Forum: Reise
Am Frankfurter Flughafen: Bundespolizei räumt überfüllten ICE
DPA

Wegen Überfüllung geschlossen: Die Bundespolizei hat am Bahnhof des Frankfurter Flughafens einen ICE geräumt. Der Zug war mit nur halb so vielen Wagen unterwegs wie geplant.

Seite 9 von 22
joshmulhouse 31.08.2013, 23:40
80. stimmt

Zitat von Hans58
Die hatten bei der Bahn in NZ so viel fähiges Personal, dass die privatisierte Bahn wieder in den Staatsbesitz übergegangen ist.......
jetzt funktioniert sie wieder, ist guenstig und hat freundliches Personal. Mit anderen Worten: Es hat sich was getan. Das moecht ich in D erleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clubzwei 31.08.2013, 23:44
81. Die Leute, die nun

meckern, würden am liebsten auch Gott verklagen, wenn das Wetter mal wochenlang nicht passt! So ist das halt: Technik kann versagen, und da braucht man deswegen kein Fass aufmachen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joshmulhouse 31.08.2013, 23:45
82. Mal wieder

Zitat von k70-ingo
Ihr Wort in das Ohr deutscher Bäcker, Fleischer, Brauer, Elektriker und Gas-Wasser-Scheiße-Installateure! Da hat Neuseeland deutsche Entwicklungshilfe bitter nötig. Aber nicht nur Neuseeland, eigentlich die gesamte anglo-amerikanische Welt.
rumkommen. Seit 2008 hat sich viel veraendert. Zum Guten. In allem. Haben uns jetzt ein Haus gekauft das locker deutschen Anspruechen genuegt. Und ich komme mit der Bahn jeden Morgen gut gelaunt und puenktlich mit der Bahn nach Wellington zur Arbeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zünsler 31.08.2013, 23:48
83. Tja, lesen und verstehen solllte man können!

Im Zug befanden sich - wahrscheinlich geschätzt, da keine Zugangskontrolle vorhanden - 600 Personen. Das waren dann für die Verantwortlichen 200 zuviel. Wieder eingestiegen und weitergefahren sind 350, weil sich wahrscheinlich 250 einen Gutschein haben geben lassen. Wo ist jetzt das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.W.Drews 01.09.2013, 00:07
84. Die Deutsche Reichsbahn

war in ihren besten Zeiten bis ca. 1930 einmal das größte und bestgeführte Unternehmen der Welt. Sie wurde in vielen Managementbüchern als Best Practice angeführt.
Die deutsche Bundesbahn taugt nur noch als Lachnummer.
Nicht nur die Fahrgast Bahn ist eine Lachnummer auch und gerade die DB Schenker Rail...
Insider wissen worum es geht!
Schöne Grüße an Herrn Sachsenröder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvilGenius 01.09.2013, 00:07
85. Mathe-Genies sind unter uns!

Zitat von
[...]waren von dem einstündigen Stopp rund 600 Fahrgäste betroffen. Der in Frankfurt ankommende ICE hatte damit 200 Passagiere zu viel an Bord. 250 von ihnen verließen den Zug.
Komisch, dass dieser völlig normale, verständliche und mathematisch einwandfreie Satz für so viel Diskussionsstoff sorgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eltviller 01.09.2013, 00:23
86. Warum ist Mehdorn unfähig...

...wenn kurzfristig ein Defekt auftritt und kein Ersatz. binnen 1h im Hangar steht und zusätzlich auch noch ein überdurchschnittliches Passagieraufkommen auftritt. Unglaublich, mit welcher Polemik hier einfach nur Profundes Halbwissen gepostet wird...bin nun worklich kein Mehdorn Fan aber deswegen muß ich ja nicht bei jedem DB Problem reflexartig den gleichen Unsinn posten...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pierrotb 01.09.2013, 00:47
87. Da gäbe es eine einfache Lösung..

Wieso verkauft die Bahn mehr Tickets als Sitzplätze? Im Flugzeug oder im Bus käme keiner auf diese Idee. Warum im ICE? Im TGV passiert sowas nicht. Da kommt man nur mit Sitzreservierung rein, sonnt gibt es kein Ticket..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 01.09.2013, 00:56
88.

Zitat von dr.ideen
Leider unterstützt man hierzulande - wie auch in der Politik - die Evolution der Schwachen ... Aus diesem Grund sind z.B. Trittin, Aigner, Westerwelle etc in der Politik. Dagegen sind Merz und Co. nicht mehr dabei. Das gleiche in der Wirtschaft. Löscher, der trotz Milliardengewinne Kurzarbeit-Subventionen einstrich und bald irgendwo wieder mit seiner Ideenlosigkeit auftaucht. Über Mehdorn muss man, glaube ich, kein Wort mehr verlieren. Nur eines: was hat er erreicht, außer desaströsen Verhältnissen, dass die Politik ihn immer wieder bei solchen wichtigen Aufgaben duldet oder gar vorschlägt. Aber Wowereit und Co können ja schlecht in "Haushalten mit Fremdgeld" ein gutes Beispiel sein.
Ach, Sie meinen den Merz, der mit Paolo Pinkel Friedmann Mitglied (im wahrsten Sinne des Wortes) im Ring der Herren mit den minderjährigen osteuropäischen Damen war? Seinen Decknamen hat seinerzeit übrigens die Titanic veröffentlicht, wogegen der gute Fritz klagte und verlor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goettker 01.09.2013, 00:57
89. Platzkarten ...

Zitat von reuter_donau
ICE nur mit Platzkarten !!!
Platzkarten nützen überhaupt nix, wenn sich der Platz in dem Zugteil befindet, der nicht da ist. Eine sehr lukrative Geschäftsidee: 4 Euro für eine Platzreservierung kassieren und diesen Platz gar nicht zur Verfügung stellen. Und das passiert permanent.
Auch schön: Waggons exakt in umgekehrter Reihung fahren lassen als in der Wagenstandsanzeige am Bahnhof angegeben. Wenn man am Gleisabschnitt F wartet und die Lautsprecherdurchsage hört "An Gleis X hat Einfahrt der ICE .... Bitte beachten Sie ...." Bis zur Ankunft des Zugs schafft man es nicht mehr von F bis A. Und bis man sich im Zug mit seinem Gepäck durch alle Waggons gekämpft hat, ist die Zeit, die ein Platz freigehalten werden soll, rum.
Wie entspannt ist da doch eine Autofahrt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 22