Forum: Reise
Digitale Nomaden auf Kreuzfahrt: "All-inclusive ist schon geil"

Acht Tage Kreuzfahrt von Gran Canaria nach Brasilien für 148 Euro, das klingt nach super-günstigem Oma-Urlaub. Doch an Bord sind hundert digitale Nomaden: Sie arbeiten, networken - und haben Spaß dabei.

Seite 11 von 11
bernie_witzbold 23.12.2015, 10:59
100. Na...

Zitat von Forist2
Ich selbst arbeite in der IT. Bei uns gehen die Leute spätestens zwischen 55 und 60 in Frührente. Da es ein großer Konzern ist, finanziert dieser auch den Übergang bis zur staatlichen Rente.
Da habe ich wohl etwas falsch gemacht. Ich selbst bin schon seit bald dreißig Jahren in der IT eines sehr großen Konzerns - und von Frührente ist weit und breit nichts zu sehen. Anscheinend muss ich ziemlich gut sein, dass man mich nicht schleunigst loswerden will.

Ich will ja nicht klagen, ich werde sehr ordentlich bezahlt. Aber manchmal frage ich mich dann doch, ob es der beste aller möglichen Lebensentwürfe war, sein Leben an einem Schreibtisch zu verbringen. Ein wenig mehr Freiheit stünde eigentlich jedem gut an, auch wenn es ein paar Rentenprozente kostet und mit sonstigen Risiken verknüpft ist. Leben heißt ja nicht nur, materiell abgesichert zu sein, sondern es will auch er-lebt sein.

Beitrag melden
bernd.stromberg 23.12.2015, 10:59
101.

Zitat von nomorejokes
... ich frage mich nämlich, wie auf diese Art der ganze Mehrwert geschaffen wird, der uns was zum Essen und Anziehen beschert, die Wohnungen heizen und Kinder großziehen lässt. Vom Kreuzfahrer, auf dem man reist und dem Futter, das man zu sich nimmt, gar nicht zu reden.
Der Mehrwert lautet Automatisierung daraus folgende Produktivitätssteigerung.

Als ITler entwickelt man Software, die Prozesse automatisiert, die die Produktivität erhöht, Unternehmen und deren Mitarbeitern Vorgänge erleichtert, dadurch Zeit einspart, Geld einspart.

Neue Vertriebsmöglichkeiten werden online geschaffen -> mehr Umsatz generieren.

Durch Kundenportale die Kundenzufriedenheit erhöhen, auch Kunden das Leben einfacher machen.

Dienstleistungen bieten, die Menschen das leben vereinfachen. Früher musste man im Bekanntenkreis herumfragen oder undurchsichtige Zeitungsannoncen lesen, um Beispielsweise eine Putzkraft zu finden. Oder die nächste Schneiderei. Heute: einfach den Browser aufmachen und Sachen. Es gibt auch Portale die sich darauf spezialisiert haben.

Es geht um Dienstleistungen, Dienstleistungen sind der Mehrwert. Niemand käme auf die Idee dem Friseur (Dienstleistung Haare schneiden/frisieren) oder dem/der Masseur/in seinen/ihren Mehrwert abzusprechen.

Das alles sind Dienstleistungen, und damit beschäftigt sich auch die IT.

Aber was solls, weil Menschen eben Mehrwerte schaffen können, indem sie ihre Grauen Zellen anstrengen, verdienen sie damit auch ihr Geld.

Das unterscheidet Leute die ihren Frust und Weltschmerz im SPON-Forum ablassen und alles niedermachen eben von erfolgreichen Menschen.

Wenn man seine Energie anstatt für destruktive Elemente mal für konstruktive Dinge nutzt, schafft man ganz schnell einen Mehrwert für andere Menschen

Beitrag melden
k70-ingo 23.12.2015, 13:05
102.

Zitat von onkel-pelle
Sind Sie total bescheuert? Für wichtige Themen sind Sie zu feige. Was für ein Dreckshaufen. Der Spiegel macht sich überflüssig.
Öhm, wo liegt das Problem, wenn im Reiseziel über eine Kreuzfahrt gesprochen wird?

Beitrag melden
Tastendruecker 23.12.2015, 20:18
103. Wo ist denn das Problem?

