Forum: Reise
Bahnstreik: Jeder zweite Zug könnte bei EM in Frankreich stillstehen
DPA

Frankreichs Eisenbahner streiken - und drohen mit Ausständen während der Fußball-Europameisterschaft. 50 Prozent aller Züge könnten dann stillstehen.

Seite 1 von 4
Klebestift 31.05.2016, 14:03
1.

Oje...da geht bestimmt dann die Welt unter...Kopfschüttel.
Ich halte es wie Marx...Sport und Religion...Opium fürs Volk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 31.05.2016, 14:05
2. Nun,das bedeutet..

..50% weniger Anschlagsgefahr in Zügen.Fahrt halt mit dem Auto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mxmx 31.05.2016, 14:07
3. Mit einem Streik gegen die Touristen, sägt Frankreich am eigenen Ast

Man kann verständnis für den Streik haben oder auch nicht. Mit einem Streik gegen Fußballtouristen trifft der Streik jedenfalls definitiv die falschen und wird für Frankreichs Wirtschaft und damit auch deren Arbeitnehmer sicherlich nicht vorteilhaft sein. Man sollte meinen, daß es genügend andere Streikmöglichkeiten gibt, die die Regierung treffen, die aber nicht den Tourismus lahmlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
licorne 31.05.2016, 14:09
4. Kräftemessen auf allen Seiten

Die Regierung weigert sich, das geplante Gesetz zu ändern, der Arbeitgeberverband kritisiert das inzwischen verwässerte Gesetz und die CGT, die besonders im Transportwesen vertreten ist, droht, die Europameisterschaft zu torpedieren. Dieser Zustand gibt ein sehr genaues Bild über die französische Unfähigkeit zum Dialog und zu Reformen wider. Die Situation ist völlig festgefahren, und Hollande fliegt bald seine Partei um die Ohren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klebestift 31.05.2016, 14:18
5.

Wenn ich die zwei Kommentare lese...sagt mal Leute, es geht um Fußball. Ist das existenziell? Und kann man das den Franzosen verdenken? Nur weil wir uns mit 8,50€ (inkl. Weihnachtsgeld, etc.) und Kapvaz zufrieden geben oder mit befristeten Verträgen, sollen das alle anderen Länder, Menschen auch? Ihr habt doch bestimmt alle ein ganz tolles Auto...so ein großes, wie der Nachbar. Meine Fresse...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorathom 31.05.2016, 14:21
6.

Das ist so was von egal! Das ist ein Arbeitskampf hier und die EM ist nicht von Belang.
Ich hoffe die Franzosen halten durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bebreun 31.05.2016, 14:22
7. wem schadet das?

Dann sollen die Gäste halt zu Hause bleiben. Die Streiker haben sicher auch nicht den Ehrgeiz, ihren Kollegen der Kneipen und Wurstbuden den Ausfall zu ersetzen. Am besten die streiken auch mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 31.05.2016, 14:24
8.

Zitat von licorne
Die Regierung weigert sich, das geplante Gesetz zu ändern, der Arbeitgeberverband kritisiert das inzwischen verwässerte Gesetz und die CGT, die besonders im Transportwesen vertreten ist, droht, die Europameisterschaft zu torpedieren. Dieser Zustand gibt ......
Na und? So funktioniert Frankreich seit Jahrhunderten. Alles eine Frage der Gewöhnung. Ist halt Tradition dort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thilo_Knows 31.05.2016, 14:25
9. Verantwortungs- und Rücksichtlos

Frankreich zeigt, wieviel Schaden eine ideologisch verblendete Minderheit einem Land und seinem Volk zufügen kann. Mal davon abgesehen, dass dieses Land ohne Reformen nicht mehr konkurrenzfähig ist und weiter in Arbeitsloskeit und Wohlstandverslust versinken wird, ist es ein Unding, dass dieser Kampf gerade jetzt von den Gewerkschaften so eskaliert wird. Eine EM ist eine tolle Gelegenheit für ein Land, sich der Welt im besten Licht zu zeigen. Das erzeugt Tourismus und lockt Investitionen ins Land. Die Stimmung im Land wird außerdem nachweislich postiv beeinflusst, wenn man´s richtig macht. Und Stimmung ist der Volkswirtschaft bekanntlich die halbe Miete. Aber mit Argumenten braucht man diesen Sozialisten und Kommunisten ja nicht zu kommen. Das ist erbärmlich und in höchstem Maße unverantwortlich. Auch gegenüber den ausländischen Gästen, die viel Geld und Zeit für Unterkünfte und Tickets investieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4