Forum: Reise
Flughafen Berlin Brandenburg: Hauptstadt der Blamage
dapd

Peinliche Schlappe für Klaus Wowereit und Matthias Platzeck: Die SPD-Politiker müssen den gepanten Starttermin für den neuen Hauptstadt-Flughafen absagen. Der Imageschaden ist enorm - und die Verantwortlichen geben sich genauso überrascht wie alle anderen.

Seite 11 von 11
restauradores 09.05.2012, 11:47
100. Ich will die

Zitat von notty
Ich kenne China seit vielen Jahren und wohne auch dort...als Expat. Das, was sich in den letzten 20 Jahren getan hat, ist atemberaubend. China hat in dieser Zeit 400 Mio. Menschen von der Talsohle der menschlichen Existenz auf ein lebenswertes Niveau geliftet, wo Hunger kein Thema mehr ist. Was verlangen Sie denn eigentlich?? Dass China sich in noch schnellerer Geschwindigkeit deutschen Verhaeltnissen angleicht?? Jedes Mal, wenn ich in Deutschland zu Besuch bin, oder im Internet etwas ueber Deutschland lese und die dortigen Schwierigkeiten vor Augen gefuehrt bekomme, muss ich die Luft anhalten. Hoffentlich wird China nicht so kleinkariert wie Deutschland, wo kaum noch etwas geradeaus laeuft und der kleinste nur moegliche Nenner das Mass aller Dinge ist... Auch ueber die deutsche Demokratie koennen wir ausgiebig diskutieren, weil dies sicherlich das naechste Thema sein wird, oder? Geht in Deutschland der Wille nun vom Volk aus oder nicht? Wollen die Deutschen wirklich die Zustaende, die sie gerade haben???? Nun ja, sia haben gewaehlt, dann muss es wohl so sein....
wirtschaftlichen, technischen Erfolge Chinas nicht klein reden, ignorieren, auch nicht immer nur das halb leere Glas sehen. Ausgangspunkt war ihre etwas suffisante Äusserung zum Flughafenbau in Berlin im Vergleich zu China. Dies klang sehr überheblich bis pauschal. Dem habe ich nur etwas entgegengesetzt was auch der Realität entspricht. Und hier läuft keineswegs alles rund, sieht man ja auch an diesem Artikel und habe ich nicht behauptet. Und mit der Politik, Freiheit, Menschenrechte komme ich gar nicht. 1. ist es ein ganz anderes Thema und 2. scheinen mir sehr viele Chinesen mit ihrem System nicht die gleichen Schwierigkeiten zu haben die Teile unserer Leute mit ihm haben.
Ich finde es nur richtig zu versuchen alles von allen Seiten zu lesen. Zur Zeit da Japan nach vorne drängte hielt man uns auch vor wie fleissig diese doch wären, mehr Arbeitsstunden als bei uns, preiswertere Produktion, ihrem Arbeitgeber absolut Loyal gegenüber, etc. Das die Selbstmordquote in Japan zig mal höher war/ist als bei uns, auch aus Arbeitsgründen, das Japan einzig und allein auf Atomkraft gesetzt hat, etc. spielte keine Rolle.

Wir sind nicht in allem besser, aber wir haben so manche Entwicklung bereits hinter uns, die China und anderen Ländern noch bevorsteht. Mag sein das sie unsere Fehler nicht machen, ich sehe das im Moment noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notty 09.05.2012, 11:57
101.

