Forum: Reise
Bewusster in den Urlaub: Reisen wie Greta
Ben STANSALL / AFP

Die Fremde kennenlernen, am Meer erholen, durch Städte streifen - Urlaub gilt als die schönste Zeit des Jahres. Wie aber ist man rücksichtsvoll unterwegs? Hier sind Tipps zum Weiterlesen.

Seite 1 von 7
Pixelpu 05.09.2019, 05:50
1. Reisen wie Greta?

Ja gerne. Besitzer einer Rennyacht können sich gerne bei mir melden. Filmteams und Reporter dürfen meine Reise gerne dokumentieren. Ich freue mich auf die kostenlose Reise und rette hierdurch gerne das Klima.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andalusier 05.09.2019, 07:48
2. kurze Anreise mit Auto ...

natürlich nicht alleine im Auto sitzen und schön gemütlich entspannt fahren. Auf ein Stündchen mehr Reisezeit kommt es mir nicht an. Vor Ort dann viel Spaß mit (Öko-) Windantrieb haben. Windsurfen - seit vielen Jahren mit dem gleichen Material, es muss nicht alle paar Jahre etwas neues sein. Das ist mein "Kompromiss", der sich für mich aber nicht wie ein Kompromiss anfühlt, sondern genau das ist, was mir Spaß macht. Weite Flugreisen finde ich schon seit 20 Jahren ätzend. Ich gebe zu, davor habe ich das auch oft gemacht. Danach fand ich es mit Kind und Windsurfmaterial unverhältnismäßig teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
im_ernst_56 05.09.2019, 07:55
3.

Alles schön und gut. Aber die Lust, andere Erdteile zu besuchen, bevor die Menschheit den Mars besiedelt, wird bleiben. Und nicht jeder hat die Zeit und das Geld, sich mit einer getunten Segelyacht über den Atlantik oder den Pazifik fahren zu lassen. Im übrigen ist der Mensch nach meiner Beobachtung so geeicht, dass er sich Freiheiten, die er mal gehabt hat, höchst ungern wieder wegnehmen lässt. Die Umerziehung zum besseren, sich durchgängig klimabewusst verhaltenden Menschen (und dies weltweit, sondern hätte es praktisch keinen Wert) dürfte schwierig werden. P.S. Wieviel CO2 verbraucht eigentlich die Herstellung der Printausgabe des SPIEGEL?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c.nolte 05.09.2019, 08:39
4. Neidisch?

Zitat von Pixelpu
Ja gerne. Besitzer einer Rennyacht können sich gerne bei mir melden. Filmteams und Reporter dürfen meine Reise gerne dokumentieren. Ich freue mich auf die kostenlose Reise und rette hierdurch gerne das Klima.
Sie wissen aber schon, dass das Boot nicht mal ein Klo hat, oder? Bei Windstärke 8 und Starkregen auf dem Deck in den Eimer zu machen: Viel Spaß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c.nolte 05.09.2019, 08:41
5. Ameisenf***rei

Zitat von im_ernst_56
P.S. Wieviel CO2 verbraucht eigentlich die Herstellung der Printausgabe des SPIEGEL?
Und wieviel CO2 atmen Sie so über Ihren Lebenszyklus betrachtet aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich2010 05.09.2019, 08:44
6.

und wieder ein moralisch erhabener Beitrag mit erhobenem Zeigefinger. Um was geht es denn eigentlich - Moral, oder Ergebnisse. Ergebnisse erzielt man wenn man die Kohlekraftwerke abschaltet, in Windenergie investiert, den ÖPNV auf dem Land erstens ausbaut und zweitens in vernünftiger Taktung zur Verfügung stellt. Weiterhin Subvention von Photovoltaik und Solarenergie, Forschung und Investition in Wasserstoffantriebe und Subvention der Umrüstung von Benzinern auf Gasantrieb. Dazu noch verbindliches Home-Office bei allen Tätigkeiten, die das zulassen. Und schon sind wir einen großen Schritt weiter.
Diese sinnlose Debatte um Urlaubsreisen führt zu rein gar nichts und ist nur ein Nebenkriegschauplatz. Mehr als moralinsaure Diskussionen zwischen selbsternannten Bessermenschen und "Sündern" kommt dabei nicht raus. Aber so isses halt mit religiösen Diskussionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hanz Gruber 05.09.2019, 08:44
7. Reisen wie Greta!

Zitat von Pixelpu
Ja gerne. Besitzer einer Rennyacht können sich gerne bei mir melden. Filmteams und Reporter dürfen meine Reise gerne dokumentieren. Ich freue mich auf die kostenlose Reise und rette hierdurch gerne das Klima.
Dann aber bitte auch ein Team anheuern das der Yacht hinterher fliegt um selbig, nach Ihrer Fahrt, wieder in den Heimathafen zu bringen. Was macht Greta eigentlich wenn Sie wieder raus aus den USA will? Da ihr Schiff ja nicht mehr da ist, da hat jemand umweltfreundlich gedacht. Wieder ein neues Schiff nehmen, das dann auch wieder von 5 Personen und 5 Flugreisen wieder zurückgebracht wird? Oder dann doch auf ihre Scherze verzichten und nur als einzelne Person fliegen? Aber Greta, die Werbefigur, wird wohl auch weiterhin durch ihre "Aktionen" das Image einiger Firmen aufpolieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurfürst 05.09.2019, 08:49
8. gern unterwegs

Wir verreisen regelmäßig mit unserem Wohnmobil. Vor Ort kaufen wir regional und saisonal ein. Unser Kühlschrank ist nicht sehr groß, wir schauen dass wir sparsam (energiemässig) unterwegs sind. Fliegen ist nicht so unsere Art zu verreisen. Wir nutzen wann immer es vir Ort geht, den ÖV und wenn nicht sind wir zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs. Man sieht so viel mehr und trifft dabei manchmal auch noch nette Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stolte-privat 05.09.2019, 08:50
9. Mit dem Fahrrad...

...an den Baggersee, mit der Bahn zum Zelten an die Nordsee oder in den Harz. Das waren in meiner Schulzeit die Sommerferien Ziele. Heute will jeder 12-jährige schon mit dem Flieger von Malle bis Melbourne reisen. Anfahrt zum Flughafen natürlich mit dem elterlichen SUV. Liebe "Fridays for Future Kids": euer Konsumverhalten und eure verwöhnten Wünsche haben im großen Stil dazu beigetragen, das die heutige Welt so ist wie sie ist. Vergesst Rio de Janeiro, schwingt auch aufs Fahrrad und fahrt nach Rübeland (das liegt im Harz!), nix Copacabana, aber in der Nähe schöne Talsperren und Bäche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7