Forum: Reise
Deutschen Bahn: "Reservierung vorübergehend nicht möglich"
DB Systel

Einen Sitzplatz für einen Intercity reservieren? Gerade schwierig!Feste Buchungen sind nicht zu haben. Doch nicht etwa, weil in den Zügen alle Plätze belegt wären.

Seite 1 von 11
geishapunk 07.08.2015, 17:00
1.

Jaja, die vier Erzfeinde der Bahn: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Beitrag melden
gesterngingsnoch 07.08.2015, 17:04
2. Nicht nur im IC

auch in der S-Bahn - heute morgen 8.50 in der S5 von Hameln nach Hannover. Der Zug stand wartend auf Gleis 3, draußen war es angenehm kühl. Kaum ging die Tür auf, kam mir ein Hitzeschwall entgegen. Offenbar kann man im Bereitstellungsmodus die Klimaanlage nicht einschalten.

Beitrag melden
wolfi7777 07.08.2015, 17:07
3. 2006 war das letzte Mal

dass ich mit der DB gefahren bin - von Stuttgart nach Düsseldorf von wo ich nach Florida fliegen wollte.
In dem von mir gebuchten Wagen war die Klimaanlage ausgefallen - also suchte ich einen Platz im nächsten, gekühlten Wagen - der stank allerdings bestialisch nach Rauch ...
Ich habe es überlebt - aber seitdem die Bahn gemieden!

Beitrag melden
grumpy53 07.08.2015, 17:10
4. Alle reden vom Wetter

och nööö, nun auch noch das Reservierungssystem hinüber, ob nun aus Wärmegründen, aufgrund eines Softwarefehlers - oder eben letztendlich menschliches Versagen. Und dennoch: Individualverkehr ist nicht mein Gegenkonzept. Schlangen von Autos, in jedem nur 1-2 Leute, Luftverschmutzung, Vernichtung nicht erneuerbarer Energien, tödliche Unfälle, Stress durch Raser und Soziopathen, deren Egoismus alles toppt. Wenn ich _weltweit_ mit anderen Bahnunternehmen gucke, ist die deutsche Bahn halt immer noch relativ pünktlich, relativ sauber, relativ komfortabel und relativ gut an Strecken ausgebaut. Und ja, es gäbe eine große Menge Optimierungsmöglichkeiten, im Service, im Streckenausbau, an Hitzemanagement, ein transparentes faires Preissystem, ach ich hör mal auf. Ich fahre in der Regel lieber weiter mit dem ÖPNV, auch wenn es manchmal sehr nervt.

Beitrag melden
erwin dunn 07.08.2015, 17:13
5. @1 und 2

Köstlich, wenn es nicht so traurig wäre. Wir rationalisieren uns ins Koma, nicht nur bei der Bahn.

Beitrag melden
hoppla_h 07.08.2015, 17:18
6. ... und danach ging es bergab!

Mal ehrlich, 'braucht' man die DB noch??? - Als Gelegenheits-Fernreisender ist mir ICE im Vergleich zum Fernbus echt zu teuer! - Risiko "Stau!" auf der Autobahn? - 'Gefühlt' ist das ICE-Risiko höher, da wg. "Personen im Gleisbett!" stundenlang auf der Strecke zu stehen. ...

Beitrag melden
Yacco 07.08.2015, 17:21
7.

offensichtlich ist es dem Spiegel entgangen, dass derzeit ein grossangelegter Hackerangriff auf den Datenverbund der Europaeischen Eisenbahnen stattfindet. Auch bei der Belgischen NMBS oder daer franzoesischen SNCF waren in den letzten Tagen die Fahrkarten- und Platzreservierungssysteme down. Hier allerdings wurde den Kunden mitgeteilt, dass es sich um einen Hackerangriff auf den Datenverbund handle.

Beitrag melden
gesterngingsnoch 07.08.2015, 17:22
8. @4

Wie bitte? DB und pünktlich im weltweiten Vergleich??
Was ich in 25 Jahren in Japan bei fast täglichen Bahnfahrten im Nah- und Fernverkehr an Verspätungen erlebt habe, schaffe ich in Deutschland locker in einem Monat - und hier fahre ich bestenfalls viermal im Monat mit der Bahn...

Beitrag melden
reineralex 07.08.2015, 17:23
9. Service halt

Was verschenkt die Bahn ihr Potential, nur weil ein paar "fähige" Bahnmanager keine Ahnung von Service und Kundenorientierung haben; ohne jede Leidenschaft.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!