesucht wird?

Beitrag melden
90-grad 28.09.2016, 11:50
3. Ca. 1,7 bis

2 km unter der Passagiermaschine geflogen!

Da kommt natürlich Angst und Gefahr auf!

Für wie lange, und auf welchem Kurs?

Dazu liest man nichts.

Beitrag melden
muellerthomas 28.09.2016, 11:51
4.

Zitat von original-native
Warum kommt eigentlich jeden Tag ein anderer artikel bei dem penibel nach Fehlern bei den russen gesucht wird?
Würden Sie den gleichen Text schreiben, wenn US-Jets einem Passagierflugzeug so nahe gekommen wären?

Beitrag melden
PiotrTrebisz 28.09.2016, 11:53
5. Was hat Island Russland getan?

Zitat von original-native
Warum kommt eigentlich jeden Tag ein anderer artikel bei dem penibel nach Fehlern bei den russen gesucht wird?
Island ist ein kleines Land mit kaum mehr als 300.000 Einwohner (+/- ein Paar) und besitzt KEIN Militär und hat sich NIE an irgendwelchen Konflikten beteiligt.
Feindbilder und Russlandbashing hin oder, aber womit hat es Island verdient dass seine Linienmaschinen mutwillig in Gefahr gebracht werden? Kann mir das mal bitte einer erklären?

Beitrag melden
banteng 28.09.2016, 11:55
6. An Kommentar 1 und 2

....eventuell, weil die Russen selbst den Stoff für diese Nachrichten liefern indem sie Mist bauen?

Beitrag melden
AllesnureinWitz 28.09.2016, 11:56
7.

Zitat von original-native
Warum kommt eigentlich jeden Tag ein anderer artikel bei dem penibel nach Fehlern bei den russen gesucht wird?
Gegenfrage: Warum liefert Russland täglich neuen Grund für Ärger? Gerade seine Flieger scheinen schlecht ausgebildet zu sein, bei all den Fehltritten. Oder warum liest man nie von Zwischenfällen mit Schwedischen Flugzeugen, oder Chinesischen, oder Kanadischen, oder...?

Beitrag melden
rolandharry 28.09.2016, 11:56
8. Eine einfache internetrecherche

auf der Homepage der Deutschen Flugsicherung hätte folgendes zutage gebracht.

"...die Fluglotsen der DFS sorgen dafür, dass alle Flugzeuge im deutschen Luftraum ausreichend Abstand zueinander halten. In der Vertikalen muss der Mindestabstand zwischen zwei Flugzeugen mindestens 1.000 Fuß (rund 300 Meter) betragen."

Der SPIEGEL plappert auch schon jeden Unfug nach.

Beitrag melden
caty24 28.09.2016, 11:56
9. Florida

Dann sollte man nach Florida schauen
Dort huschen schon mal untereinem/übereinem/nebeneinem
in 200 - 300 Metern Entfernung vorbei.

Beitrag melden
Seite 1 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!