Forum: Reise
Air Berlin erlaubt Handy-Nutzung an Bord
REUTERS

Air Berlin zieht nach, jetzt dürfen auch ihre Fluggäste während Start und Landung elektronische Geräte benutzen. Handy-Telefonate bleiben wie bei der Konkurrenz verboten.

Seite 1 von 2
Susi Sorglos 04.05.2014, 15:06
1. Fortschrittlicher Durchbruch...

nennt man es, wenn man den Anschluss an die Mitbewerber gefunden hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 04.05.2014, 16:26
2.

Zitat von Susi Sorglos
Fortschrittlicher Durchbruch...nennt man es, wenn man den Anschluss an die Mitbewerber gefunden hat.
Das oder aber: wenn es die Muttergesellschaft schon lange erlaubt (Ethihad) muss der am Hungertuch nagende Sprössling nachziehen....:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasant 04.05.2014, 16:43
3. Zu spät

Erst wird die App für die Pebble Smartwatch als Weltneuheit präsentiert, dabei hatte die spanische Airline Vueling bereits zwei Monate vorher eine App für eine Smartwatch präsentiert und jetzt zieht AB auch hier nach, nachdem British Airways und andere seit vielen Wochen selbiges erlauben. Was kommt als nächstes und wird es SPON auch wieder eine Nachricht wert sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scwfan06 04.05.2014, 17:35
4.

1. Wozu gibt es den Flugmodus, wenn man ihn nicht benutzen darf?
2. Telefonieren im Flugzeug? Da oben ist doch eh kein Empfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 04.05.2014, 19:10
5.

Zitat von scwfan06
1. Wozu gibt es den Flugmodus, wenn man ihn nicht benutzen darf? 2. Telefonieren im Flugzeug? Da oben ist doch eh kein Empfang.
1. Sie dürfen den Flugzeugmodus ihn nutzen, sie müssen ihn sogar einschalten, falls Sie Ihr Handy im Flugzeug nutzen wollen.

2 a) Es gibt schon seit Jahrzehnten Sat-Telefone in Luftfahrzeugen.

2 b) Man kann auch bei einigen Airlines sein Mobilfunkgerät zum Telefonieren nutzen. Es sind techn. Geräte eingebaut, die ein GSM-Signal in ein "herkömmliches Sat-Signal" umwandeln und abstrahlen.

2 c) 1 Minute Handy-Nutzung in einem Lfz kostet etwa 10 USD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunnyberlin73 05.05.2014, 12:40
6.

Zitat von Hans58
Das oder aber: wenn es die Muttergesellschaft schon lange erlaubt (Ethihad) muss der am Hungertuch nagende Sprössling nachziehen....:)
Sie geben hier doch gern den Fachmann...
1. der große Geldgeber heißt Etihad.
2. in den USA konnten nicht gleich alle loslegen, weil es erst einen Zertifizierungsprozeß für jede einzelne Airline gab. In Europa ist das nicht anders. Deshalb bekommen die Airlines nach und nach das OK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronnx 05.05.2014, 12:55
7. letztens beim Landeanflug...

... auf Bukarest hat die Dame neben mir bewiesen, dass ein Telefonat im Flugzeug nicht unbedingt zum Absturz fueren muss. Da schien ihr iphone naemlich wieder ein Netz gefunden zu haben und sie fing an, ununterbrochen zu telefonieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giovanni.rossi 05.05.2014, 16:06
8. Extra Reihen für Fluftelefonierer

ich plädiere dafür für die Leute, die beim Fliegen telefonieren wollen extra Reihen zu belegen z. B. hinten wie früher die Raucher. Für mich wäre es schier unerträglich stundenlang neben einer Quasselstrippe zu sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 06.05.2014, 23:27
9. Wie schoen, dass

diese Fluggesellschaft nicht auf meiner Liste ist. Und waere sie es, dann wuerde sich das nun schlagartig aendern. Wer will schon mit Bildschirm und Knoepfchensuechtigen im selben Flieger sitzen. Die ganzen wichtigen Lageberichte kann ich mir gut vorstellen; "ich sitze gerade im Flugzeug nach Hinterhaidhausen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2