Forum: Reise
Bodrumer Nachtleben: Türkpop im Tanztempel

Schaum, Schnaps und Gogo-Tänzerinnen: Wer Party machen will in der Türkei, fährt im Sommer nach Bodrum.*Nach Sonnenuntergang dröhnt Türkpop aus den Boxen, das Nachtleben in den*riesigen Open-Air-Club beginnt - dabei*legen die Partyhungrigen Wert auf Stil.

pfälza 25.10.2010, 09:07
1. War der Reporter überhaupt dort oder schreibt er nur aus dem Prospekt ab?...

Mein Bruder war vor einigen Wochen dort und hat ohne besonders wild zu feiern, 2000 Euro in einer Woche dort gelassen. Von 20 Euro Eintritt hat er eher geträumt, die Regel war eher das doppelte oder dreifache an Eintritt. Auch Getränke in den Discos (0,2 Wasser für 10 Euro) lassen den Geldbeutel schnell kleiner werden, auch Fährenkosten u.a.
Wer genügend Geld hat, kann sich an dem neuen Hot-Spot sicher gut amüsieren, aber der Hinweis auf den dicken Geldbeutel fehlt mir doch entschieden in diesem Bericht.

Beitrag melden
SunLehner 26.10.2010, 10:14
2. Bodrumer Nachtleben

Der Artikel macht neugierig auf Bodrum und das ist gut so. Bodrum ist leider immer noch ein Geheimtipp, nicht nur was das schrille Nachtleben anbelangt.
Viele Deutsche und Engländer verbringen wegen des milden Klimas Ihren Langzeiturlaub im Herbst und Winter auf der Halbinsel Bodrum. Die gute Infrastruktur und die überaus freundliche Bevölkerung lassen schnell "Heimatgefühle" aufkommen. Zwei neue Golfplätze in der Region bilden den Startschuss für den Beginn des Golftourismus in dieser Region. Wem es in Bodrum zu laut und zu schrill ist, kann sich an der Westküste in Yalikavak oder Gümüslük beschaulich zurückziehen und bei atemberaubenden, täglich variierenden Sonnenuntergänge mit Blick auf einen Teil der griechischen Inselwelt so richtig die Seele baumeln lassen. Wer an Bildern interessiert ist, kann hier einige schöne Fotos aus der Region ansehen, wenn es die Spiegelredaktion erlaubt...
http://cid-fd1635160f1bb804.photos.l...se.aspx/Sunset

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!