Forum: Reise
Digitale Nomaden auf Kreuzfahrt: "All-inclusive ist schon geil"

Acht Tage Kreuzfahrt von Gran Canaria nach Brasilien für 148 Euro, das klingt nach super-günstigem Oma-Urlaub. Doch an Bord sind hundert digitale Nomaden: Sie arbeiten, networken - und haben Spaß dabei.

Seite 2 von 11
Fackel01 22.12.2015, 08:22
10. Nett aber

Arbeit als Alibi funktioniert nicht.

Beitrag melden
2Fast4U 22.12.2015, 08:33
11. All Inklusive mit dem Labtop in der Hand...

Das wird die nächste große Blase dieses Wirtschaftssystems. Abermillionen verwöhnte BWL- und Marketingkünstler die mit dem Laptop auf dem Schoß Werte schaffen möchten und gut davon Leben. Jetzt darf man natürlich gespannt Fragen welche Werte bitte? Noch ein Musikblog, ein New Art Design Photo Webmagazin, ein Steuerhinterziehungsberatungs Webspace und nicht zu vergessen Essenskulturwebsite. Die möchten dann von den Weebeeinnahmen leben die wer noch mal gleich schaltet? Andere Webportalbetreiber? Das kann doch auf dauer nur funktionieren wenn die Leute die tatsächlich Werte schaffen immer schlechter bezahlt werden. Milliarden schwere Aktienunternehmen die aus einem Büro, 5 Computern und einer Website bestanden hatten wir ja bereits. Und das ging damals schon nicht gut. Aber Ihr macht es richtig! Wenn Ihr für diese Arbeit tatsächlich bezahlt werdet dann macht es so lang es gut geht. Aber wenn Ihr Euer hart erarbeitetes Geld anlegt dann überlegt bitte zweimal in was für ein Unternehmen....

Beitrag melden
thequickeningishappening 22.12.2015, 08:35
12. Gott sei Dank hab ich mich noch

analog um die Welt bewegt.

Beitrag melden
Fled 22.12.2015, 08:37
13. Nomaden

Ganz schlimmer Beitrag. Hat nichts mit Journalismus zu tun. Bitte mehr Abstand. Und ich bin mir sicher, die Nomaden verdienen auch Nomaden-Löhne. Berlin, Saigon, Tarifa klingt nicht nach korrekter Bezahlung.

Beitrag melden
uventrix 22.12.2015, 08:48
14. Netter Trip

Zitat von monteclara
Es kommen in letzter Seit immer mehr Artikel von Jungjournalisten das Leben rein aus deren Sicht beschreiben. Inhaltlich merkt man leider erst nach der Hälfte, dass mangels belastbarer Info es wieder sinnlos war es zu lesen. Gibt es für solche Artikel nicht jetzt Bento?
Nein, bei Bento wäre der Artikel erschienen, wenn die Verfasserin das Gefühl gehabt hätte aufgrund ihres Geschlechtes...
Bento ist ein Frauenmagazin.

Aber zu dem Trip: Ich würde es auch machen wenn ich könnte. Leider müsste ich dafür den Job wechseln und Sicherheit gegen Halligalli tauschen. Als Familienvater nicht drin... ;)

Beitrag melden
KlausKram 22.12.2015, 08:56
15.

Zitat von 2Fast4U
Das wird die nächste große Blase dieses Wirtschaftssystems. Abermillionen verwöhnte BWL- und Marketingkünstler die mit dem Laptop auf dem Schoß Werte schaffen möchten und gut davon Leben. Jetzt darf man natürlich gespannt Fragen welche Werte bitte? Noch ein ........
Der Artikel ist subjektiv, dass stimmt. Diese Lebensgestaltung wie im Artikel beschrieben sehe ich auch sehr kritisch.

Aber diese endlose "Leute die wirklich Werte schaffen" (welche auch immer es sein mögen), aka. "BWLer und alle die im Büro arbeiten können nichts" geht mir zunehmend auf die Nerven. Wenn Sie in Ihrem Job schlecht bezahlt werden, wechseln Sie ihn. Wenn Sie ihn nicht wechseln können, sind sie a.) nicht genug qualifiziert b.) zu faul oder c.) geben allen anderen die Schuld.
Ein hoch auf meinen Bürojob, in dem ich gut verdiene, mMn. sehr wohl Werte schaffe und flexibel bin.

Beitrag melden
stinkfisch1000 22.12.2015, 08:59
16. Ich bin

so dankbar, dass ich mich in meinem Leben mit so einem Schwachsinn nicht umgeben muss. Meinen Job wird auch bis zu meiner Rente keine App machen, und Menschen die ihr Geld im Internet mit so einem Unfug verdienen (wenn sie denn wirklich was erwähnenswertes verdienen) stehen für mich auf der gleichen Stufe wie die Investmentbanker mit ihren verschwurbelten Finanzprodukten. Handeln beide nur mit heisser Luft in Tüten, nur dass die Finanzgangster schlauer sind und sich besser bezahlen lassen.

Beitrag melden
flessan 22.12.2015, 09:13
17. kurz interessant

Dachte erst: Cool, Urlaub entspannen auf Kreuzfahrt und trotzdem wenn man will geeignetes arbeitsumfeld... Nja ne jetzt weder Urlaub noch die Möglichkeit Produktiv zu sein? Wenigstens ehrlich.

Beitrag melden
merrailno 22.12.2015, 09:19
18.

Zitat von uventrix
Nein, bei Bento wäre der Artikel erschienen, wenn die Verfasserin das Gefühl gehabt hätte aufgrund ihres Geschlechtes... Bento ist ein Frauenmagazin......
Ne, Bento ist schon die passende Adresse, denn auch in diesem "Bericht", wird gemeint, geglaubt, gedacht und keine verwertbare Information hinterlegt passt also.

Die digitalen Esoteriker, die digitalen Spießer sind auf dem Vormarsch, das fundament ihrer Anschauungen reaktionär konservativ, kaschiert mit Pseudotoleranz begleitet von Ignoranz die eigene Sicht zu reflektieren.

Die Autorin die verzweifelt versucht, über Produkttests, wo ist hier ihr Score, bzw. ihr Expertenwissen das Sie außer "find ich gut", "find ich schlecht" eine Produkt beurteilen kann, oder der Beschaffung der Zielgruppe für Gewinnspiele, ihr Lebenzu bestreiten hat nur deshalb ein Auskommen, da es Medien gibt die Lückenfüller benötigen ihre Seiten zu füllen und dafür möglichst wenig ausgeben wollen. Ein Qualitätsmedium hätte sowas nicht nötig. Denn der Bericht hat keine Qualität.

Beitrag melden
berns 22.12.2015, 09:22
19. Totaler Schwachsinn.

Diese Billigst-All-Inclusive-Reisen machen die gesamte Touristiknbranche kaputt. Millionen Arbeitsplätze gehen dadurch verloren.
Im Bayerischen Wald z.B. hat die grosse Hotelpleite schon begonnen.
Ganze Dörfer sterben aus. Wo früher richtig was los war, ist jetzt Tote Hose.
Hier darüber zu schreiben, wie toll einige Leute damit in der Welt herumreisen, finde ich völlig verantwortungslos.
Von den super-niedrigen Preisen können die Anbieter solcher Urlaube nämlich weder Löhne noch alle anderen Kosten bezahlen. Die Pleite ist in jedem Falle angesagt.

Beitrag melden
Seite 2 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!