Zitat von restauradores
wirtschaftlichen, technischen Erfolge Chinas nicht klein reden, ignorieren, auch nicht immer nur das halb leere Glas sehen. Ausgangspunkt war ihre etwas suffisante Äusserung zum Flughafenbau in Berlin im Vergleich zu China. Dies klang sehr überheblich bis pauschal. Dem habe ich nur etwas entgegengesetzt was auch der Realität entspricht. Und hier läuft keineswegs alles rund, sieht man ja auch an diesem Artikel und habe ich nicht behauptet. Und mit der Politik, Freiheit, Menschenrechte komme ich gar nicht. 1. ist es ein ganz anderes Thema und 2. scheinen mir sehr viele Chinesen mit ihrem System nicht die gleichen Schwierigkeiten zu haben die Teile unserer Leute mit ihm haben. Ich finde es nur richtig zu versuchen alles von allen Seiten zu lesen. Zur Zeit da Japan nach vorne drängte hielt man uns auch vor wie fleissig diese doch wären, mehr Arbeitsstunden als bei uns, preiswertere Produktion, ihrem Arbeitgeber absolut Loyal gegenüber, etc. Das die Selbstmordquote in Japan zig mal höher war/ist als bei uns, auch aus Arbeitsgründen, das Japan einzig und allein auf Atomkraft gesetzt hat, etc. spielte keine Rolle. Wir sind nicht in allem besser, aber wir haben so manche Entwicklung bereits hinter uns, die China und anderen Ländern noch bevorsteht. Mag sein das sie unsere Fehler nicht machen, ich sehe das im Moment noch nicht.
Danke fuer den fairen Kommentar.
Die Chinesen machen eine ganze Menge Fehler, die vermeidbar waeren....wenn sie sich z.B. in puncto Auto und Truckfabrikation nur einmal bei ihrem Nachbarn Japan umgesehen haetten....
Immerhin, sie lernen schnell und man macht sich in Europa garkeine Vorstellungen, wie das einmal enden koennte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hakuna_matata 09.05.2012, 12:24
102. Berlin und seine Verkehrsprojekte!

Verkorkste Verkehrsprojekte in Berlin haben leider eine unselige Tradition. Stichpunkte sind: Hauptbahnhof, S-Bahn-Chaos, Autobahnverlängerung und jetzt der neue Flughafen. Es scheint in dieser Stadt nicht möglich zu sein, bei der Planung zu berücksichtigen, dass es nicht reicht, ein Ziel zu haben, sondern dass es um vernetztes Denken geht. Da wird am falschen Ende gespart oder es wird im Größenwahn geschwelgt, statt Pragmatismus und Praxistauglichkeit im Mittelpunkt zu stellen. Das Projekt BER war von Anfang an nicht bis zum Ende durchdacht, sondern sollte mit aller Macht durchgezogen werden. Das jetzt nach dem verschobenen Eröffnungstermin von Oktober 2011 erneut verschoben wird, zeigt nur, dass beim Aufsichtsrat und den Betreibern das totale Chaos herrscht. Peinlich, peinlich, aber man sieht, dass die Deutschen kein bisschen besser sind beim Thema Organisation als andere Länder und lieber nicht zu vorlaut sein sollten in Punkto Besserwisserei bei großen Infrastrukturprojekten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medienquadrat 09.05.2012, 14:34
103. mir wird übel...

"Blamage", "wirtschaftliches Desaster", "politisches Desaster"... und keiner kommt mal auf die Idee, dass Brandschutz in einem Flughafen unbedingt zu sein hat.

Welchen Eindruck diese geifernde Shareholder- und Politikermeute da auf den einfachen Fluggast hat, der vielleicht noch die Bilder vom Flughafenbrand 1996 in Düsseldorf im Kopf hat, das können sich die Herrschaften beleidigtsein und Zornesröte wohl gar nicht vorstellen, was?
Warum geht da niemand hin und bekennt mal demütig, dass Personenschutz, das Sicherheit für Leib & Leben vor dem Kommerz stehen?

Welche internen Gründe wo, wohinter stecken, die sind für den Fluggast, für das Personal eines neugebauten Flughafens doch erst einmal egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nesmo 09.05.2012, 15:25
104. Ich hoffe

Wowereit, Platzeck, der Chefkoordinator (der Zeit hatte nebenbei zu promovieren) und der Flughafenchef, also das verantwortliche dream-quartett, erscheinen nicht zur Eröffnung des Flughafens BBI (im Jahr 2015?) und lassen sich noch feiern.
Aber sie werden es natürlich doch tun und stolz auf das geleistete sich gegenseitig beglückwünschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 09.05.2012, 15:42
105.

Zitat von restauradores
Wir sind nicht in allem besser, aber wir haben so manche Entwicklung bereits hinter uns, die China und anderen Ländern noch bevorsteht. .
Stimmt, diese Entwicklung nennt man Niedergang. Die haben wir diesen Ländern in der Tat voraus.

