Forum: Reise
Flugchaos: Computerfehler legt Flughäfen von Buenos Aires lahm

Alle Flughäfen von Buenos Aires waren betroffen: Aufgrund eines technischen Fehlers bei der*Luftüberwachung mussten Hunderte Flüge gestrichen werden. Unter den gestrandeten Passagieren war auch die argentinische Präsidentin.

ONI 22.03.2011, 16:39
1. wenigstens...

Zitat von sysop
Alle Flughäfen von Buenos Aires waren betroffen: Aufgrund eines technischen Fehlers bei der*Luftüberwachung mussten Hunderte Flüge gestrichen werden. Unter den gestrandeten Passagieren war auch die argentinische Präsidentin.
... war es kein wildgewordener Innenminister, der Angst vor fliegenden Kofferbombenattrappen verbreitet, sondern eine maschinelle Fehlfunktion.
EDV hat immer ihre Grenzen und jedermanns Vertrauen in die Computertechnik is bestimmt schonmal vom heimischen PC bitter enttäuscht worden. Zum Glück ist wegen des Fehlers nichts schlimmeres geschehen, aber mit solchen Störungen und Pannen muss man leider immer rechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 22.03.2011, 16:42
2. Sowas passiert

in einem Entwicklungsland. Auch wenn die argentinos immer glauben, sie wären die Besten, Grössten und Schönsten in ganz Amerika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sepulveda 22.03.2011, 18:59
3. ¿Entwicklungsland?

Zitat von hansulrich47
in einem Entwicklungsland. Auch wenn die argentinos immer glauben, sie wären die Besten, Grössten und Schönsten in ganz Amerika.
Überhaupt schon mal in Argentina gewesen?
Ausserdem sind bei uns die Steaks grösser und unsere Frauen schöner!!!
¡Soy Argentino y orgulloso a ello!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 22.03.2011, 20:40
4. Ja, war ich!

Zitat von sepulveda
Überhaupt schon mal in Argentina gewesen? Ausserdem sind bei uns die Steaks grösser und unsere Frauen schöner!!! ¡Soy Argentino y orgulloso a ello!
Und ich stand mit meinem brasilianischen Kollegen staunend vor den Denkmälern für den verlorenen Malvinas-Krieg! Wir haben uns angesehen und nur den Kopf geschüttelt, da wird sogar eine bittere Niederlage noch als Erfolg gefeiert.
Menschen sind überall nett, ich hab Freunde in Buenos Aires, das heisst aber nicht, dass deshalb alles toll ist, wie man es vor Ort gern hätte.
Auch schmecken mir die Steaks in Brasilien besser. Leider hat das Land auch die Politiker, die es nicht verdient, aber wählt. (Ist in D auch so.) ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren