Forum: Politik
Zynische PR-Aktion im Bürgerkrieg: Syriens Regime lädt Touristen ins zerstörte Homs
REUTERS

Die letzten Rebellen beginnen mit dem Abzug aus Homs - nun will der syrische Tourismusminister Bischar Jasigi Feriengäste in den völlig zerstörten Ort locken. Zynisch spricht er von einer "blühenden Urlaubssaison" in den Trümmern der Geisterstadt.

Seite 1 von 6
peter_ludwig 07.05.2014, 12:04
1.

Zitat von sysop
Die letzten Rebellen beginnen mit dem Abzug aus Homs - nun will der syrische Tourismusminister Bischar Jasigi Feriengäste in den völlig zerstörten Ort locken. Zynisch spricht er von einer "blühenden Urlaubssaison" in den Trümmern der Geisterstadt.
"Die letzten Rebellen beginnen mit dem Abzug aus Homs..."
Hab ich da etwas verpasst? Finanzieren die USA nun die Terroristen nicht mehr? Oder warum ziehen die ab?
Oder hat die USA nun einen neuen Kampfplatz (Urkaine) errichtet und ziehen nun die ganz "friedlichen Demonstranten" an diesem Ort zusammen?

Beitrag melden
radostinsommerwald 07.05.2014, 12:17
2. zynisch?

Zitat von sysop
Die letzten Rebellen beginnen mit dem Abzug aus Homs - nun will der syrische Tourismusminister Bischar Jasigi Feriengäste in den völlig zerstörten Ort locken. Zynisch spricht er von einer "blühenden Urlaubssaison" in den Trümmern der Geisterstadt.
Was ist daran zynisch? In einer venetzten Welt kann der moderne Tourist ruhig mal erfahren wie die eigene Regierung in "Krisenregionen" mitmischt, ZB mit der Lieferung von Waffen ("modifzierte" Schnellfeuergewehre aus der Ukraine), und sehen was dabei heruaskommt Der Autor befürchtet wohl das solche Touristen mit einer eigenen Meinung aus dem Urlaub zurück kommen. Aber die Zeiten der Bevormundung sind vorbei. Heute sehen wir die Leichen in Odessa, sehen dass die gar nicht verbrannt sind - und verstehen warum SpON und Tagesschau sie nicht zeigen: Nicht aus Gewissensgründen sondern aus gewissen Gründen die eine selektive Wahrnehmung motivieren. Seltsam, dass so ein Schurke wie Assad offener und ehrlicher ist als unsere Pappenheimer.

Beitrag melden
disi123 07.05.2014, 12:19
3. Ich

Zitat von peter_ludwig
"Die letzten Rebellen beginnen mit dem Abzug aus Homs..." Hab ich da etwas verpasst? Finanzieren die USA nun die Terroristen nicht mehr? Oder warum ziehen die ab? Oder hat die USA nun einen neuen Kampfplatz (Urkaine) errichtet und ziehen nun die ganz "friedlichen Demonstranten" an diesem Ort zusammen?
musste auch direkt eine Verbindung herstellen. In Syrien unterstuetzt 'Der Westen' die Rebellen inoffiziell und Russland stellt sich hinter die Regierung. In der Ukraine unterstuetzt Russland inoffiziell die Rebellen und 'Der Westen' steht hinter der Uebergangsregierung.

Beitrag melden
jinngo73 07.05.2014, 12:29
4. Gute Gelegenheit

... für interessierte sich selber mal n Bild zu machen... Nachdem klar ist, dass die Berichterstattung der westlichen Medien nicht immer der Wahrheit entsprechen müssen... Siehe gefakte Fotos aus Krisengebieten und Propaganda-Artikel...

Beitrag melden
chaoszero 07.05.2014, 12:30
5. Schon komisch

In der Ukraine Verurteilt Russland die Taten der Übergangsregierung und akzeptiert nicht die Wahl. In Syrien hingegen setzt die Regierung Bomber ein und Russland findet das alles ok. Aber Hauptsache dem Westen Doppelmoral vorwerfen.

Beitrag melden
Andr.e 07.05.2014, 12:41
6.

Zitat von derausdemregenkam
noch nicht zum Endsieg durchgestartet sind, ist es absolut zynisch, so etwas wie "Normalität" herstellen zu wollen. Die Empörung von SPON ist verständlich.
Wie geistig vollkommen derangiert einige Foristen sind (zeigt die Dauerberieselung nicht etwa doch Wirkung?) sieht man an solchen Beiträgen. Ein Hoch auf unsere aufgeklärten Zeitgenossen :-)

Beitrag melden
dschungelmann 07.05.2014, 12:42
7. Leider sieht es uberall so aus wo die USA mit ihren Lakaien...

fuer "Demoratie und Frauenrechte " vorgeht. Mittlerweile haben sich diese Feiglinge auf Soeldnerarmeen verlegt. Das man nicht merh genau sehen kann WER fuer diese vollkommen sinnlosen Gemetzel verantwortlich ist. Ich glaube aber die Syrer haben es verstanden und sich zum intelligenten Grossteil auf die Seite des saekulaeren Assad gestellt. jdenfalls sind die sog. "Rebellen" fast uebrall auf dem Rueckzug, vernichtet oder eingekesselt.

Beitrag melden
European 07.05.2014, 12:42
8. Nicht "der Westen"

Zitat von disi123
musste auch direkt eine Verbindung herstellen. In Syrien unterstuetzt 'Der Westen' die Rebellen inoffiziell und Russland stellt sich hinter die Regierung. In der Ukraine unterstuetzt Russland inoffiziell die Rebellen und 'Der Westen' steht hinter der Uebergangsregierung.
steht hinter diesen Aktionen sondern einige Mitglieder der US Regierung.

Beitrag melden
as@hbx.de 07.05.2014, 12:44
9. Mir blutet das Herz...

... gerade, wenn ich das Bild vier sehe. Jeder der die Johanniter-Festung besucht hat, ist beeindruckt – ich war oft dort... Und da haben dann die "Freiheitskämpfer" wie die Vandalen gehaust. Es spricht Bände, wes Geistes Kind diese Leute sind – wer keine Achtung vor Kultur (sogar der eigenen) hat, der hat auch keine Achtung vor sich selbst und Anderen.
Zum Thema: Es mag zynisch erscheinen, Touristen dorthin zu locken, doch hat mal jemand daran gedacht, dass das Geld, das die Touristen dort ausgeben, direkt dort ankommt und beim Wiederaufbau helfen wird? Gerade am Fuß des Crak lebten vor dem Krieg viele von den Besuchern, durch den Verkauf von Essen und Trinken, Verkauf von Wasser, Ansichtskarten...

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!