Forum: Reise
Erstaunliche Stellenanzeige: Hotel sucht Hofnarren
Rogner Bad Blumau

Ein Wellnesshotel in der Steiermark sucht einen Hofnarren - er soll die Gäste begrüßen, Dudelsack oder Flöte spielen und darf auch mal ein Nickerchen im Gras halten. Die Direktorin selbst hält die Position für die wichtigste ihres Hauses.

Seite 2 von 4
Felix Fabri 17.06.2013, 17:47
10. Schlehen und Mispeln naschen.

Wer von diesen Früchten nascht, muss ein Narr sein - Schlehen sind gallebitter und schmecken nur nach Überfrostung, Mispeln sind auch nur nach Frost genießbar, sehen aus wie matschig-braune Bananen und schmecken dann auch so.

Offensichtlich ist hier der Gaul mit der Hotelleitung durchgegangen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spassbremse 17.06.2013, 17:50
11. Zahlendreher

Das soll sicherlich 4100 € brutto heißen, andersrum wäre es für die wichtigste Position im Hotel ja völlig unangemessen.

Oder anders: wer das für 1400 € brutto macht, der spielt den Narren nicht bloß...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 17.06.2013, 18:05
12. Steinbrück hat demnächst viel Zeit !

Und die 1.400€ treffen ihn nicht so, bekommt er doch für seine - ihn für diesen Job sehr qualifizierenden - Reden i.d.R. rd. 15.000€. Da kann er dann den Rest der Zeit im Hofgarten rumliegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stabhalter 17.06.2013, 18:06
13. genau

Zitat von mischamai
Also mehr als geeignet halte ich unseren Innenminister Friedrich für diesen Posten.Ob er nun Flöte oder dudeln kann weiss ich nicht,aber er geht mit seiner Politik so manchen Bürger auf den (Dudel)sack.Bei einem seiner Nickerchen im hohen Gras könnte er einmal nachdenken warum wir Bürger nicht für 100 Millionen Euro Abhörprojekte sind und unsere Daten nicht nach Amerika verscherbeln möchten...
erkannt,das wärs doch und wir hätten den Politnarr vom Hals.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 17.06.2013, 18:19
14. optional

Der Hofnarr war zumeist der schlauste und mutigste der Bediensteten am Hof. In der Politik braucht man da eher nicht suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henderson2 17.06.2013, 18:29
15. Da kann..

...sich doch (fast) jeder aus der aktuellen Bundestagsriege bewerben. Narren nur für weniger Bezüge.
Kaspern und schwindeln können die da weiter fröhlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wildes Herz 17.06.2013, 18:37
17. 1400 Euro - brutto?!

Für die wichtigste Position im Hause...? Das muss ein Tippfehler sein... oder beginnt die Narretei bereits beim Gehalt?

Falls dies tatsächlich das Gehalt sein sollte, kann man nur sagen:

Wer *diesen* Arbeitsvertrag unterzeichnet, hat bereits eine überzeugende Arbeitsprobe abgegeben - als Super-Narr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warp0 17.06.2013, 18:40
18. immer mit der Ruhe

Wenn Kost+Logis frei sind (und diese Regelung gilt für Animateure oft genug), dann sind die 1400 brutto nicht mehr ganz so übel. Reich wird man nicht, aber wo passiert das heute schon noch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oneil57 17.06.2013, 19:01
19.

Wie wäre es mit einem Europa-Politiker. Von diesen Narren gibt es genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4