Deutschland ist nicht nur das Land der Zittern und Zagen sondern auch das Land des gepflegten Mittelmasses und der saturierten Realitätsverweigerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morotti 10.05.2012, 00:41
106.

Zitat von Schiebetürverriegler
Liebe Berliner, gibt es etwas in Berlin, was, ausser der Hand aufzuhalten, funktioniert ? Statt über andere Bundesländer herzuziehen, könntet ihr mal euren Sauladen aufräumen.
Nun haben wir in Berlin schon so viel schlaue "Fuzzis" aus den alten Bundesländern das man sich fragen muss , was meinen Sie denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morotti 10.05.2012, 00:46
107.

Zitat von ottohuebner
der leiter der die schnellbahn zwischen shanghai und den flugplatz gebaut hat, hat mal gesagt, in der zeit in der wir die b ahn gebaut haben, haetten die deutschen nicht mal die froesche von der strecke aufgesammelt.
Wow, von China lernen, heißt Siegen lernen.
Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ottohuebner 11.05.2012, 02:20
108. zustimmung .......

Zitat von notty
Ich kenne China seit vielen Jahren und wohne auch dort...als Expat. Das, was sich in den letzten 20 Jahren getan hat, ist atemberaubend. China hat in dieser Zeit 400 Mio. Menschen von der Talsohle der menschlichen Existenz auf ein lebenswertes Niveau geliftet, wo Hunger kein Thema mehr ist. Was verlangen Sie denn eigentlich?? Dass China sich in noch schnellerer Geschwindigkeit deutschen Verhaeltnissen angleicht?? Jedes Mal, wenn ich in Deutschland zu Besuch bin, oder im Internet etwas ueber Deutschland lese und die dortigen Schwierigkeiten vor Augen gefuehrt bekomme, muss ich die Luft anhalten. Hoffentlich wird China nicht so kleinkariert wie Deutschland, wo kaum noch etwas geradeaus laeuft und der kleinste nur moegliche Nenner das Mass aller Dinge ist... Auch ueber die deutsche Demokratie koennen wir ausgiebig diskutieren, weil dies sicherlich das naechste Thema sein wird, oder? Geht in Deutschland der Wille nun vom Volk aus oder nicht? Wollen die Deutschen wirklich die Zustaende, die sie gerade haben???? Nun ja, sia haben gewaehlt, dann muss es wohl so sein....
dem kann man grundsaetzlich nur zustimmen. deutschland von aussen betrachtet sieht schon mehr als "KOMISCH" aus. in deutschland werden seit ein paar jahren die grundlagen fuer die "abschaffung" gelegt. in jeder beziehung............

und diese komikfigur von buergermeister ist eine schande fuer das ganze land.

weiter so leute in berlin. ihr seit auf dem weg auf griechisches niveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ottohuebner 11.05.2012, 02:28
109. das ist sicherlich ...........

Zitat von restauradores
Wir sind nicht in allem besser, aber wir haben so manche Entwicklung bereits hinter uns, die China und anderen Ländern noch bevorsteht. Mag sein das sie unsere Fehler nicht machen, ich sehe das im Moment noch nicht.
das ist sicherlich zumindest zum teil richtig. und sicherlich werden die chinesen auch noch andere fehler machen.

punkt ist jedoch wie schnell man aus seinen und den fehlern anderer lernt. und da gebe ich (lebe in einem nachbarland china's) china einige punkte mehr als den deutschen.

so wie sich die sache, von aussehen gesehen, darstellt, lernen die deutschen schon lange nicht mehr. am wenigsten aus den eigenen fehlern und schon gar-nicht aus den fehlern anderer. und das koennen die chinesen viel besser.

eine solche witzfigur haette erst garnicht gewaehlt werden duerfen. eine solche partei (und das gilt fuer alle blockparteien) duerfte bei der naechsten wahl garnicht gewaehlt werden.

und was machen die bloeden deutschen ?

wie sagte mein grossvater, "nur die duemmsten kaelber waehlen sich ihre schlaechter selber".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11