Also was hier an Hatern unterwegs sind ist ja nicht mehr zu glauben. Wenn die Passagiere eine Tätigkeiten haben die man auch vom Schiff aus ausüben kann, warum denn nicht? Und wenn damit mal kein Geld mehr verdient werden kann? Na dann macht man was anderes.

Meinen Job könnte ich auch zu 90% von einer Karibikinsel aus ausüben. Eigentlch zu fast 100% aber manche Kunden sind einfach noch sehr konservativ. Trotzdem Zahlen die Kunden sehr gutes Geld dafür und das seit 10 Jahren. Falls es einmal nicht mehr läuft finde ich eben was anderes.

Beitrag melden
kajoter 23.12.2015, 20:46
104. Omg

Wer Lust hat, sich unentrinnbar in einem Ambiente zu bewegen, das sehr stark an Mallorca und RTLII erinnert; wer vor lauter Euphorie über "All Inclusive" übersehen kann, dass sich dieses "All" auf drittklassige Speisen und Getränke bezieht und dass sich ab den zweitklassigen alles als exclusive herausstellt; wer tausendfach durchgekaute und für´s Massenpublikum kreierte Shows goutieren kann; wer diese Allgegenwart von stumpfsinnigen Beschäftigungen und Animationen, das Dauergrinsen aller auf dem Schiff Beschäftigten und den Permadruck von Fettleibigen auf die Liegestühle der Schiffspools und SPA-Einrichtungen nicht allzu nervig findet und gleichzeitig völlig ausblenden kann, dass die Kreuzfahrer aus ökologischer Sicht Schwerverbrecher sind - ja, dem rate ich, bei solchen Angeboten sofort zuzuschlagen. - Zum Schluss eine Frage an die Autorin: Könnte es sein, dass ihr Ehemann zufälligerweise Lobbyist von TUI oder Costa ist?

Beitrag melden
DMenakker 27.12.2015, 09:18
105.

Zitat von schnellfisch
... wenn man die wichtigsten und schönsten Dinge im Leben verpassen will (tiefe, starke Beziehung zu einem Partner, Kinder, Freunde), kann dieser Lebensstil sicher eine Weile helfen, die dann zwangsläufig entstehende innere Leere zu vergessen.
Sie müssen noch sehr jung sein, sonst hätten Sie schon längst bemerkt: Es gibt für alles eine Zeit. Das gilt auch fürs Reisen, für das es zwei, ggf. drei Schwerpunktaltersgruppen gibt ( je nachdem was das Thema Geschäftsreise macht ). Leute die so denken wie Sie, merken mit 50 dass sie Ihr Leben verpasst haben, können aber selbst nicht so genau definieren, warum das so ist. Und wenn Sie z.B Partnerbeziehungen brauchen, um innere Leeren zu übertünchen, kann ich Ihnen nur happy zweiten Frühling wünschen. Das wird bei Ihnen ja richtig lustig.

Beitrag melden
DMenakker 27.12.2015, 10:59
106.

Digitalnomaden im Hardcore Sinn sind doch die wenigstes. Die allermeisten haben schlicht einen Job, bei dem es egal ist, wo sie sich enstöpseln. Obwohl ich einen ganz normalen Internethandel, so richtig mit Warenversand etc. führe, könnte man die Firma so umstrukturieren, dass ich kein lokales Office mehr brauche. Ein Backoffice müsste aber sein. Und eine Zwei-wochen TATL Reise, wenn sie denn preiswert ist und der Kahn zwecks Reloation sowieso dahin shippert? Wo ist das Problem, dass sich einmal im Jahr auch weniger gut verdienende solch einen Trip leisten kann?

Beitrag melden
schnitteuk 05.01.2016, 11:14
107.

Zitat von kalle blomquist
Ich für mein Teil habe rein gar nichts gegen den besagten Lebensstil. Sollen sie nur, wenn sie das cool finden. Why not? Jeder möge nach seiner Fasson selig werden. Hat ja auch etwas, kein Zweifel. Und einige werden gut klarkommen ......
Der wirklich schönste und beste Beitrag im ganzen Thread; ich stimme vollumfänglich zu. Wer als digitaler Nomade leben will, darf das gerne tun, aber er darf hinterher nicht die Nachteile, die er daraus hatte und in Kauf genommen hatte (unzureichende Krankenversicherung und Altersvorsorge) auf andere abwälzen, auf deren - analog und nichtnomadenhaft verdientes - Geld er es abgesehen hat.

Beitrag melden
Seite 11 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!