Forum: Reise
90 km/h: Mallorca senkt Tempolimit auf Landstraßen
imago/ imagebroker/ Daniel Schoenen

Wer Mallorca mit dem Mietwagen erkundet, sollte dies ab sofort etwas langsamer tun als bisher. Die Baleareninsel senkt das Tempolimit um 10 km/h.

Seite 3 von 3
k70-ingo 30.01.2019, 12:50
20.

Zitat von ClaudeFrollo
Gute Erfahrungen mit einem niedrigeren Tempolimit hat bereits Frankreich gemacht, wird im Artikel behauptet, obwohl sich ja selbst der Premierminister deutlich vorsichtiger ausdrückt. Und das aus gutem Grund, denn diese Behauptung ist völlig aus der Luft gegriffen. Im Herbst, nach Einführung des niedrigeren .....
Danke für Ihre Ausführungen - es geht hier aber um Mallorcas Landstraßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ClaudeFrollo 30.01.2019, 17:24
21. Zuende gelesen?

Zitat von k70-ingo
Danke für Ihre Ausführungen - es geht hier aber um Mallorcas Landstraßen.
Lesen Sie bitte auch die letzten drei Absätze, da geht es nämlich plötzlich um Frankreich. Ich gebe zu, dass das verwirrend ist, nach der Überschrift, die sich auf Mallorca bezieht.
Und wenn falsche Aussagen in einem Artikel stehen, sollte man darauf auch eingehen dürfen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jim.panse 31.01.2019, 21:07
22.

Zitat von bambata
Tja, und da Ihnen das jetzt zu anstrengend war, setzen Sie die durchschnittliche Jahresfahrleistung mal eben doppelt so hoch an, wie in Deutschland. So werden Statistiken dem eigenen Weltbild entsprechend zusammengebastelt und in die Welt gesetzt. Fakten sind in einer Diskussion aber i.d.R. besser als Gedankenspiele. Aber ich übernehme die Recherche mal eben gerne für Sie: Deutschland: 82 Mio Einwohner Zugelassene PKW: 46,5 Millionen Durchschnittliche Jahresfahrleistung p.a.: 13.300 km Gesamtfahrleistung PKW: 620 Milliarden Kilometer Anzahl Verkehrstote auf allen Straßentypen gesamt: 3.177 Tote je 1 Milliarde Kilometer auf allen Straßentypen: 5,12 Frankreich: 67 Mio Einwohner Zugelassene PKW: 33,5 Millionen Durchschnittliche Jahresfahrleistung p.a.: 15.000 km Gesamtfahrleistung PKW: 503 Milliarden Kilometer Anzahl Verkehrstote auf allen Straßentypen gesamt: 3.259 Tote je 1 Milliarde Kilometer auf allen Straßentypen: 6,48 In den USA sind die Zahlen noch deutlich schlechter, obschon die durchschnittliche Jahresfahrleistung nicht wesentlich höher liegt als hierzulande. Lange Distanzen werden dort fast ausnahmslos mit dem Flugzeug zurückgelegt.
Sie beziehen sich auf alle Straßentypen (in dem Beitrag geht es aber um Landstraßen). Wichtig wäre auch zu berücksichtigen neben der Frage wie stark man sich an Verkehrsregeln hält auch die Frage nach dem Zustand der Fahrzeuge (sowohl Wartung als auch Fahrzeugalter). Das kann auch einen Einfluss auf die Unfälle und deren Ausgang haben.
Und wo sind die Zahlen für die USA?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 05.02.2019, 11:13
23.

Mallorca und Mietwagen in einem Atemzug zu nennen finde ich einfach nur gruselig. Mallorca besucht man doch als Teil einer Spanien-Rundreise mit dem eigenen Fahrzeug, d.h. mit der Fähre. Desweiteren widerspricht der Artikel sich selbst. Es werden furchtbar viele überwiegend sehr kurze Stückchen Carretera aufgezählt, hauptsächlich im Osten, auf denen 90 ausgeschildert sei. Das wäre aber überflüssig wenn man anderswo nicht schneller fahren könnte. Und wer bitte soll sich denn so eine Liste auswendig merken. Fahrerisch genießt man Mallorca doch wegen der Serpentinen die sowieso nicht durchgängig über 90 erlauben. Sein Hotelzimmer z.B. in Sóller zu haben und von da aus unter Pinien mal eben nach Sa Calobra zu wedeln - das ist Mallorca. Und man passt sich an die landesweite Gepflogenheit an, wenn am Straßenrand eine Pareja, ein "Pärchen" von der Guardia Civil, sein Unwesen treibt, den Gegenverkehr zweimal kurz anzublitzen. Dann braucht sich auch niemand Sorgen zu machen dass etwas anbrennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3