Forum: Reise
Eröffnung der neuen Zugspitzbahn: Hochgefühl
Max Prechtel / Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn

Zweieinhalb Jahre wurde auf Deutschlands höchster Baustelle gearbeitet: Jetzt ist die neue Zugspitzbahn mit rundum verglasten Gondeln und einer spektakulären Bergstation fertig - sie hält gleich drei Weltrekorde.

Seite 3 von 4
Gluehweintrinker 21.12.2017, 14:34
20. Wer schon vorher über Watezeiten jammert...

...sollte vielleicht nicht zu "Spitzenzeiten" versuchen auf den Gipfel zu kommen, oder? Prinzipiell sehen wir hier dasselbe Prinzip wie bei allen Reiseformen: wenn alle für 20 EUR kreuz und quer durch Europa jetten wollen und jedes Baudenkmal und jede Attraktion bersuchen möchten, dann reist bald niemand mehr irgendwo hin, weil alle im Verkehrskollaps stecken bleiben. Warum sollte es also an der Zugspitzseilbahn keinen Stau geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 21.12.2017, 15:33
21.

Zitat von 112211
Einmal rauf & runter: 53 €.Woanders gibt es für deutlich weniger Geld deutlich mehr geboten. Beispiele erspare ich mir. Die kann jeder selber suchen.
Womit möchten Sie denn diese Seilbahn für 45 Euro vergleichen?
Klein-Matterhorn kostet 100 Franken.

P.S.: Auf der Reeperbahn kostet einmal rauf und runter mehr als 53 Euro. Ob Sie da mehr geboten bekommen, ist Geschmackssache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerbertFronty 21.12.2017, 17:30
22.

Wie man sieht, können komplizierte Bauvorhaben innerhalb der Frist fertig werden, die Kosten wie veranschlagt gehalten werden - wenn der Beamtenfaktor nur im Zaum gehalten wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetbundle 21.12.2017, 17:46
23. Super!

Ich finde die Bahn super. Denn sie hält gewisses Publikum von anderen Bereichen der Alpen fern. Mit Sorge betrachte ich eher die immer weiter fortschreitende Erschließung der schweizer Alpen. Da wurden so einige schöne Flecken voll betoniert, oder einfache Sportler-Urlaubsorte mit Luxushotels verschandelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi723 21.12.2017, 18:48
24. Wegen Überfüllung geschlossen.

und wo sollen die 100% mehr Menschen hin die die neue Gondel transportieren kann. Auf dem Gipfel haben sich die Menschen doch eh schon gegenseitig totgetreten. Jetzt fehlt nur noch eine breite Brücke zum Gipfelkreuz, dann gibt es gar keinen Grund mehr auf die Zugspitze aufzusteigen! Bei uns wird alles dem Kommerz geopfert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 21.12.2017, 19:02
25. Als dasselbe in Cape Town passierte ...

... erhoehten sich die Wartezeiten ins Unermessliche. Das hatte allerdings auch damit zu tun, dass nach dem Ende der Apartheid unter dem charismatischen Praesidenten Mandela ein Riesenboom im Tourismus stattfand, auf den man nicht so ganz vorbereitet war. Auch diese neue Seilbahn wird eine Touristenattraktion sein, wie sie diese Gegend noch nicht gesehen hat.

Aber die eigentliche Botschaft ist hier doch, dass ein kompetenter Generalunternehmer einem privaten unabhaengigen Investor eine realistische Planung vorlegen kann und diese dann auch ungehindert umsetzen kann - wie es die Projektmanagement-Profis sagen wuerden: "On Time, In Scope and In Budget."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pater-Noster 21.12.2017, 20:23
26. Gar keine Seilbahn

Lieber wandern und Übernachtumgshütten zwischendurch. Aber die Gier sieht immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerbertFronty 21.12.2017, 21:54
27.

Zitat von giostamm11
Doppelmayr Garaventa sind Leader im Bahnbau. Da braucht es nur ein korrektes Projekt als Idee und die Finanzierung. Alles andere wird schlüselfertig geliefert/gebaut. Wer bei den beiden Firmen ins Internet schaut, findet eine ganze Reihe tollster Bahnen. Gerade wurde die steilste Standseilbahn Europas eingeweiht auf den Stoos in der Schweiz. Es braucht Geld und Erfahrung. Bayern hat sich sicher von Anfang an das Geld geleistet und daher auch 1. Klasse bekommen. Solche Projekte gehen mit Geiz ist geil nicht
Das meinte ich doch. Was ist schon daran, einen Flughafen auf einer Wiese zu bauen? Das sind Vorschulprojekte für Baufirmen. Wenn man denn DIESEN Firmen auch die Handlungskompetenz überlasst. Aber sicher nicht, wenn ein *** Bürgermeister entscheidet wo die VIPs Bereich zu sein haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ClaudiaK 21.12.2017, 22:39
28.

2.5 Jahre Arbeit, mit Planung 5.5 Jahre - und gleich 3 Weltrekorde - der Bau der Himmelsbahn hat sich anscheinend gelohnt und die Ropeway-Movement-Engineerer dürfen sich in der Winterpause ausruhen. Herzlichen Glückwunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack-in-the-box 23.12.2017, 09:57
29. Als Nordsee-Fan

verschlug es mich im Sommer zur Abwechslung in die Berge. Überwältigt von der Gegend um Garmisch-Partenkirchen gehörten Eibsee & Co. zum Pflichtprogramm. So entging mir auch nicht die Baustelle der neuen Zugspitzbahn und die Faszination des alten Menschheitstraums, das Unmögliche möglich zu machen. Neugierig führte mich mein Weg daher weiter zur nur wenige Kilometer entfernt liegenden Tiroler Zugspitzbahn in Ehrwald auf österreichischer Seite. Ich beobachtete eine Weile das Geschehen der An- und Abfahrten. Dutzende beinahe euphorisch wirkende Besucher aus aller Welt zwängten sich in Sardinenbüchsenmanier in einzelne Gondeln hinein und schälten sich hinterher wieder heraus. Leider macht mir genau diese extrem beengte Beförderung, die in der neuen Bahn ähnlich sein wird, Angst. Damit wird es unmöglich, auf diesem Weg die Zugspitze zu erklimmen. Glückwunsch dennoch zu der grandiosen Errungenschaft. Ein Touristenmagnet sondergleichen, bin begeistert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4