Forum: Reise
Afrika: Simbabwe plant Vergnügungspark nahe der Victoria-Fälle
imago

Die tosenden Wassermassen der berühmten Victoria-Fälle sind gewaltig - aber aus Sicht von Simbabwes Tourismusminister nicht unterhaltsam genug. Er will in der Nähe Hotels, Casinos, einen Themenpark und Einkaufszentren bauen. Entstehen soll eine Art "afrikanisches Disneyland".

Seite 1 von 2
flo246 27.08.2013, 13:12
1. Mein Gott

Ich bin jetz kein hochgradiger Naturschützer, aber warum kann man solche schönheiten nicht einfach so lassen wie sie sind? Nein es muss immer eine Geldmaschine her und in ein Paar Jahren sind die Wasserfälle voll mit Plastikmüll von den Parkbesuchern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kezia_BT 27.08.2013, 13:14
2. Nimmt der Wahnsinn nie ein Ende?

muß auch noch ein letztes Stück wunderbarer Natur verschandelt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zimbabwe 1999 27.08.2013, 13:22
3. Auch bisher musste sich keiner langweilen

Auch 1999 musste sich keiner dort langweilen. Bungee Jumping, Rafting, Helicopter flights bieten genug Adrenalin. Vielleicht liegen die fehlenden Einnahmen eher an dem Unterdrückungsregiems Mugabes. Eine Reise durch das heutige Zimbabwe mit VErgnügungspark erscheint mir eher makaber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gthm 27.08.2013, 13:36
4. wie schrecklich

offenbar dienen die Niagarafälle als Vorbild. Ich würde ja gerne behaupten, der Schuss geht nach hinten los, dann kommt keiner mehr, aber viele Leute scheinen ja so einen Rummel zu mögen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 27.08.2013, 14:24
5. Nicht in unmittelbarer Nähe

Zitat von kezia_BT
muß auch noch ein letztes Stück wunderbarer Natur verschandelt werden?
Naja, es heißt, der Park soll in der Nähe des Flughafens errichtet werden. Ich kenne mich da nicht aus, aber das klingt für mich zumindest so, dass man den Park vernünftigerweise nicht in unmittelbarer Nähe dieses Naturwunders bauen will.
Ich mag persönlich mag zwar solche Vergnügungsanlagen nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das eine wirtschaftlich sinnvolle Idee ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 27.08.2013, 14:50
6. ...

Ich gehöre nun wahrlich nicht zu den Ökos und Baumkuschlern aber so was muss echt nicht sein. Schnell nochmal hin, bevor es zu spät ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joachim Baum 27.08.2013, 15:19
7.

Zitat von to5824bo
Ich mag persönlich mag zwar solche Vergnügungsanlagen nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das eine wirtschaftlich sinnvolle Idee ist.
Und die großen Vorbilder dazu liegen ja nun mal nicht in Afrika :-). Warum sollten sie dort nicht auch damit Geld verdienen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarotist 27.08.2013, 15:19
8. Noch mehr Aktion? Welche Kassen?

wir kommen gerade von den Vic Falls; Aktion gibt es genug; Bungy, Gorge Swing, Flying Fox, Elefantenreiten, Lion Walk, ... .
Welche Kassen sind gemeint? Die eines der ärmsten Länder der Welt oder die eines der reichstens Familienclans der Welt? Das Land hat jetzt schon viele Rohschätze, wie z.B. Diamanten. Das Problem ist nur das die Einnahmen nicht dem Land zugute kommen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
R&O 27.08.2013, 15:36
9. Nix zu beissen....

aber von Dollarbündeln träumen. Wie will denn das bankrotte Zimbabwe, dass sich nur mit Mühe die letzten Wahlen leisten konnte so ein Projekt finanzieren? Und welchen Massentourismus wollen die da anlocken? Länger als für einen Kurzaufenthalt hält man es da sowieso nicht aus. Die sollten lieber mal ihre Ernährungs-, Wirtschafts-, Bildungs- und Politikkrise in den Griff bekommen. Aber wahrscheinlich braucht der "liebe" Bobbie Mugabe wieder mal Geld, um sich eine neue Villa in Südafrika bauen zu lassen....armes Afrika!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2