Forum: Reise
Abenteuer Weltreise: Eine Familie, ein Lkw, ein großer Aufbruch
Leander Nardin

Ein paar Monate? Nein, für Jahre geht eine österreichische Familie auf Weltreise - in einem alten Lkw. Vater und Mutter berichten von traumhaften Erlebnissen, ziehen aber auch kritisch Zwischenbilanz.

Seite 1 von 7
sieman 25.06.2019, 06:38
1. Lieber Spiegel!

Bitte in Zukunft genauer recherchieren!
Allgemeine Schulpflicht in AT:
Für alle Kinder, die sich in Österreich aufhalten, besteht die allgemeine Schulpflicht. Sie beginnt in dem Jahr, in dem ein Kind vor dem 1. September sechs Jahre alt wird und dauert neun Schuljahre. Die Schulpflicht endet in ihrem letzten (neunten) Schuljahr am Tag vor Beginn der Sommerferien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtom2222 25.06.2019, 08:04
2.

Mich Interessieren hierbei immer die Kosten, welche Fotoarbeiten? Mit Fotos von der Reise lässt sich das kaum finanzieren. Wie hoch waren die gesamten Ausgaben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampfhamster 25.06.2019, 08:07
3. Ein Blick ins Gesetzt erhellt

Tja sieman,

die mangelnde Recherche-Sorgfalt liegt bei Ihnen! Einfach mal ins Gesetz schauen: Die Schulpflicht kann nämlich auch durch häuslichen Unterricht erfüllt werden, §11 Schulpflichtgesetz Österreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manshadow74 25.06.2019, 08:13
4.

Zitat von sieman
Bitte in Zukunft genauer recherchieren! Allgemeine Schulpflicht in AT: Für alle Kinder, die sich in Österreich aufhalten, besteht die allgemeine Schulpflicht. Sie beginnt in dem Jahr, in dem ein Kind vor dem 1. September sechs Jahre alt wird und dauert neun Schuljahre. Die Schulpflicht endet in ihrem letzten (neunten) Schuljahr am Tag vor Beginn der Sommerferien.
Nein. In Österreich ist im Schulpflichtgesetz 1985 eine Unterrichtspflicht festgelegt, die auch außerhalb von Schulen abgeleistet werden kann und gilt für alle Kinder, die sich in Österreich dauernd aufhalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uh2012 25.06.2019, 08:47
5. Dieses ewige

Miesepetrige Herumnörgeln an dem was andere tun kann einem schon gehörig auf den Geist gehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Besserwisser1970 25.06.2019, 08:51
6. Also

deren Ökobilanz wird schon nicht so wild sein. Was so eine beheizte Wohnstätte in unseren Breiten verfeuert, da kommen die nie ran.
Was mich allerdings stört ist das Thema Kind hier. Was macht das denn so, wenn die 8 Stunden mehrere Tage lang durch die Pampa ballern, ohne Spielkameraden? Sorry, das ist verantwortungslos. Und dann dieser Kommentar mit "Kinder sind flexibel". Das Kind weiß ja gar nicht, was eine "normale" Kindheit mit Spielkameraden, Schule und Nachbarschaft ist. Ein Kind benötigt einen sozialen Kontext. Schule. Freunde.
Gerade in dem Alter. Ich sehe das an meiner Tochter, wie wichtig das alles ist. Erwachsenen können ja gerne ihren Traum von Freiheit ausleben, mit Kindern ist der Spaß aber vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltscherz 25.06.2019, 09:02
7. neid? unvermögen?

was ist es denn, was manchen unangenehm aufstösst, wenn sie solche berichte lesen?
hätten sie vllt auch gerne mal so eine reise gemacht? u wären sie dann nicht so schrecklich griesgrämig u missmutig? hätten sie vllt sogar auch mehr spass am leben?

macht es überhaupt sinn, die welt für gefrustete menschen zu retten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingoherberholz 25.06.2019, 09:06
8. Neidisch

Ich muss schmunzeln bei all den Kommentaren mit erhobenem Zeigefinger!
Ich sehe die Erfahrungen auf solchen Reisen als Geschenk an! Tolle, mutige Familie, die ihren Traum lebt bzw. leben kann. Davon wird man lange profitieren! Insbesondere der Junge!
Ach und an die Umweltfreunde:
Zweimal im Jahr Mallorca und zurück ist bestimmt von der Belastung vergleichbar. Flugzeug und vor allem Schiffe sind weit von Euro 0 entfernt :)
In diesem Sinne: mich freut es von solchen abenteuerlustigen Menschen zu hören, da mir dazu mit zwei kleinen Kindern der Mut fehlt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Interzoni 25.06.2019, 09:10
9. Das sind mal echte Abenteurer,

ich bin beeindruckt und wünsche den Dreien viel Glück. Die miesepetrigen Kommentare sind vorhersehbar, wie immer wenn Menschen den Mainstream verlassen und das leben, wovon Andere vielleicht mal in ihrer Jugend geträumt haben. Eigentlich mitleiderregend...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7