Forum: Reise
Bordmenü-Koch: Das Geheimnis unter dem Aludeckel
SPIEGEL ONLINE

Im Job kann Matthias Wagner es kaum jemand recht machen: Er ist Chefkoch beim weltweit größten Anbieter für Bordverpflegung, und Flugpassagiere sind kritische Esser. Wie also plant er das perfekte Menu für 10.000 Meter über den Wolken?

Seite 1 von 2
whitewolfe 30.07.2014, 06:48
1. Soll das ein Witz sein?

Es gibt keine Menues mehr im Flugzeug...jedenfalls nicht auf Mittelstrecke im Urlaubsjet.Air Berlin und Condor fragen ob man ein Brötchen mit Pute oder mit Käse will das war es dann....Und seit diesem Jahr muss der beliebte Tomatensaft auch mit 2.50 Euro bezahlt werden kostenlos gibt es nur noch Wasser,Tee oder Kaffee.Informiert Euch mal bevor Ihr einen Artikel schreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentar4711 30.07.2014, 08:01
2. Nicht alles ist machbar...

... aber vieles trotzdem eine Zumutung. Vor allem, wenn man bei Qatar und Emirates mal gesehen hat, was auch in der Eco geht. Vergleicht man damit dann mal, was einem bei LH oder gar Condor zugemutet wird, und das noch bei höheren Ticketpreisen auf gleicher Stelle, einfach widerlich. Zumal wir hier am Ende vermutlich über 50 Cent oder 1 Euro reden, der am Ende pro Essen gespart wird. Bei 900 Euro für's Ticket.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kantileber 30.07.2014, 09:22
3. Unfairer Vergleich

Zitat von kommentar4711
... aber vieles trotzdem eine Zumutung. Vor allem, wenn man bei Qatar und Emirates mal gesehen hat, was auch in der Eco geht. Vergleicht man damit dann mal, was einem bei LH oder gar Condor zugemutet wird, und das noch bei höheren Ticketpreisen auf gleicher Stelle, einfach widerlich. Zumal wir hier am Ende vermutlich über 50 Cent oder 1 Euro reden, der am Ende pro Essen gespart wird. Bei 900 Euro für's Ticket.
Sie müssen mal bitte bedenken, dass gerade Emirates und Qatar hochgrad staatlich subventionierte Fluglinien sind, was bei Lufthansa und Condor nicht der Fall ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 30.07.2014, 09:22
4. @ Kommentar4711

Was geht denn bei Emirates, daß Sie so verzückt sind? Bei meiner letzten Reise HAM - DXB - MLE gab es zweimal lauwarmes, geschmackloses Essen. Nicht besonders freundlich brachte mir die Stewardess nach Reklamation nach 40 min wieder. Wieder lauwarm! Ich habe bis jetzt noch keinen Unterschied zu LH oder AB feststellen können, außer daß dort Leiharbeiter aus aller Herren Länder arbeiten, auch im Cockpit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dieter62 30.07.2014, 09:44
5. Die Frage ist

Zitat von sysop
Im Job kann Matthias Wagner es kaum jemand recht machen: Er ist Chefkoch beim weltweit größten Anbieter für Bordverpflegung, und Flugpassagiere sind kritische Esser. Wie also plant er das perfekte Menu für 10.000 Meter über den Wolken?
was kostet der Spass pro Ticket?? Wenn es sich lohnt, würden bestimmt viele darauf verzichten und etwas mitbringen. Einen Flug von 4 Std innerhalb Europas sollte man auch ohne Fütterung überstehen, man kann ja vorher und nachher was essen das einem mehr zusagt, obschon das in den klassischen Touristenfallen Europas schwer fallen dürfte. Aber wegen dem Essen geht keiner in den Urlaub

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brusselsstreet 30.07.2014, 09:45
6.

Zitat von whitewolfe
Informiert Euch mal bevor Ihr einen Artikel schreibt.
Wie Sie schon ganz richtig sagen: Vorher informieren, bevor man schreibt. Bloß weil Sie auf Ihrem Urlaubsflug einmal im Jahr kein warmes Essen bekommen, heisst das nicht, dass es generell kein warmes Essen gibt. Stichwort: Langstrecke. Na, klingelt's?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
überzwerg 30.07.2014, 09:46
7.

Zitat von kuschl
Was geht denn bei Emirates, daß Sie so verzückt sind? Bei meiner letzten Reise HAM - DXB - MLE gab es zweimal lauwarmes, geschmackloses Essen. Nicht besonders freundlich brachte mir die Stewardess nach Reklamation nach 40 min wieder. Wieder lauwarm! Ich habe bis jetzt noch keinen Unterschied zu LH oder AB feststellen können, außer daß dort Leiharbeiter aus aller Herren Länder arbeiten, auch im Cockpit!
Eben! Das gleiche 'tolle' Erlebnis hatte ich auf Qatar von FRA nach CGK. Das Essen in der eco unterschied sich hinsichtlich Qualität und Geschmack in keinster Weise von dem bei LH gebotenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brusselsstreet 30.07.2014, 09:48
8.

Zitat von Dieter62
was kostet der Spass pro Ticket?? Wenn es sich lohnt, würden bestimmt viele darauf verzichten und etwas mitbringen. Einen Flug von 4 Std innerhalb Europas sollte man auch ohne Fütterung überstehen, man kann ja vorher und nachher was essen das einem mehr zusagt, obschon das in den klassischen Touristenfallen Europas schwer fallen dürfte. Aber wegen dem Essen geht keiner in den Urlaub
Wenn alle Passagiere bereit wären, die 4,50 € die man beim Flughafenbäcker für Brötchen und Getränk ausgibt, auf den Ticketpreis aufzuschlagen, wäre das Angebot über den Wolken sehr viel reichhaltiger und reizvoller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentar4711 30.07.2014, 10:18
9.

Zitat von brusselsstreet
Wenn alle Passagiere bereit wären, die 4,50 € die man beim Flughafenbäcker für Brötchen und Getränk ausgibt, auf den Ticketpreis aufzuschlagen, wäre das Angebot über den Wolken sehr viel reichhaltiger und reizvoller.
Was eindeutig zu widerlegen wäre. Schon mal erlebt, was man bekommt, wenn man bei Tuifly oder Condor für einen Zehner ein "Premiumessen" bestellt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2