Forum: Reise
Fahrverbote in Österreich: Hunderte Autofahrer müssen auf Brenner-Schleichwegen umkeh
Daniel Liebl/dpa

Weil Urlauber Nebenstraßen der Brennerautobahn verstopfen, verhängte Tirol Fahrverbote - seit diesem Wochenende gelten sie. Polizisten schickten Hunderte Autos zurück.

Seite 12 von 20
bartsuisse 23.06.2019, 20:50
110. nicht mal mehr die Österreicher

könnens mit den Deutschen. DAS Brudervolk par excellence....und jetzt das. Jetzt haben die Deutschen auch noch die allerletzten Freunde verloren. Das muss weh tun. Umzingelt von Feinden. Vielleicht sollte Deutschland eine neue EU gründen basiert auf freie Fahrt, Kohle (nicht Geld), Discounter und Bier. Das selbsternannte Volk der Dichter und Denker bringt zur Zeit nicht mehr als das aber vielleicht reichts ja. Dann rundherum eine Grenze mit Passkontrollen und eine Neuauflage der KDF Reisen. Da ist man unter sich....
man gönnt sich ja sonst nichts

Beitrag melden
baky 23.06.2019, 20:53
111.

Zitat von DerBlicker
In der EU darf jeder Bürger jede Straße benutzen, alles andere verstößt gegen EU Recht.
Und was ist wenn eine Dorfstraße wegen einem Fest gesperrt ist? Verstößt das auch gegen EU Recht?

Beitrag melden
baky 23.06.2019, 20:55
112.

Zitat von Glaubnixmehr
Es gibt Freizügigkeit in Europa für europäische Bürger. Kein Staat der EU kann mich zwingen, eine Autobahn zu benutzen, wenn ich das nicht will. Die Gründe dafür können vielfältig sein, wie zB gesundheitliche Probleme, die mich zum häufigen Anhalten zwingen, was auf der Autobahn nicht möglich ist. Wenn die Österreicher mit diesen Sperrungen durchkommen, dann sollte es in Deutschland allen nicht deutschen LKW verboten werden, die Landstraßen und Ortsdurchfahrten zu nutzen. Denn diese oft sehr alten LKW verursachen den größten Dreck auf unseren Straßen.
Die B 182 können Sie doch weiterhin nutzen. Von daher müssen Sie keine Autobahn nehmen.

Beitrag melden
dolfi 23.06.2019, 20:58
113. Recht haben sie, die Österreicher!

Sollen die Deutschen doch das Pickerl kaufen und Autobahn fahren. Fetten Mercedes fahren, aber zu geizig, um die Vignette sich zu gönnen. Dann fahrt halt an die Ostsee, ist alles so schön billig in Deutschland. Was müsst ihr hier fahren? Oder fahrt doch über die Schweiz. Da sind die Bussgelder ja besonders günstig. Merkt eigentlich jemand, dass dieses Geseiere langsam mächtig nervt? Ist denn schon Sommerloch?

Beitrag melden
nnn00nnn 23.06.2019, 21:00
114. Ganz einfach

Wegbleiben von diesem Land. Sollen die ihre Straßen selbst nutzen und auch selbst finanzieren.
Und im Winter können die Alpenindianer ihre leeren Skipisten genießen.
Solche Abzockvereine bekommt man in der Regel nur über den Mammon gebändigt.

Beitrag melden
Gegen Zensur bei Spon 23.06.2019, 21:02
115.

Zitat von DerBlicker
In der EU darf jeder Bürger jede Straße benutzen, alles andere verstößt gegen EU Recht.
Schlicht Grobfug

Sie dürfen keine Straßen benutzen, für die es zum Beispiel Umwelteinschränkungen gibt

Und in Österreich ist zumindest laut deren Meinung die Lärmgrenze und die Abgasgrenzwerte übertroffen, so dass Ihr angebliches Recht in das Recht der Anwohner eingreift

Beitrag melden
bartsuisse 23.06.2019, 21:02
116. aber Spass bei Seite

es ist natürlich allen klar dass man mit 1650 Euro Medianlohn auch die Maut sparen muss wenn man nach Italien zum Braten will. Zum Glück gibts dort Pizza und Piadina to go. Darum haben Deutsche wohl mehr Ferientage als im Ausland, damit man über Bundesstrassen fahren kann und nicht auf die Autobahn muss, dort kostets halt, also besser durch die Dörfer

Beitrag melden
Gegen Zensur bei Spon 23.06.2019, 21:05
117.

Jeder tumbe Büger, der glaubt, es wäre sein RECHT, der soll mal erklären, was mit dem RECHT der Anwohner auf Lärmschutz ist
Was mit dem RECHT auf Umweltschutz ist

Im Prinzip ist es einfach, siehe Fahrverbote:
Umwelt und Gesundheitsrechte/Gesetze stechen Freiheitsrechte aus

Deswegen darf man in Stuttgart und Co nicht mit Euro 4 rein, und in Österreich wegen Überfüllung eben nicht mehr in die Dörfer, es sei denn man ist Anrainer oder lokaler Urlauber

Beitrag melden
Gegen Zensur bei Spon 23.06.2019, 21:11
118.

Zitat von nnn00nnn
Wegbleiben von diesem Land. Sollen die ihre Straßen selbst nutzen und auch selbst finanzieren. Und im Winter können die Alpenindianer ihre leeren Skipisten genießen. Solche Abzockvereine bekommt man in der Regel nur über den Mammon gebändigt.
Wissen hilft

Mit welchem Recht verbieten Sie denn den österreichischen Dieselfahrern Euro 1-4, in die Stuttgarter Innenstadt reinzufahren?

Etwa Schutz der Anwohner vor Feinstaub?

Warum haben die Stuttgarter das gesetlzich verbriefte Recht auf Umweltschutz, die Ösis entlang der Strecken aber nicht?
(zumindest in Ihrer Denkschublade)

Warum haben die östereihischen Bewohner kein Anrecht auf Lärmschutz?
Die können doch nichts dafür, dass die Infrastruktur nicht für Ausweichverkehr gebaut wurde


Ach ja, auch zum Nachdenken: jede größere City, auch München, gell Söder, hat ein Durchfahrverbot für LKWs, die nichts in München zu tun haben
Und es gibt auch in D so Schlider, da steht drauf: ANLIEGER frei
Bei Söder wäre besser: Anlüger...

Beitrag melden
handwerkerboy0815 23.06.2019, 21:14
119. Tip

Die beste Reisezeit für die Alpen liegt zwischen Mitte September und Anfang Oktober. Da sind die Sommerurlauber weg und die Wintersportler noch nicht da. Ich praktiziere das seit 20 Jahren. Es ist herrlich.

Beitrag melden
Seite 12 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!