Forum: Reise
Drohende Flugausfälle: Lufthansa-Piloten streiken am Mittwoch
REUTERS

Viele Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa drohen am Mittwoch auszufallen. Die Vereinigung Cockpit hat die Piloten der Lufthansa zum Streik aufgerufen - deutschlandweit.

Seite 1 von 3
doedelheimer 16.03.2015, 22:40
1.

Liebe LH, wenn Ihr dieses Problem nicht in den Griff bekommt, werdet Ihr als carrier für Geschäftskunden erledigt sein - so etwas ist schlicht nicht vermittelbar; man muß sich auf Euch verlassen können!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aktiverbeobachter 16.03.2015, 22:42
2. Na also

Geht doch...und ich hatte schon gedacht, die Herren LH Piloten würden tatsächlich mal dauerhaft ihrer Arbeit nachgehen. Kann schon ganz entspannend sein, mal so ein Tag mitten in der Woche nicht arbeiten gehen zu müssen. Und die paar Kunden, die LH noch geblieben sind, störts sicherlich nicht bzw. haben Verständnis, dasd ihr Flug zu einem wichtigen Kundentermin eben ausfällt oder die Familie, gerade auf dem Weg in den Urlaub war. Stellt euch nicht so an, machts wie die LH Piloten, genießt mal einen überraschend freien Tag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harry099 16.03.2015, 22:42
3. ein spiegelbild derzeitigen verfassung

deutschlands: die lh-piloten treiben Ihre firma in den ruin. egoismus geht vor gemeinwohl. ich, ehemaliger millionen-meilen-flieger der LH, fliege schon seit drei jahren mit anderen airlines.... die firma ist nicht mehr in den griff zu bekommen, nicht mit diesem management und dieser belegschaft. schade !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phicong 16.03.2015, 22:52
4. Let the Pilot Bashing begin!

So ihr Spon Leser: Auf gehts! Einmal alles an gebashe raushauen an diese nimmersatten überbezahlten Busfahrer, die sich schon wieder das Recht rausnehmen zu streiken... Ich freu mich schon auf all die Besserwisser und Neider...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihawk 16.03.2015, 22:56
5. Massive Management Fehler

Über die Neidreflex Diskussion darf eines nicht hinwegtäuschen: Das hochbezahlte Management hat massive Fehler gemacht. Die hochprofitablen Divisionen der Lufthansa (z.B. Lufthansa Service) wurden abgetrennt (Lufthansa Service AG) und der Flugbetrieb damit finanziell geschwächt - darüber hinaus die Lufthansa Service AG mit einem eigenen teuren Topmanagement ausgestattet. Wer soll es ausbaden? Diejenigen die hart arbeiten und das größte Einzelrisiko tragen - die Piloten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torstenschäfer 16.03.2015, 22:57
6. Egoismus

Die Lufthansa-Piloten sind weiter auf ihrem Kurs, das eigene Unternehmen bestmöglichst zu sabotieren. Die Zeche zahlen dann später die anderen Kollegen. Eigentlich erstaunlich, dass solche Egoisten für psychisch befähigt erklärt werden, Verantwortung für viele Passagiere zu übernehmen. Aber wer weiß, vielleicht denken sie dabei auch nur an sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bettini 17.03.2015, 23:02
7. Wie schön...

..., daß ich mich bei meiner Buchung genau deswegen gegen den schlappen Kranich entschieden habe. Ich hätte, wie jedes Jahr, wieder um einen gesicherten Flugtermin bangen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mipez 17.03.2015, 23:15
8.

"Dass damit erneut auch die Reisenden beeinträchtigt sein werden, bedauert die VC sehr"
Die sind kurzsichtig genug, dass es denen scheißegal ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Netherworld 17.03.2015, 23:25
9. Sehr höflich!

In dem schwierigen Umfeld kämpfen die Piloten todesmutig für den Erhalt alter Pfründe und haben dennoch Verständnis für die Unzufriedenheit der Kunden. Chapeau!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3