Forum: Reise
Angeblicher Rekord von Martin Szwed: Die Südpol-Lüge
DPA/ martin-szwed.com

In 15 Tagen durch die Antarktis? Neue Fakten und Zeugenaussagen bringen den Extremsportler Martin Szwed in Bedrängnis. Offensichtlich war er bei seiner Solotour nie am Pol.

Seite 1 von 5
siebke 28.02.2015, 13:00
1.

Gerade in unserer heutigen Digitalen-Welt ist so was schon saublöd ! Wichtigtuer gibt es immer wieder......das er nicht dazu steht...ist äußerst schwach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holzapfel 28.02.2015, 13:01
2.

Sage ich doch!

Alles nur Betrug.
Ich kenne Marty persönlich und hege schon länger Zweifel an seinem Tun.

Die Wahrheit kommt immer ans Licht-
Trottel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferdi111 28.02.2015, 13:06
3. Dieser Mann macht es genau

RICHTIG! Zuerst ne Story rauszaubern, bekannt werden und dann beim nächsten Mal im Dschungelcamp Kohle abkassieren! So läufts und jeder weiß das! Je abgrundtiefer das Vorgehen, desto besser! Ja ja, lieber SPON..ihr könnt zensieren, bis ihr euch selber wegzensiert - aber auch diese verlogenen Story wird bald vergessen sein und nachdem dieser verlogeene Typ die erste Kohle von EUCH bekommen hat, darf jeder dann zufrieden sein!
Übrigens lief mein Nachbar vor 3 Tagen nackt durch unser Dorf und meinte, Jesus gesehen zu haben! Interessiert euch das? Diese Story kostet aber auch Geld!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred Ahrens 28.02.2015, 13:10
4. Armer kranker Mann,

da hilft wohl nur jahrelange psychologische Betreuung. Der Mann ist richtig krank und sollte wie jeder Patient in Ruhe gelassen werden. Extremsport in jeder Art ist schaedlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flytogether 28.02.2015, 13:16
5.

Und Spiegel-online räumt diesem Typen viel Raum ein in seiner Berichterstattung.
Was für ein Niveau! das gleiche Niveau wie dieser Typ. Für ihn hat sich die offensichtliche Täuschung gelohnt. Ganz oben in der Berichterstattung, im Zentrum des Gemeininteresses. Dafür lohnt es sich heute, sich zu entblößen, sich nicht zu entblöden, im Dschungelcamp sich zum Deppen zu machen usw. usf. Alles für die Publicity. Aber gäbe es nicht diese ebenso dämliche Presse, diese Typen würden alle in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.mann1 28.02.2015, 13:18
6. Martin Szwed

Wer ist Martin Szwed?
Ich war gestern in München. Waren voll die 600km Dauer-Stau-Stress. Ich war tatsächlich dort. Es gibt Zeugen. Schönes Wochenende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beaker24 28.02.2015, 13:24
7. macht nichts

Richard Byrd hatte vor knapp 100 Jahren behauptet, am Nordpol gewesen sein. Stimmte auch nicht, konnte nicht stimmen. Solche Sachen kommen also in den besten Familien vor. Was soll's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ae1 28.02.2015, 13:26
8.

Dass der Hintergrund im ersten Foto unschärfer als der Vordergrund ist, ist eine zwingende technische Notwendigkeit, sogar bei einer Handyaufnahme. Dass sich die Kamera nicht in der Sonnenbrille spiegelt kann mit der Aufnahmeposition zusammenhängen oder sie wurde schlicht wegretuschiert. Diese beide in der Bildunterschrift angeführten Beweise sind für mich keine, welche die Grundtendenz des Artikels belegen. Nur meine unbewiesene Meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beauregard 28.02.2015, 13:33
9. Nachbar

Hey Ferdi, ich laufe jeden Tag nackt durchs Dorf. Aber wenn du dafür Geld bekommst musst du mit mir teilen, ok?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5